• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Campingaz C-Line 1900 S oder Genesco 3 Classic L oder Alternative um 300€?

XeroX

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
dank eines neuen Balkons möchte ich zu den Gasgrillern wechseln und suche dafür noch das passende Gerät.

Seit Jahren habe ich einen 40€ Kohle-Säulengrill, der bei Wurst- und Fleischscheibenerhitzung auch immer seinen Dienst getan hat und noch aussieht wie neu … naja, wie nach der ersten Benutzung vielleicht. Nur machen sich Anzündkamin, Rauch und heiße Kohlen auf dem Holzbalkon jetzt nicht mehr so gut. Zudem möchte ich mir neue Grillmöglichkeiten eröffnen (und den Grill nach dem Essen einfach ausmachen können).

Meine Ansprüche:
Direktgrillen - momentan hauptsächlich
Indirektgrillen - soll kommen
Pizza - ist auch lecker

Der Grill sollte schon ein paar Jahre halten und auch (relativ) einfach zu reinigen sein.
Zwei Brenner sollten es schon sein, für indirektes Grillen, zum Warmhalten usw.
Die zu begrillende Personenanzahl wird bei 1-6 liegen.

Wer billig kauft, kauft doppelt, also dachte ich zuerst natürlich an Weber (E-210, Q3##). Aber ich sehe einfach nicht ein, mir als Einsteiger einen mehr als 500€ teuren Grill hinzustellen, der nach der Anfangseuphorie vermutlich weniger genutzt wird, als erwartet.
Letztlich sind es ein paar Kilo Aluguss, etwas Stahlblech und Plastikrollen. Die einzige technologische Leistung liegt in den Brennern und evtl. der Beschichtung. Und dafür mehr als 500€!?
So meine (wiederlegbare) Meinung.

Jetzt bin ich über die beiden Kandidaten gestolpert, die momentan zum halben Weber-Preis erhältlich sind (255-270€).
Campingaz Genesco 3 Classic L

Campingaz C-Line 1900 S


Hat jemand Erfahrung mit den Geräten gemacht? Funktion, Haltbarkeit, andere Schwächen?

Der Genesco 3 hat wohl Lüftungsschlitze, durch die man nicht wirklich damit Backen kann. Gilt das auch für Pizza auf einem Pizzastein?

Was taugt das Radiant-Brenner-System (RBS) vom C-Line? Wenn ich das richtig verstehe ist es eine Infrarottechnik, die nur an den Rändern heizt. Welche Vor- und Nachteile ergeben sich hierdurch?

Gerne lasse ich mich auch von meiner unqualifizierten Meinung abbringen oder von anderen Geräten überzeugen.

Gruß vom bisherigen Würstchenwärmer,
Kai
 

Muriel

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich hab den C-Line 1900 und bin soweit ganz zufrieden damit (Bin auch Grilleinsteiger). Die RBS-Brenner sind keine Infrarot, sondern schon Gasbrenner, und wenn man sich ein wenig dran gewöhnt hat, kommt man mit der unterschiedlichen Temperaturverteilung gut klar. Ich schätze es sehr, dass ich direkt und sehr gut indirekt grillen kann.
Ich habe den Toastbrottest gemacht, guck hier:

IMG_3131.jpg


Kannst Dich ja mal ein bisschen durch meine aktuellen Themen lesen, da gibts viele Bilder :)

Wir grillen in der Hauptsache für 3 Personen, aber mit ein bisschen Planung geht es auch für mehrere Leute. Zumal ich meistens irgendwo Gemüse liegen habe, das natürlich länger braucht. Und ich mag auch genau das: Grillen, ausmachen, fertig. Nachtisch: anmachen, weitergrillen.
Für uns war das Gerät die richtige Wahl, weil ich auch nicht so viel Geld ausgeben konnte.
 

Anhänge

  • IMG_3131.jpg
    IMG_3131.jpg
    60,9 KB · Aufrufe: 1.430

Muriel

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
noch ein paar Bilder:

IMG_3077.jpg


IMG_3082.jpg


Das "Scheunentor" hinten habe ich mit Alufolie auf die Hälfte verkleinert. So bekomme ich auch anständig Temperatur rein, die für mich ausreicht.
 

Anhänge

  • IMG_3077.jpg
    IMG_3077.jpg
    50,1 KB · Aufrufe: 1.226
  • IMG_3082.jpg
    IMG_3082.jpg
    59,2 KB · Aufrufe: 1.632

Muriel

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
ok, dann hab ich Aufklärungsbedarf in Sachen Infrarotbrenner :) Bitte erhellt mich
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein infrarot Gasbrenner ist in erster Linie mal ein Gasbrenner, allerdings gibt er die Hitze nicht einfach wie gewöhnlich mit einem Brennerrohr durch kleine Löcher in Form einer blauen flamme ab,
sondern das Gas wird durch eine Keramik mit vielen kleinen Öffnungen geleitet.
Durch entzünden des Gases erhitzt sich die Keramik und beginnt zu glühen, und dadurch wird Infrarotstrahlung frei.
 

Muriel

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
ahso :) vielen Dank für die Erklärung :thumb1: und was ist der Vorteil zu einem "normalen" Brenner? Oder würde der gar nicht gehen in senkrechter Stellung (Technikdummie bin ich, wie man merkt)
 
OP
OP
XeroX

XeroX

Militanter Veganer
Schonmal vielen Dank für die Fotos und die Brennererklärung!

