• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dieter und der kaltrauch zum Ersten!

Dieter K

Fleischmogul
Hallo,
ich habe also zum ersten Mal kaltgeräuchert: 5 Durchgänge bei einer Temperatur von ca.12-13° über 10-12 Stunden. Mehl war Buche und Fichte gemischt. Gepökelt wurde im Vakuum 2 Wochen bei 35gr/kg NPS.
Nun konnte ich natürlich die Reifung nicht abwarten und habe ein Stück angeschnitten.
Ich denke, ich habe beim Durchbrennen nicht lange genug gewartet er schmeckt
auch etwas salzig.
Nun hätte ich aber eine Frage: Die Schwarte ist zäh wie Leder und auch "stahlhart" , woher kommt das?
PS: Ich schaffe es hier nicht über Image Shack ein Bild einzufügen!!
 
Zuletzt bearbeitet:

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Wie hast Du gepökelt (Vakuum, Lake,...)?

Die Schwarte verliert Wasser, und wird deswegen hart.
Ähnlich verhält es sich mit allen Fleischwaren, die trocknen: Ohne Wasser wird es schnell spröde.

Die Schwarte entwickelt aufgrund ihrer Struktur (Das ist ja äußere, möglichst widerstandsfähige Haut vom Schwein) eine hölzere Härte. Wenn sie hart genug ist, kann man sie auch brechen.
 
OP
OP
Dieter K

Dieter K

Fleischmogul
Hallo,
vielen Dank für deine Hilfe!
Ich hab vakuumgepökelt.
P1050994.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Grillbeobachter

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
gib dem Fleisch Zeit zum reifen. Ich bin mir sicher, in ein oder zwei Wochen ist der salzige Geschmack weg.
lg Stephan
 
Oben Unten