• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Die letzte Reise des Willi Wutz - vieeele Bilder

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Wir haben letzte Woche eime Bekannte in Rumänien besucht.
Diese hat uns dann auf den Hof, oder wie sie sagte auf die Farm,
ihres Onkels eingeladen.

20170929_110237.jpg

Bei einem Rundgang lernten wir dann Willi Wutz kennen, das ist das Schweinderl hinten.

20170929_110759.jpg

Während Willi Wutz in einem Stall mit direktem Freilandzugang lebte, mussten sich seine Kumpels mit einem geschlossenen Stall zufrieden geben, aber auch die dürfen regelmäßig ins Freie.

20170929_114719.jpg

Der Farmonkel betreibt noch nebenbei eine Schnapsbrennerei, im übrigen auf Lohnbrennerbasis. Wir haben sogar sowas wie ein Betriebsbuch gesehen.

20170929_133532.jpg

Währenddessen spielten die kleinen Geschwister von Willi Wutz im Freien und labten sich an der Kühlflüssigkeit der Brennerei. Auch am Trester wurde genascht, ich kann mir gut vorstellen, dass da manches Wutzi einen "Sitzen" hatte. Das sieht man da aber nicht so eng.

20170929_124759.jpg

Während wir beim Mittagessen saßen, musste Willi Wutz dann sein Leben lassen, er wurde extra für uns geschlachtet. Einerseits traurig, andererseits ist das nun mal der Lauf der Dinge.

20170929_132744.jpg

Auch wenn es auf den Bildern recht rustikal zugeht, das tote Tier wurde mit großem Respekt behandelt.

20170929_134759.jpg

Nach dem abflämmen wurde die Schwarte noch gründlich sauber gekratzt.

20170929_142157.jpg

Als erstes wurde der Kopf abgetrennt. Man kann hier schon erkennen, dass Willi ordentlich Speck hatte.

20170929_142337.jpg

Danach wurden die Innereien entfernt und Willi in zwei Teile geteilt. Als künftige "Eigentümer" bekamen GöVerl und ich jeweils ein Stückchen vom Ohr. Das mussten wir dann todesverachtend zumindest teilweise verspeisen, da dies eine Ehrung darstellt und wir mit einer Weigerung die Metzger beleidigt hätten.

20170929_144207.jpg

Auf dem gleichen Tisch auf dem wir kurz vorher noch zu Mittag gespeist hatten, wurde Willi Wutz nun in seine Einzelteile zerlegt.

20170929_155855.jpg

Ich hab jetzt nicht von jedem einzelnen Brocken Bilder gemacht, aber wenn man sich diese Speckstücke betrachtet weiss man, dass Willi sicher ein schönes Leben gehabt hat. Letztendlich hatten wir auf der Heimreise gut 90 Kilo Schweinefleisch im Auto. Dazu noch mal etliche Kilo, die wir dem Sohn des Farmers mit nach Deutschland brachten.

20171002_114825.jpg

Am Montag ging es dann an die Verarbeitung der Teile, die wir nicht direkt für den Verzehr eingefroren hatten, als da wären der Schweinskopf und etliche Rückenknochen mit noch ordentlich Fleisch dran. Das ganze kam in den großen 50l Topf, wurde mit Gemüsebrühe aufgefüllt und ca. 3 Stunden gekocht. Heraus kamen dabei 13 Gläser Schweinskopfsülze.

20171002_115456.jpg

Während die Teile für die Sülze vor sich hin köchelten, nahm ich ein weiteres Mitbringsel aus Rumänien auseinander, ein halbes Zicklein.

20171002_120131.jpg

Schön portioniert und anschließend einvakuumiert.

20171002_121944.jpg

Auf meinen besonderen Wunsch hatten die Metzger einen der Hinterschinken am Stück gelassen.

20171002_122208.jpg

Der kam nun in die Transportkiste, auf ein Bett von schönem Salz.

20171002_122603.jpg

25 Kilo Salz später sah man nichts mehr vom Schinken. Der darf jetzt erst mal ein paar Wochen da drin ruhen, währenddessen werde ich mir weiteres Wissen zum Thema große, luftgetrocknete Schinken anlesen.

20171002_134131_001.jpg

Es gab aber ja noch eine größere Menge an "Verschnittstückchen", also kam mein Beeketal Fleischwolf mal wieder zum Einsatz und es wurde zum Einen Hackfleisch und zum Anderen ein paar Würste gemacht.

20171002_140041.jpg

Hier mal ein Teil der vorbereiteten und gewürzten Fleischteile.

20171002_183612.jpg

Es gab ein paar Kleine und einige Große Würste, freestyle.

20171003_131229.jpg

Währenddessen war die Schweinskopfsülze fertig und wurde in Gläser abgefüllt. Aufgefüllt wurde mit dem Sud, in dem die Schweineteile gekocht hatten. Am nächsten Tag war die Sülze schön fest, so wie das sein muss.

20171003_103525.jpg

Weiter ging es mit dem klein schnippeln von Speck, um Griebenschmalz herzustellen.

20171003_113359.jpg

Ab in den 10l Topf und rauf auf den Hockerkocher.

20171003_115916.jpg

Schaut doch brauchbar aus.

