• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Chicken-TEST: Brine vs. Rub

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich bin mir sicher es hat schon mehrere vergleiche zwischen einem Hühnchen aus der Brine und mit Rub gegeben.
Heute hab ich auch den direkten vergleich gemacht.

1 Hühnchen wurde gestern in eine Brine aus:
Buttermilch, etwas Wasser
Kräuter (Salbei, Thymian, Oregano und Rosmarien)
Knoblauch
Salz u. Pfeffer

gelegt und ca. 18 Stunden in den Kühlschrank schlafen gelegt

das 2. Hühnchen hab ich wie immer mit meinem eigenen standard Hühnchengewürz 3-4 Stunden vorm grillen gerubbt.

Dann kamen sie für ca. 1,5 Stunden auf die Roti:

Compressed_0002.jpg

Compressed_0003.jpg

Compressed_0004.jpg

noch etwas verschnüren..

Compressed_0005.jpg
und ab gehts...
Compressed_0006.jpg


nach 1 h hab ich mal nachgesehen...
Compressed_0008.jpg


Compressed_0009.jpg


nach ca. 1,5 Stunden kamen sie wieder runter. Die Farbe vom Buttermilch Hühnchen ist toll!
Compressed_0012.jpg


Compressed_0011.jpg


Compressed_0010.jpg


Leider hab ich keine Tellerbilder mehr...sorry!
Mir und meiner Freundin hat das gebrinte Hühnchen besser geschmeckt, es war etwas saftiger und zarter. Ausserdem ist der Geschmack von den Kräutern richtig schön durchgezogen.
Es sind jetzt keine Geschmackswelten zwischen den beiden, auch das Standard Hühnchen war sehr gut. Aber das Gewürz schmeckt man eben nur an der Haut.
Werd ich in Zukunft öfter in der Brine machen!

Compressed_0007.jpg
 

Anhänge

  • Compressed_0012.jpg
    Compressed_0012.jpg
    442,1 KB · Aufrufe: 2.323
  • Compressed_0011.jpg
    Compressed_0011.jpg
    445,5 KB · Aufrufe: 2.313
  • Compressed_0010.jpg
    Compressed_0010.jpg
    485,4 KB · Aufrufe: 2.331
  • Compressed_0009.jpg
    Compressed_0009.jpg
    478,6 KB · Aufrufe: 2.320
  • Compressed_0008.jpg
    Compressed_0008.jpg
    475,9 KB · Aufrufe: 2.278
  • Compressed_0007.jpg
    Compressed_0007.jpg
    456,5 KB · Aufrufe: 2.302
  • Compressed_0006.jpg
    Compressed_0006.jpg
    442,2 KB · Aufrufe: 2.334
  • Compressed_0005.jpg
    Compressed_0005.jpg
    475 KB · Aufrufe: 2.332
  • Compressed_0004.jpg
    Compressed_0004.jpg
    406,9 KB · Aufrufe: 2.312
  • Compressed_0003.jpg
    Compressed_0003.jpg
    457,9 KB · Aufrufe: 2.309
  • Compressed_0002.jpg
    Compressed_0002.jpg
    452,2 KB · Aufrufe: 2.309

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sauber - ich hätte beide gerne gegessen!!!
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Schöner Vergleichstest mit für mich unerwartetem Ausgang in Bezug auf die Bräunung! :thumb2:
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Nach diesem Rezept..
Wenn ich rechtzeitig dran bin, lege ich die Hühner auch vor dem Grillen ein, allerdings nur in Salzlake. Die im GSV Rezept angegeben Gewürze für die Brine begeistern mich am Hähnchen nur wenig. Die Buttermilch-Variante von @Fleischwölfchen finde ich eher passend, eine ganz ähnliche - lediglich mit Yoghurt statt Buttermilch - verwenden wir öfter für Lamm- oder Rehkeulen u.ä.. Muß ich glatt einmal am Hähnchen probieren...
 

Widar

Grillkönig
Danke für den Test und die aufschlussreichen Bilder.:clap2:
Gebrint hab ich meine Hähnchen auch schon, :angel:
aber die Buttermilch-Variante kannte ich auch noch nicht.:woot:
Kommt definitiv auf meine Liste.:cook:
:prost:
 

Kamado holly

Dr. Kamado
5+ Jahre im GSV
Die im GSV Rezept angegeben Gewürze für die Brine begeistern mich am Hähnchen nur wenig.
Ist natürlich Geschmackssache... imho ist gerade Zitrone und Orange lecker bei Huhn und Sojasoße passt zu Huhn auch prima. ...
Werde das mit der Buttermilch aber auch mal testen ..
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Das verlinkte Rezept erinnert mich mehr an eine Pökellake als an eine Brine. Aber ja, Zitronen- oder Orangenhühnchen mache ich auch ... gelegentlich. Und Sojasoße verwende ich bei den Hühnchen-Gerichten aus dem Wok...
 

Hammhh-let

Grillkaiser
Supporter
Sehr schön gemacht! Ein toller Vergleich und interessanter Bericht. Danke dafür :thumb2:
 

Paeng

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hmm klingt sehr lecker und sieht auch entsprechend aus. :braten:

Ich werd demnächst mal versuchen, den Rub mit Butter zu mischen und unter die Haut zu geben um den Geschmack nicht nur der Haut zu gönnen.
 

riese82

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Wie war den die Haut? Für mich eines der wichtigsten Kriterien was Hähnchen angeht.

Geschmacklich kann ich es mir sehr gut vorstellen. Die Buttermilch wird schön zur Bräunung beitragen.

Aber ein schöner Bericht und Vergleich, vielen Dank dafür.
 
OP
OP
Fleischwölfchen

Fleischwölfchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hmm klingt sehr lecker und sieht auch entsprechend aus. :braten:

Ich werd demnächst mal versuchen, den Rub mit Butter zu mischen und unter die Haut zu geben um den Geschmack nicht nur der Haut zu gönnen.

Ja, das bringt was, so mach ich es auch, aber so gut einziehen wie beim Brinen tuts nicht.

Wie war den die Haut? Für mich eines der wichtigsten Kriterien was Hähnchen angehtdafür.
Die Haut wird genau so knusprig wie beim gerubbten auch.
 

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wenn ich rechtzeitig dran bin, lege ich die Hühner auch vor dem Grillen ein, allerdings nur in Salzlake. Die im GSV Rezept angegeben Gewürze für die Brine begeistern mich am Hähnchen nur wenig. Die Buttermilch-Variante von @Fleischwölfchen finde ich eher passend, eine ganz ähnliche - lediglich mit Yoghurt statt Buttermilch - verwenden wir öfter für Lamm- oder Rehkeulen u.ä.. Muß ich glatt einmal am Hähnchen probieren...

Welches Verhältnis von Wasser/Salz/Zeit findest du am besten? Würdest du mir also verraten wie du die Salzlake machst?
 

DarkRoast

...
5+ Jahre im GSV
Welches Verhältnis von Wasser/Salz/Zeit findest du am besten? Würdest du mir also verraten wie du die Salzlake machst?
Angefangen habe ich mit 7%iger Lake, weil das allgemein empfohlen wird. Aber das war uns ein bißchen zu salzig, derzeit verwende ich eine ca. 6%ige Lake, d.h. 60g Salz je Liter Wasser für 12 - 24h im Kühlschrank.

Lauwarmes Wasser, das Salz darin auflösen, Huhn dazu. Mache ich meistens im Ziplock Beutel, da braucht man weniger Wasser als in einer Schüssel...
 
Oben Unten