• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Dessert] Panna Cotta von der Tonkabohne mit Erdbeersoße

OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Für die Nachbauer:

Macht es am Tag vorher. Wenn es 24 Stunden durchgezogen hat, ist es noch besser.....:happa:
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Klasse Dokumentation, himmlisches Dessert :woot: und sicherlich sehr "vitaminreich" meine Waage zeigt schon erste Schwächen, die kennt mein Gewicht nicht mehr :lachen:
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich gucke erst heute wieder ins Forum rein und dann gleich eine meiner Lieblingsdesserts.

Das sieht grandios aus.

Tonkabohnen habe ich auch immer im Haus, allerdings habe ich nicht die von Ingo Holland sondern von Ferran Adria. Kommt der Whiskygeschmack bei deinen durch? Evt. probiere ich das nächste mal die von Holland aus, wenn meine leer sind.


Gruß

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich hab mir gestern Tonkabohnen bestellt und die Idee mit dem Schrägstellen gefällt mir auch. Wie machst du es - einfach ein Tuch drunter und irgendwo "anlehnen" - ich hab die kleinen Gläser vom Schweden - die nehm ich gern für Desserts. Wird am WE nachgebaut und wenn es gefällt - als Dessert für eine Einladung in den nächsten Wochen aufgenommen.
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich hab mir gestern Tonkabohnen bestellt und die Idee mit dem Schrägstellen gefällt mir auch.
@ vaatschh Wie machst du es - einfach ein Tuch drunter und irgendwo "anlehnen" - ich hab die kleinen Gläser vom Schweden - die nehm ich gern für Desserts. Wird am WE nachgebaut und wenn es gefällt - als Dessert für eine Einladung in den nächsten Wochen aufgenommen.
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Super - danke - das funzt.... gleich einen Karton beiseite stellen :sonne::sonne:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
So -heute sind die Bohnen eingetroffen - die ganze Küche riecht danach. Ich habe jetzt noch im www. nachgelesen - oft wird zum "mitkochen" geraten. Sprich - die Bohnen danach wieder entfernen und bis zu 10 x verwenden. Da der Geruch sehr intensiv ist - bin ich am Zweifeln - ob 2 Bohnen für 500 ml Sahne nicht zu intensiv sind.... Meine sind auch nicht so flach wie die auf dem Bild.
 
OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Hmmm... dann hilft nur ausprobieren.

Ich habe die 2 Bohnen in die kalte Sahne geraspelt und dann auf kleinster Stufe langsam die Sahne erhitzt.
Das hat sich nach 3 Versuchen, die mir nicht intensiv genug waren, als beste Variante herausgestellt.

Probiere es aus.... Ich bin gespannt.
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Mach ich spät. am WE - werde dann Bescheid geben..... ich taste mich mal langsam ran ...Preis war ok - hab 4 Euro bezahlt für 50 g.:sonne:
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
klar -hatte ich irgendwo schon mal erwähnt

madavanilla.de

Kann ich echt empfehlen - super Vanilleschoten zum Super-Preis. Ich kauf immer die 17-18er Schoten - seither ist Panna Cotta wieder ein Dessert, das absolut bezahlbar ist.
Sind echt sehr gut - Versand top - haben auch Gewürze usw...
Bisher hab ich immer beste Ware bekommen.
 
OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Stimmt... da war was. Danke nochmal.:thumpsup:
 

Kuno1976

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Witzigerweise steht bei dem Madavanilla-link zu den Tonkabohnen folgendes:

"Heute ist sie als Lebensmittel verboten und darf nur zu Dekorzwecken angeboten werden."

Warum dieses? Wieder so ein idiotisches Hirngespinst der Richter und Lenker dieses Landes, oder hat es gar einen vernünftigen Grund?


Fliegernder Edit: Hab gerade Tante Wiki noch gefragt und folgendes gefunden:


Tonkabohne:
Der Tonkabohne wird eine hypnotische erotisierende Wirkung nachgesagt, sie findet häufig bei der Herstellung von Herrenparfums Verwendung (Allure). Bei der Aromatisierung von Pfeifentabaken und frisch gerieben als Räuchersubstanz werden ebenfalls Tonkabohnen verwendet.
Tonkafrucht

Die Tonkabohne, bzw. der Inhaltsstoff Cumarin, wird aufgrund ihres vanilleähnlichen Geschmacks auch unter der Bezeichnung mexikanische Vanille als Ersatz für echte Vanille verwendet. Die Verwendung der Pflanze zur Zubereitung in Lebensmitteln war in Deutschland ab 1981 zeitweise verboten. Seit 1991 existiert dieses Verbot in eingeschränkter Form. Die Verwendung der Tonkabohne ist nur erlaubt, wenn die zulässigen Höchstwerte für Cumarin in der zubereiteten Speise nicht überschritten werden. Diese liegen gemäß Anlage 4 zu § 2 Abs. 3 der Aromenverordnung aktuell bei 2 mg pro kg.[2] Diese Höchstgrenzen gelten für Cumarin als Aromastoff für Lebensmittel, nicht jedoch bei der Verwendung als Riechstoff, wie z. B. in Parfums oder Kerzen.


Cumarin:
In größeren Mengen oral aufgenommen verursacht Cumarin heftige Kopfschmerzen, Erbrechen, Schwindel und Schlafsucht. Noch höhere Dosen können zu zentraler Lähmung, Atemstillstand und Koma führen. Daneben werden Leber- und Nierenschädigungen beobachtet. Die letale Dosis (LD50) liegt peroral bei der Ratte bei 293 mg/kg und beim Meerschweinchen bei 202 mg/kg Körpergewicht.

Als TDI (tolerable daily intake‚ tolerierbare tägliche Konsummasse) geht aus Studien des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) von Anfang 2006 eine Menge von 0,1 Milligramm pro Kilogramm Körpergewicht pro Tag hervor.


Die Tonkabohne hat ca. 2-3% Cumarin. Nicht mit dem Cumin (Kreuzkümmel) verwechseln. Jetzt darf jeder selber rechnen. :sonne:
 
OP
OP
Frank

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Vielen Dank Kuno.....

Ich habe 25 Jahre lang geraucht. Seit 2 Jahren bin ich clean. Ich trinke hin und wieder Alkohol und ich esse auch mal gerne fettes Fleisch.

Ich bin mir sehr sicher, daß ich nicht am Konsum von 2 - 4 Tonkabohnen im Halbjahr, die ich auch nur auskoche, sterben werden.
 

Kuno1976

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank Kuno.....

Ich habe 25 Jahre lang geraucht. Seit 2 Jahren bin ich clean. Ich trinke hin und wieder Alkohol und ich esse auch mal gerne fettes Fleisch.

Ich bin mir sehr sicher, daß ich nicht am Konsum von 2 - 4 Tonkabohnen im Halbjahr, die ich auch nur auskoche, sterben werden.

Ich mache mir da selber auch keinerlei Gedanken, bin nur über den Hinweis gestolpert und habe nachgesehen. Ich fand es u.a. einfach nur interessant.

Ich wollte niemandem Angst machen!

Andererseits sollte man sicher trotzdem darauf hinweisen. Es gibt bestimmt ein paar Helden die mal eben zwei drei sieben Bohnen einfach so essen weil es cool ist oder so...
 

holledauerin

Fernsehköchin
5+ Jahre im GSV
Ich habe diese Infos auch gelesen - aber ich denke mir auch nix. Ich werde es vorsichtig testen. Mir war nur der Name bekannt - und man liest doch auch immer - dass es in Restaurants angeboten wird....
In meiner Speisekammer düftelt es ganz lecker.:sonne:
 
Oben Unten