• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

DIY - "Oberhitzegrill vs. Selbstbau-Sizzle"?

Daffi81

Militanter Veganer
Da ich grad in der Findungsphase bin.. stellt sich mir grad folgende Fragestellung:

Bau ich mir in die Seitenablage des Webers 320 eine "Sizzle-Zone" oder lieber einen OberhitzeakaBeeferGrill?

Gedanken:
Integriert in den Grill wäre schön sehr cool aber - was ich so gelesen habe, nehmen die Brandings durch das Rost oberhand.

Idee hier: das Rost erst mit dem Fleisch zusammen auf die Sizzle Zone legen? Was würde sich an Rost empfehlen? Bis Dato gingen die Gedanken immer Richtung Guss, wäre dann Edelstahl mit möglichst dünnen Streben besser, so dass sie weniger Hitze aufnehmen können?


oder ist dann der Eigenbauoberhitzeuswgrill die bessere Lösung?

Bin auf Eure Meinungen, grad was das Rost oder die Entscheidung angeht, gespannt!

Danke schon einmal..
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester & Grillsportreporter
5+ Jahre im GSV
ich habe mir auch eine Sizzle in die Seite gebaut, allerdings ein anderes Modell von Grill. Dort war ein Seitenkochfeld.
Vorteil, es steht kein Beefer rum und ich hab nach wie vor meine Ablage, wenn ich die Sizzel nicht brauche.

Ich würde es wieder machen.
Das Grillen mit der Sizzle muss man genauso üben und Experimentieren.

Rost hab ich mir einen aus Edelstahl machen lassen Zerlegbar mit 6mm Dicken Stäben,
Guss ist mir zu aufwendig mit der Pflege :rolleyes:
 
Oben Unten