• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Curry für Soße

ryLIX

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo ihrs,
ich würde gerne mal wissen welches Curry ihr für Soßen verwendet.
Ich hab bisher Madras Curry verwendet.
Aber heute hatte ich das Problem das ein Verusch für Curry-Soße nich so ganze gelungen ist.
Geschmack ist ok aber es ist halt pulverig da ich schon recht viel Curry zu geben musste bis der Geschmack stark genug war.

Welche Alternativen gibt es hier zum Madras?
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ui, das ist eine spannende und eigentlich fast nicht zu beantwortende Frage.
Curry ist eine Mischung aus unzähligen Gewürzen, in Indien beispielsweise hat fast jede Familie ihr eigenes Familienrezept.
Es gibt Mischungen die sind sehr scharf (hoher Chili-Anteil) und es gibt Mischungen die sind eher mild (weniger Chili).
Andere Mischungen haben einen hohen Cumin-Anteil, gerade Cumin polarisiert hier in Deutschland sehr stark.
Entweder du magst ihn oder du magst ihn nicht.

Ich beziehe meine Curry-Mischungen direkt aus Indien oder Südostasien und decke mich vor Ort reichlich ein.

Empfehlenswert sich Mischungen von Ingo Holland, Schuhbeck, oder Wiberg (Bombay/Jaipur).
Oder schau mal im Asia-Shop bei dir im Ort.

Meide aber die typischen Mischungen aus dem Supermarkt, diese sind meiner Meinung nach Müll!

Wiberg ist wirklich klasse!

:prost:
 

Weber57cm

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
das hört sich so an als ob du das curry nicht angeschwitzt hast.
wenn du es angeschwitzt nur ganz kurz mit etwas öl oder Butter dann geht das pulverige verloren und der Geschmack wird intensiver probier das mal Ingo Holland und wiberg kann ich auch nur empfehlen
oder gewürze der Welt die haben auch geiles curry
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Versuch mal die hier:

Mischungen

Je nach Geschmack, mild oder scharf.

:prost:
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Welche Alternativen gibt es hier zum Madras?
Die von Mrhog verlinkten Mischungen sind sehr gut. Spice4Life sind hervorragende Gewürze.

Und die Mischung "Anapurna-Curry" von Ingo Holland bläst dir die Backen auf..... mein Favorit.
 
Zuletzt bearbeitet:

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
Servus.
Wie Taiga schon sagte, ist Curry von Lieferant zu Lieferant verschieden.
Die Mischung selbst ist Geschmacksache.
Wenn du also wirklich Qualität willst, wo du dir sicher sein kannst, gibt's nur die Möglichkeit es selbst zu mischen.
Kaufe dir die Zutaten in ganzer Form und vermahle frisch.
So hast du auch die Gewissheit, dass du nicht Unmengen an Geld auf den Tisch legst, und dann Ware vom gleichen Grosshändler bekommst, wie in der Metro.

Mein Shop wird die nächste Zeit fertig, da hab ich z.B eine Edelmischung mit 13 Komponenten. Die hat's in sich. Kommt bald online.

Ich empfehle mische selbst, das macht Spaß und du kannst dir sicher sein, dass du der einzige mit dieser Mischung bist.

Madras Curry ist z.B

5 EL Koriander
2 EL Cumin
2 EL Kurkuma
1 EL Ingwerpulver
1 TL gem. gelbe Senfsamen
1 TL Bockshornkleesamen
1 TL Zimt
1/2 TL Nelken
1/2 TL Kardamom
1 TL Chilli
1,5 TL schwarzer Pfeffer

Mit 11 Positionen ist diese Mischung schon sehr gut.
 

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
Und hier tun sich schon wieder etliche Alternativen auf. :angel:
Alternativen gibt's soviele wie verschiedene Gewürze.
Man kann theoretisch alles reinwerfen.

Drum. Ausprobieren, nochmal mischen, probieren, nochmal mischen.....
Bis man das hat, was einen persönlich schmeckt.

Denke, wir brauchen nicht über einzelne Positionen diskutieren.
Ein Rezept ist ein Leitfaden. Ein besondres Rezept ist es, wenn es ein begabter
Geist verändert. (von mir selbst)
 

Don_Pescador

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich mische mir mittlerweile mein Curry auch selbst. Ich habs vor Jahren mal ausprobiert und seitdem mach ich es eigentlich fast immer. (Es sei denn man bekommt mal von der Familie eine besondere Currymischung geschenkt, ausm Laden) Du kannst super variieren und genau deinen Geschmack finden. Mein erstes Curry Rezept bestand auch nur aus sieben oder acht Zutaten. Vieles von den Gewürzen hat man (ich glaub einige hier, Stichwort Rub) eh zu Hause. Bisher hab ich meine Gewürze dafür ausm Großmarkt, Bioladen oder Reformhaus. Ich glaub ich muss demnächst auchmal beim Spiccy bestellen :gnade:

Ich suche mal meine Mischung raus, vielleicht kann man ja hier mal ein paar sammeln. Ich wäre für neue Inspirationen dankbar!
 

Don_Pescador

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
So, hier mein Grundrezept, alle Zutaten falls möglich im Ganzen:

1 EL Chili
8 EL Koriander
4 EL Kreuzkümmel (Cumin)
2 TL Bockshornkleesamen
2 TL schwarze Senfkörner
2 TL schwarze Pfefferkörner
1 EL Kurkuma
1 TL Ingwer

Ich variiere dann noch mit Kardamomkapseln, Nelken, Zimt, Vanille und was sonst noch so da ist, auch verschiedene Pfeffersorten.

@Spiccy: Frage an den Experten: Gewürze vor dem mörsern rösten? Oder erst das Pulver anschwitzen beim Kochen?
 

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
@Spiccy: Frage an den Experten: Gewürze vor dem mörsern rösten? Oder erst das Pulver anschwitzen beim Kochen?
Tolles Rezept!

Persönlich würde ich es nicht rösten.
Hat folgenden Grund: die Würzkraft geht vom Ätherischen Öl im Gewürzkorn aus. (Wir haben feste Vorgaben an Minimum Werten, an unsere Lieferanten.)
Diese Verflüchtigen sich bei Hitze. Es duftet zwar toll, aber eben jenes sollte ins Gericht und nicht in die Luft.
Das ist auch ein Grund, warum Hochwertige Gewürze kaltvermahlen werden.
 

Don_Pescador

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank! Eine sehr aufschlussreiche Antwort! Ich werds dann wohl auch lassen!

Hast ja eine gute Auswahl in deinem Shop!
 
Oben Unten