• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Eigenbau HBO, bitte um Untertzützung!

Finki88

Militanter Veganer
Hallo liebe Griller,

ich habe vor einen Holzbackofen zu bauen. Lese mich schon seit Wochen durchs Netz....je mehr
ich lese desto mehr Fragen kommen auf -.-

Zum Plan:
(Aufbau ab Betondecke)
-Isolierschicht (Calciumsilikat oder Blähton) ab hier fängt dann der Aufbau des Gewölbes an))
-darauf Sand
-und dann die Schamottsteine für den Boden (ich hab schon oft gelesen das teilweise die Unterhitze zu extrem ist, sollte man nach unten hin doch nicht so viel dämmen?)

Das Gewölbe (Brennraum)Ursprünglich wollte ich Schamottesteine (halbwölber) nehmen um möglichst wenig Fuge zu haben. Die sind ja schon relativ "teuer".

Eben hab ich einen Beitrag gelesen der sein Brennraum aus "Backsteinen" (poroton) Mauert.
Die sin natürlich erheblich billiger, aber auch erheblich schlechter?

Isolation des Gewölbes (Brennraums):

hier bin ich mir noch nicht sicher, brauch da ein paar ideen...

Schornstein:
und mit dem Schornstein bin ich mir noch nicht so sicher. Viele Mauern ja die Stahlübergänge ein, aber "sprengt" das nicht bei ausdehnung den Stein bzw den Mörtel? Es gibt ja auch einen Gussaufsatz mit Drosellappe der aber leider sehr teuer ist. An diese Stelle wäre ich sehr Dankbar für Anregungen.

Die Größe des HBO sollte so 800x1000mm (Backfläche) werden.
Vorne und Hinten einfach senkrecht hochgemauert und in der mitte ein Gewölbe mit 400mm höhe und 800mm breite (+evtl 2 Normalformat reihen drunter so das man eine Lichte höhe vom Backboden zur Decke von ca 450mm hat)



Um Ideen und Hilfestellungen wäre ich sehr dankbar!!(und natürlich Tipps wo man Materialien günstig beziehen kann)

Gruß

Marco
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich würde die Isolierung unter dem Sand weglassen.
Zu viel Oberhitze kannst Du durch Abdecken des Backguts gegen Ende der Backzeit reduzieren, zu viel Unterhitze bekommst Du schlechter in den Griff.

Poroton statt Schamott dürfte kontraproduktiv sein. Poroton ist ja zum Isolieren so gemacht und nicht zum Wärmespeichern.

Schamotte kann man gut im Schamottshop kaufen.
http://www.schamottshop.de/

Es kommt natürlich darauf an, wo Du wohnst.
Bei mir war es eine Entfernung, die sich noch gelohnt hat hinzufahren und das Material direkt abzuholen.

Ansonsten:
Wenn der Ofen einfach, kostengünstig und trotzdem zuverlässig funktionstüchtig sein soll,
schau Dir einfach mal meine Baubeschreibung an:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/baubilder-unseres-ofens.193414/

Da kannst Du Dir viele Details abschauen.

Materialkosten incl. Dach: Etwas über 400,- Euro.

Viele Grüße
Onkelchen
 

Tex4711

Militanter Veganer
Hallo Finki88, Poroton sind nur als Isolierschicht oder als Höhenausgleich gedacht und schau dir mal die Bilder in meinen Alben an.

Grüße
 

anz111

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo Marco!

Mir gings genau gleich wie dir und sicher allen anderen auch. Ich kann dir nur eines raten - schau dir ganz genau den Bau vom Onkelchen an - das Konzept ist perfekt und du kannst es auch bei meinem Bau betrachten. Und ich muss nach nach einiger Zeit sagen, es funktioniert super.
Natürlich funktionieren auch die anderen Öfen hier total gut und schauen super aus - der Aufwand teilweise ist aber schon eher profimäßig.

LG Oliver

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/hbo-bau-in-salzburg.221098/
 
OP
OP
Finki88

Finki88

Militanter Veganer
Danke für eure fixen Antworten.
Ich bin halt am überlegen mit Gewölbesteinen zu arbeiten damit ich auf der einen Seite eine geringe Fuge habe und auf der anderen Seite einen großen Wärmespeicher. 250x124x72/56
Macht es überhaupt sinn einen großen Wärmespeicher zu haben?
das heisst ja längere Anheizzeit, aber ergo auch länger Wärme.
Brauch man das wenn man das ding Hauptsächlich als Pizzaofen bentzen will?
Oder reicht das wenn die schamotestärke 64mm beträgt?

@Onkelchen
ich habe mir deinen Bau des Ofens angeschaut. Tolle Arbeit und recht einfach zu realisieren. welche Innenmaße hat er denn?


Tausend fragen....

Marco
 

Krabbenleber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moinsen, ich bringe die Bank und das Bier mit und setze mich mal dazu und schaue was das wird.
Ja, mach mit ordentlich Wärmespeicher, dann kannst du nach den Pizzen noch was anderes zubereiten. Man(n) will am Ende doch mehr machen als am Anfang geplant ist.
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Hallo Marco,
zu aller erst mal herzlich willkommen im teuersten Forum der Welt. Nirgends auf diesem Planeten ist die Dichte an (positiv) Bekloppten so groß wie hier. Das wirst Du früher oder Später noch feststellen. Außerdem wirst Du merken, daß Grillfläche nur durch eines zu ersetzen ist: Nämlich durch noch mehr Grillfläche!