20171003_141053_001.jpg

17 Gläser und ein Schmalztopf waren das Ergebnis.

20171003_140015.jpg

Zum Abschluss noch ein Blick in den Kühlschrank der voller vakuumierter (und vorher natürlich mit Pökelsalz behandelter) Speckseiten ist.

Jetzt dürfen die Würste erst mal umröten und der Speck und der Schinken im Salz reifen. Sobald es weitergeht, werde ich hier natürlich berichten.
 

Anhänge

  • 20170929_110237.jpg
    20170929_110237.jpg
    313,6 KB · Aufrufe: 2.004
  • 20170929_110759.jpg
    20170929_110759.jpg
    269 KB · Aufrufe: 1.778
  • 20170929_114719.jpg
    20170929_114719.jpg
    319,5 KB · Aufrufe: 1.781
  • 20170929_133532.jpg
    20170929_133532.jpg
    163,1 KB · Aufrufe: 1.777
  • 20170929_124759.jpg
    20170929_124759.jpg
    545 KB · Aufrufe: 1.795
  • 20170929_132744.jpg
    20170929_132744.jpg
    366,8 KB · Aufrufe: 1.759
  • 20170929_134759.jpg
    20170929_134759.jpg
    458,6 KB · Aufrufe: 1.791
  • 20170929_142157.jpg
    20170929_142157.jpg
    396,9 KB · Aufrufe: 1.768
  • 20170929_142337.jpg
    20170929_142337.jpg
    431,1 KB · Aufrufe: 1.824
  • 20170929_144207.jpg
    20170929_144207.jpg
    335,2 KB · Aufrufe: 1.765
  • 20170929_155855.jpg
    20170929_155855.jpg
    183,1 KB · Aufrufe: 1.754
  • 20171002_114825.jpg
    20171002_114825.jpg
    284 KB · Aufrufe: 1.754
  • 20171002_115456.jpg
    20171002_115456.jpg
    221 KB · Aufrufe: 1.762
  • 20171002_120131.jpg
    20171002_120131.jpg
    254,5 KB · Aufrufe: 1.769
  • 20171002_121944.jpg
    20171002_121944.jpg
    229,8 KB · Aufrufe: 1.770
  • 20171002_122208.jpg
    20171002_122208.jpg
    166,5 KB · Aufrufe: 1.757
  • 20171002_122603.jpg
    20171002_122603.jpg
    144,9 KB · Aufrufe: 1.757
  • 20171002_134131_001.jpg
    20171002_134131_001.jpg
    245,1 KB · Aufrufe: 1.758
  • 20171002_140041.jpg
    20171002_140041.jpg
    253,3 KB · Aufrufe: 1.749
  • 20171002_183612.jpg
    20171002_183612.jpg
    302,1 KB · Aufrufe: 1.752
  • 20171003_131229.jpg
    20171003_131229.jpg
    159,1 KB · Aufrufe: 1.760
  • 20171003_103525.jpg
    20171003_103525.jpg
    196,1 KB · Aufrufe: 1.764
  • 20171003_113359.jpg
    20171003_113359.jpg
    247,9 KB · Aufrufe: 1.741
  • 20171003_115916.jpg
    20171003_115916.jpg
    214,1 KB · Aufrufe: 1.755
  • 20171003_141053_001.jpg
    20171003_141053_001.jpg
    218,5 KB · Aufrufe: 1.755
  • 20171003_140015.jpg
    20171003_140015.jpg
    150,6 KB · Aufrufe: 1.743

Peter

.
10+ Jahre im GSV
Danke für diese tollen Bilder :daumenzwinker:

auch die Verarbeitung von Dir ist 1A. Ich bin mal auf den Schinken gespannt...

:respekt:
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
Klasse Tom. :thumb2:

Da bin ich mir sicher,
dass jedes einzelne Stück besonders gut schmeckt.

grüssle
 

pefra

Spaßkaiser
5+ Jahre im GSV
sowas gefällt :thumb2:
und ordentlich narkotisiert mit Brennereikühlflüssigkeit vorher :D
:weizen:
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
Wow, ein tolles Erlebnis! Einer Hausschlachtung beizuwohnen ist schon was spannendes und für viele auch einzigartig! Danke für die Bilder, lasst es euch schmecken!
 

Wombads

Oberwichtel & OT-Paparazzo
10+ Jahre im GSV
Ich stell mal die Bank auf und setz mich, auf den luftgetrokneten Schincken bin ich mal gespannt
 
G

Gast-dxrJao

Guest
Ich habe auch schon mal an einer Hausschlachtung teilgenommen, war sehr spannend. Später haben die Nachbarn und wir uns ein Schwein geteilt, war sehr lecker.
Ich bin auch schon auf den großen Schinken gespannt, dauert ja noch.
Glückwunsch und guten Appetit! :thumb2:
 
OP
OP
Tomratz

Tomratz

Der Burgbäcker
5+ Jahre im GSV
Ich stell mal die Bank auf und setz mich, auf den luftgetrokneten Schincken bin ich mal gespannt

Na, dann stell ich mal ein bisschen :weizen:bereit, damit Ihr nicht so auf dem Trockenen sitzt.

Auf den großen Schinken bin ich mehr als gespannt. Die Würstchen haben schon schön umgerötet und schmecken bereits.
Dürfen aber noch bisschen reifen.
 

Granadaharry

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Sehr schön Tom, nette Reise haste da gemacht
 
Oben Unten