• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Dutch Interessent hat Fragen

Farlo

Militanter Veganer
Hi!

Vielleicht kann mir jemand ein paar Fragen beantworten:

1. Auf was sollte man speziell achten wenn man einen Dutch kauft? Die Preisspannen sind ja doch recht groß.
2. Wie heiß wird es im inneren eines Dutch?
3. Kann man einen Dutch dazu nutzen Dinge vom Skoker nach der Rauchphase fertig zu garen oder funktioniert das Aufgrund der Methoden nicht?
 
OP
OP
F

Farlo

Militanter Veganer
Huhu!

Die FAQ hab ich gelesen.

Jetzt nochmal spezieller: Die Hinweise zum Kauf sind gut und schön, leider gibt es in meiner Gegend keinen mir bekannten Händler der Dutch Oven tatsächlich stehen hat. Die bieten alle nur an: "Auf Nachfrage zu bestellen!". Sprich ich muss quasi "blind" im Netz bestellen. Gibt es da bestimmte Eigenschaften die ein Topf unbedingt haben sollte? Bei einem Smoker hat man z.B. die Materialstärke als wichtige Eigenschaft.
Ich habe bisher auch nur 2 Anbieter gefunden wo ich 100%ig sicher bin, das es eine Öffnung für ein Thermometer gibt. Ist diese tatsächlich nicht so oft vorhanden?

Temperatur über Kohlemenge steuern, hab ich gefunden :)

Methoden habe ich an anderen Stellen angeschaut, denke das Thema ist jetzt auch klar :)
 

Oberstjägermeister

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du solltest auf jeden Fall ein Marken-DOpf kaufen. Ich Empfehle für den Anfang einen 12´´ bzw. FT9.
Ich habe mich auf Petromax eingeschossen, aber CampChef ist auch nicht besser oder schlechter. Das ist Geschmackssache. Ein guter Händler tauscht bei mangelhafter Qualität auch problemlos um. Anbieter findest du einige über Google und hier im Forum.
Räum schon mal den Keller aus, die Teile brauchen Platz :D
 

GrillingSteve

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Grundsätzlich ist Petromax und CampChef von der Qualität her gleich gut. Aaaaber: die Deckel von Petromax sind tiefer. Das hat mMn nur Vorteile.
 
OP
OP
F

Farlo

Militanter Veganer
Danke für die schnellen Antworten. Komme aus Braunschweig!

Als erste Anschaffung hatte ich einen 6Liter also FT6 ins Auge gefasst.

Petromax oder CampChef waren tatsächlich die beiden mit der Thermometeröffnung.
Im Prinzip glaube ich auch das man ohne Thermometer für viele Sachen auskommt, aber wenn ich z.B. ein pulled Pork (in Kombi mit vorher auf den Smoker), dann wäre mir die genaue Temp schon wichtig.
 

Holli_OL

Bundesgrillminister
Den ft9 kannste blind unbesehen kaufen, da machste nix falsch;-).
 

Fleischeslust84

Grillkönig
Ich habe auch den ft9. Der Durchmesser ist wie beim ft6, nur das mehr rein geht. Wenn du weniger drin hast, musst du eben ein paar Briketts mehr auf den Deckel legen. Wenn es von oben nicht zu dunkel werden soll, bist du froh über die zusätzliche Luft. Die Qualität ist wirklich einwandfrei, habe allerdings auch (noch) keinen anderen und kann daher nicht vergleichen.
 

Der Obersaarländer

Fleischtycoon
Es wurde ja hier im großen und ganzen schon alles gesagt über Marken und Größen.
Ich habe mit einem Petromax FT-6 angefangen. Für die meisten Dinge hat er auch gereicht (meist 2-4 Personen bekocht) allerdings kommt es auch immer auf das Gericht an.
Mit Schichtfleisch aus einem FT-6 bekommst du mehr Leute satt wie wenn du zb. Rouladen oder ähnliches machst.
Im nachhinein betrachtet wäre ich besser mit einem FT-9 zurecht gekommen.
Durch einen Arbeitskollegen habe ich sehr günstig noch einen FT-6 bekommen, wenn ich jetzt etwas mehr Dutchen will mache ich einfach mehrere gleichzeitig an (kann man ja so schön stapeln)

Dir wurde ja bereits empfohlen platz im Keller zu machen.
Tu das, diese Töpfe vermehren sich.... :-)

Ich kann dir Petromax auch uneingeschränkt empfehlen
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Es wurde ja hier im großen und ganzen schon alles gesagt über Marken und Größen.
Ich habe mit einem Petromax FT-6 angefangen. Für die meisten Dinge hat er auch gereicht (meist 2-4 Personen bekocht) allerdings kommt es auch immer auf das Gericht an.
Mit Schichtfleisch aus einem FT-6 bekommst du mehr Leute satt wie wenn du zb. Rouladen oder ähnliches machst.
Im nachhinein betrachtet wäre ich besser mit einem FT-9 zurecht gekommen.
Durch einen Arbeitskollegen habe ich sehr günstig noch einen FT-6 bekommen, wenn ich jetzt etwas mehr Dutchen will mache ich einfach mehrere gleichzeitig an (kann man ja so schön stapeln)

Dir wurde ja bereits empfohlen platz im Keller zu machen.
Tu das, diese Töpfe vermehren sich.... :-)

Ich kann dir Petromax auch uneingeschränkt empfehlen

Ich kann mich den Vorrednern (-schreibern) in diesem Punkt nur voll und ganz anschließen: Für den Alltagsgebrauch reicht der FT6. Ich hätte jedoch leibend gerne Grünkohl und Bregenwurst für eine etwas größere Runde gemacht (ca. 10-12 Personen) und dafür war der 6er definitiv zu klein. Von daher wird es wohl zum nächsten Winter Zuwachs geben...
 
Oben Unten