• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Dresdner pi-ager

Die Geschwindigkeit spielt auch bei der Eisbildung eine große Rolle…frag mal @Maddin77
Ok, das Problem hatte ich nie bei Schinken und Wurst. Aber eigentlich auch nicht am Limit, als ich einmal einen Rinderrücken drin hatte. Kommt dann wohl auch auf den Rest an. Man muss m.E. in den Parametern des PI Agers genug Zeit zum Abtauen lassen, so habe ich das gemacht. Sprich Delta nicht zu eng, das macht keinen Sinn.
Aber wie immer: Respekt vor Eurer Arbeit!
 
Über 12 V wäre die Drehzahl wohl mit dem Pi ager regelbar..
Nicht nur volle Suppe an/aus sondern gefühlvoll..
Die Windgeschwindigkeit im Schank ist auch ein Thema..
Nur wenn du einen extra Regler verbaust. Das geht nicht mit dem PIager

Der Lüfter läuft beim dryAgen eigentlich Immer.
Wer wenig Ahnung von Spg. Hat sollte zwingend auf 12V Aufbauen.
 
Also, ich werde definitiv auf 12 V umbauen. Ja, sicher funktioniert der originale Lüfter mit 230 Volt. - Aber ich möchte im Schrank möglichst auf 12 V gehen. Das Konzept gefällt mir...
 
Thema Befeuchter:
Hat hier irgend jemand ein 12V Teil am Laufen?

Der hier ist ja 48V, was bedeutet ich bräuchte dafür noch n Netzteil... Das würde ich mir gerne sparen.

https://www.amazon.de/Air-Swiss-U7146-Reise-Luftbefeuchter-weiss/dp/B002RVE1QO/ref=sr_1_4?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=LGLFS6OD1EJL&keywords=boneco+befeuchter+12v&qid=1702726488&sprefix=boneco+befeuchter+12v,aps,94&sr=8-4&th=1
Der hat 24V
Würde ich dir abraten, sehr schlechte Flaschen Aufnahme.

@MaFra Testet demnächst einen Stepup Wandler
12V auf 24V
Dann könntest du dem LB12 Mini dafür nehmen ich bin sehr zufrieden damit
 
So, mal wieder ein kleines Update.
- Schaltschrank wurde montiert (via 3M Klettband)
- Komplette Regelung / Verkabelung Schaltschrank wurde deaktiviert und erneuert; alte Kabel teilweise gleich wieder genutzt, alles auf 12V umgebaut)
- Es funktioniert bisher: Licht, Ablüfter, Umlüfter, Kompressor)

Bevor Fragen kommen: Die Umlufteinheit wird natürlich noch richtig installiert, geplant ist aber hinter der Kunststoffabdeckung die Kabeldurchführung für Temp.fühler, Wägezellen, Heizung, Beleuchter und UV zu bauen. Auch die Verkabelung außerhalb erfolgt noch ordentlich nach Fertigstellung der anderen Komponenten.

Aus Hygienegründen hab ich mich dafür entschieden die Luftansaugung oben zu realisieren, der Ablüfte ist unten angeordnet.

Ich warte derzeit auf die Edelstahlteile; dann gehts weiter mit:
- Installation Temp. Sensor
- Heizer
- Befeuchter
- Wägezellen
- UV Einheit (ist zu 90% fertiggestellt, aber noch nicht final fertig)

IMG_6943.jpeg
IMG_6944.jpeg
IMG_6945.jpeg
IMG_6955.jpeg
 
So fertig. Der Schrank wurde nun fertiggestellt und in Betrieb genommen...
Es wurde alles komplett auf Niederspannung umgebaut.

Noch ein paar Eckdaten:
Vor die Rückwand haben wir ein gekantetes magnetisches Edelstahlblech mit einem Abstand von ca. 3-4 cm gehangen, an dessen Rückwand die Heizungmatte mit Magneten befestigt wurde. Das Blech ist abnehmbar für die Reinigung.
Der Umlüfter bläst zur Hälfte über das Blech, zur anderen Hälfte an das Blech. Das sollte das Abtauverhalten verbessern.

Für den Beleuchter hab ich einen Spannungswandler 12V - 24V für nen schmalen Taler besorgt.

Nach einigen Testtagen wurde nun mit einem kleinen Stück Rindfleisch das eigentliche Projekt gestartet...

IMG_7148.jpeg
IMG_7154.jpeg
IMG_7157.jpeg
IMG_7167.jpeg
IMG_7178.jpeg
 
Zurück
Oben Unten