Leider bin ich mit der Entscheidungsfindung noch nicht weiter gekommen.
Vielleicht noch andere Vorschläge für brauchbare Geräte um 300€?
 

smeagolomo

Grillkaiser
ahso :) vielen Dank für die Erklärung :thumb1: und was ist der Vorteil zu einem "normalen" Brenner? Oder würde der gar nicht gehen in senkrechter Stellung (Technikdummie bin ich, wie man merkt)
Vorteil ist dir z.B. die größere Mögliche Hitzeentwicklung und die breitere Strahlungsfläche.
Und es gibt beide Sorten auch jeweils "anders herum" z.B. "normaler" Brenner als Backburner im Broil King und Infraraotbrenner als Sizzle Zone.
 

Mesadi

F.K.K.-Wochenendeinläuter 🚴‍♂️
5+ Jahre im GSV
Schonmal vielen Dank für die Fotos und die Brennererklärung!

Leider bin ich mit der Entscheidungsfindung noch nicht weiter gekommen.
Vielleicht noch andere Vorschläge für brauchbare Geräte um 300€?

Schon mal beim Grillfuerst .de geschaut?
 

smeagolomo

Grillkaiser
Hm... bei dem Preis ist es echt eng.
Es gibt hier ja einige die ganz zufrieden sind mit dem Juskys Florida.
Bei denen gibt es noch den "Nevada". Aber ich kenne den Grill nicht! Auf den Bildern sieht er nicht sehr hochwertig aus.
http://www.juskys.de/bbq-gas-grill-nevada?c=76
Wenn du dir aber einen Grill für 500,-€ (z.B. ODC Ascona oder Weber Q oder ähnliches Markengerät) holst und du dann feststellst dass das nicht dein Ding ist dann wirste den immerhin wieder gut los.
Einen 300,-€-Grill wieder vernünftig loszuschlagen wird schon schwieriger.
 

smeagolomo

Grillkaiser
...oder schonmal über etwas gebrauchtes nachgedacht?
Wo kommst du denn her?
Evtl. gibt es hier oder bei den ebay Kleinanzeigen etwas in deiner Nähe.
 
OP
OP
XeroX

XeroX

Militanter Veganer
Ja, ich schaue tatsächlich nach gebrauchten (hauptsächlich Weber) Grills, aber in den letzten Wochen war das Angebot sehr überschaubar.

Ich komme aus Braunschweig und habe den Suchradius auf etwa 200km begrenzt, weil sich die Fahrerei irgendwann nicht mehr lohnt. Besonders, wenn die Geräte im Alter von 3-6 Jahren nur 150€ unter aktuellem Neupreis angeboten oder versteigert werden.

In dem Fall kann ich wirklich neu kaufen.
Man hätte sicher schonmal zum Saisonende suchen sollen.
 

smeagolomo

Grillkaiser

Wildschütz

Jehova-Schinkengriller
10+ Jahre im GSV
meiner ist trotz oder wegen intensiven Gebrauchs(ok, er steht überdacht auf einem Balkon) bis
auf die üblichen Gebrauchsspuren absolut noch ok. kein Rost oder ähnl.
dafür das mir prophezeit wurde das der nach höchstens 1 Jahr Schrott wäre hat der sich gut gehalten.......
 

smeagolomo

Grillkaiser
meiner ist trotz oder wegen intensiven Gebrauchs(ok, er steht überdacht auf einem Balkon) bis
auf die üblichen Gebrauchsspuren absolut noch ok. kein Rost oder ähnl.
dafür das mir prophezeit wurde das der nach höchstens 1 Jahr Schrott wäre hat der sich gut gehalten.......
...vor allem habe ich auch in letzter Zeit (in der "Saison" - obwohl es soetwas ja garnicht wirklich gibt :-D) beobachtet dass die locker mal unter 200,-€ weg gehen in der Bucht.

...also eine überlegenswerte Alternative wäre das wohl. Vor allem nach deinen positiven Erfahrungen mit dem Ding.
 
OP
OP
XeroX

XeroX

Militanter Veganer
Dieser Broil-Master 4+1 BBQG01 von Jago scheint wirklich nicht schlecht zu sein. Jedenfalls habe ich bisher keine vernichtende Kritik gefunden. Er wird bei mir auch überdacht stehen, dann hällt er vielleicht etwas länger.
Und wenn er doch nichts ist, dann hat macht auch nicht mehr Verlust gemacht, als wenn man einen Gebrauchten Weber wieder verkauft. Nur mit weniger Anfangsinvestition.
 

laeuan

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Hi,

wenn Dein Budget nach oben Spielraum hat, würde ich wirklich nach Qualität schauen - gerade nach einigen Jahren machen sich Unterschiede bemerkbar! Neu sehen die meisten Grills prima aus. Wie Du ja auch schon selbst geschrieben hast ... Falls der Grill wirklich nur rumsteht und Du ihn wieder verkaufen möchtest hast Du bei einem Markengerät ja auch nur einen überschaubaren Wertverlust. Ich selbst war überrascht, was so ein Weber Grill nach 5 Jahren in der Bucht noch so für Preise erzielt! Hab meinen Weber Performer dann über das Forum zu einem fairen Preis verkauft.

Übrigens ... hier noch eine Variante, die nur knapp über Budget liegt, von einem Markenhersteller kommt und wohl auch ganz brauchbar sein soll, wie man im Forum liest ...
http://www.napoleongrills.de/products/travelq-pro-tq285/
In online shops für ca. 350 EUR zu haben, allerdings noch ohne Wagen.
Das könnte - passend zum Holzbalkon - der Wagen sein
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/30240348/

Viel Spass bei der Entscheidungsfindung ...

Gruß Andi
 
Oben Unten