• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brote verbrennen

yabba1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Gemeinde, nachdem ich mit meinem Ofen ja endlich fertig geworden bin, ging natürlich auch das backen los. Pizza bis zum umfallen, sehr lecker. Brote wollte ich Backen nach diesem Rezept - http://www.ohnemist.de/bauernbrot-mit-sauerteig-roggenvollkornmehl.
Der Teig schmeckt uns ganz prima. Schießen tue ich das Brot bei ca.260-270 Grad. Gemessen mit IR-Thermometer. Glut ist restlos aus dem HBO und schön Nass saubergemacht. Auch wenn ich die Brote nur 50 min. drinnen lasse, hab ich ne Kerntemperatur beim Brot von ca. 97 Grad. Das Problem ist, das das Brot oft innen noch Glitschig ist und die Gruste ist hart. Also so hart, das man das Brot nicht essen kann aber es als Hammerersatz dienen könnte.
 

Kangoo

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Ich würde es in diesem Fall mit geringer Temperatur und mehr Zeit probieren. Das dauert einige Zeit und braucht Erfahrung bis man den Ofen richtig kennen lernt. Ich mache vorm Einschießen immer die Mehlprobe.

Gruß Kangoo
 
OP
OP
yabba1

yabba1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke @Kangoo , "Mehlprobe" was ist denn das?
Wenn man hier liest, schieben doch die meisten bei 260-270 Grad.
 

Der Haibacher

Hobbygriller
"Mehlprobe" was ist denn das?
ich habe Zwar keinen eigenen HBO aber mit der Mehlprobe testet man die Themperatur der Schamotte auf dem Boden, in dem man Mehl darauf streut wenn es verbrennt sind die Steine noch zu heiß und müssen noch etwas abkühlen.
 

Kangoo

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
EinfacheTipps zum Ermitteln der Backtemperatur für Brot
Der „Mehltest“:
Die Backofentemperatur vor dem Einschießen des Brotes kann mittels der Mehlprobe geprüft werden.
Dazu wird eine Hand voll Mehl in den Backraum geworfen werden
. Anhand des Bräunungsgrades dieses
Mehls sieht man dann, ob die Temperatur evtl. noch zu hoch ist:
Das Mehl sollte sich im Idealfall goldig färben aber auf keinen Fall dunkelbraun werden bzw. sogar
verbrennen (dann ist der Ofen noch zu heiss).
Der „Papiertest“:
Nach dem Herauskratzen der Glut, Zeitungspapier zusammenknüllen und in den Ofen werfen. 20
Sekunden warten und schauen, was passiert. Beginnt das Papier zu brennen, ist der Ofen noch zu heiss,
wenn es sich braun färbt, wird das Brot gut.
 

Eichi78

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich glaub es ist auch irgendwie wichtig wie viel Masse Dein Ofen hat und wie gut er isoliert ist. Wenn der nämlich nach dem Einschießen der Broten nur ganz leicht fällt dann ist auch klar daß das Brot verbrennt. Ich hab einen derzeit noch unisolierten Ramster mit dem ich im Winter kein Brot backen kann weil wenn ich bei 240°C einschieße dann fällt die Temperatur so schnell daß die Brote nicht fertig werden.
 

Schnitzelkauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
260-270 Grad sind mir (als gelernter Bäcker) deutlich zu viel!
Ein Roggenbrot mit TA200 würde ich gerade mal bei 250 Grad einschiessen.
Ich vermute dass dein Ofen sehr gut die Hitze speichert.
Probiere doch mal 2 Brote die du zu unterschiedlichen Temperaturen in den Ofen machst.
Auch sind 50 Minuten für ein Roggenvollkornbrot zu wenig.
Hier solltest du auch mal mit mehreren Broten und Zeiten ausprobieren.
Jeder Ofen arbeitet anders, weshalb ein Standardrezept unter Umständen nicht zum Ziel reicht!
 

wyatt

Grillkaiser
Einmal schreibst du das Brot und dann wieder die Brote ... da müsste man schon mal wissen wie groß dein Backraun ist wie viele Brote du auf einmal backst das genaue Rezept, deine Vorgehensweise usw. sonnst ist alles nur Spekulationen.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Beschreibe doch am besten mal den Ablauf...
Wenn du z.B. vorher 4h lang 360-400°C hattest um Pizza zu backen...
die Oberfläche dann etwas mit Wasser abkühlst... schiebt der Stein so viel Wärme nach, dass du nicht mit fallenden Temperaturen arbeiten kannst...
Ein Indikator wäre dann die Temperatur vom Ofen nach dem Brot backen...
Wenn die nur minimal gefallen ist, hast du zu viel Power in den Steinen gehabt.
Gleiches gilt für das Verhältnis vom Brotmasse zu Speichermasse...
Wenn ich mit dem aktuellen Ablauf, mit dem ich im PL-Ofen 12-15 Brote auf einmal Backe nur ein Brot backen würde... wäre es auch "Schwarzbrot"

Im kleinen Ramster habe ich bei 320°C Brot eingeschossen... aber die Temperatur ist dann auch so schnell gefallen, dass es nicht verbrannte...
 
OP
OP
yabba1

yabba1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für eure Hilfe. Ich werde am Wochenende mal testen.
 

Backwahn

Horch a mal
10+ Jahre im GSV
[QUOTE="Eichi78, post: 3327739, member: 49049"Ich hab einen derzeit noch unisolierten Ramster mit dem ich im Winter kein Brot backen kann weil wenn ich bei 240°C einschieße dann fällt die Temperatur so schnell daß die Brote nicht fertig werden.[/QUOTE]

Dann solltest Du mal bei uns anrufen und Hilfe erfragen. Wir machen auch bei -5 Grad Brotbackseminare. und das alles in unisolierten Öfen.
 
Oben Unten