Da ja der Toni mit der Bank und dem Bier schon da ist, bring ich jetzt noch das Knabberzeugs und machs mir mal auch auf der Bank bequem.:bierchips:
Nun zu Deinem Ofen:
Den Sand / oder die Isolierplatte weglassen ist keine gute Idee.
Warum: Isolieren mußt Du nach unten. Nämlich daß Deine Betonplatte unten nicht zu viel Hitze von oben abkriegt. Beton mags nämlich überhaupt nicht heiß.
Isolieren kannst Du mit der Kalziumsilikatplatte, mit Foamglasplatte, mit Blähton, oder auch mit Ytong. Was Du letzten Endes verwendest, ist Deine Entscheidung.
Den Sand brauchst Du, daß Deine Bodenplatten eben liegen und etwas arbeiten können. Wenn Dein Boden aus 2 Lagen a´3cm Schamott besteht, und darunter 5cm Quarzsand eingebaut ist, dann funktioniert das. (Bei mir funzt´s auf jeden Fall!)
Nun zu den Steinen:
Backsteine nicht mit Poroton verwechseln!
Poroton ist- wie der Name schon sagt "poriger Ton". Man könnte fast sagen das gleiche wie Ytong, nur halt aus Ton und mit feineren Poren. Dadurch sehr leicht und mit sehr viel Luft drin. Aber trotzdem stabil.
Backsteine in Vollform sind "massiv" ohne Luft drin. Kosten ca. 0,75€/St.
Nimm mal einen NF- Porotonziegel und einen NF- Backstein Vollform und laß Dir beide auf den Fuß fallen! Dann merkst Du sehr schnell den Unterschied.:D
Den Schornstein kannst Du als Stahlrohr- Ausführung (Klare Empfehlung: EDELSTAHL >weil man´s nur einmal kaufen muß) machen. Dazu ein Doppelwandfutter in das Ofengemäuer mit einbauen. Dann werden Dehnungsrisse vermieden.
Du kannst den Kamin auch mauern. Kannst Dir ja mal meinen Fred durchlesen, (Link ist in der Signatur) ich hab meinen Kamin gemauert.


Und vergiß nicht: :bilder:

Wegen Schamott- Steinen: Schau mal da: http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/neu-schamotte-schamottsteine-100-stueck-190-euro-gratis-moertel/315494467-89-3545?ref=search
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
ich hab das ungefähr so vor:

http://www.steinbackofenfreunde.de/forum/viewtopic.php?f=23&t=1743&start=50

und dann auch mit Rückbrand (nennt man das auch Fuchs)??


macht es denn sinn Halbwölber zu nehmen?? oder ist das nicht schlimm, wenn man einen Normalformat nimmt und die Fuge "hinten" größer ist? (größere Rissgefahr????)
Wenn ich lese, daß der Ofenbauer in dem Fred Glaswolle in seinem Ofen verbaut hat, kommen mir die Tränen! Glaswolle ist nicht Hitzebeständig! Die Harze,die in Glaswolle (und auch in Baumarkt- und Häuslesbauer- Steinwolle) verarbeitet wird, verflüchtigen sich bei ca. 150 Grad und dann ist die Wolle im Eimer.
Aber zurück zu Deiner Frage: Sicher sind Halbwölber allererste Wahl. Wenn man nicht aufs Geld schauen muß. NF- Steine gehen auch, man kann sie sich ja entsprechend zuschneiden. Ich hab mir seinerzeit in der Bucht für wenig Geld eine Steinsäge zugelegt. Wenn Du einen Tunnel bauen möchtest, kannst Du Dir ja das komplette Material erst mal ausrechnen, zulegen, und dann übers Wochenende eine Steinsäge ausleihen und alle Steine, die geschnitten werden müssen zurechtschneiden. Wenn dann später noch der Ein- oder Andere fehlt, tut´s auch die Flex. Aber das ist halt ein sehr staubiges Unterfangen.

Edit sagt noch:
Der Ascheschacht von dem Ofen im Fred ist falsch. Erstens zu schmal, wenn schon Ascheschacht, dann so breit wie die Tür. Zweitens an der falschen Stelle. Der gehört VOR die Tür, weil durch den Ascheschacht der Ofen "Falschluft" zieht und weil die Asche, die reinfällt durch den "Aufwind" wieder nach oben gezogen wird.
Und wenn Du eben solch einen Tunnel bauen möchtest, dann mit Fuchs direkt auf dem Gewölbe und mit Schieber vorne im Kamin. Der Fuchs nach vorne heizt durch die heißen Abgase nämlich das Gewölbe mit auf. So hast Du den Ofen schneller auf Temperatur.
 
OP
OP
Finki88

Finki88

Militanter Veganer
ja das mit der Glaswolle hab ich auch schon gesehen -.-

jetzt nochmal zum Fuchs: warum heisst das Fuchs?

wie ist es am sinnvollsten?Die Abgase ziehen von hinten über das Gewölbe nach vorne und somit ist vorne auch der Schornstein, oder eben andersrum?

Ich glaube den mehr Preis für Halbwölber nehm ich auf mich, hab die letzen Jahre genug Stein geflext...
Da hab ich echt keine Muße mehr zu...

tausend dank für Eure Mühe!!!
 

Krabbenleber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Arno, habe mir das Bild mal genauer angeschaut. Er meinte vermutlich eine Glas - Faser- Matte.
Wird aber heute auch nicht mehr verwendet. Wir nehmen Mineralfaser Matten und alles ist gut.
 

Krabbenleber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Von hinten über das Gewölbe nach vorne und Schornstein bzw Kamin dementsprechend auch vorne.
 

Krabbenleber

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ein Fuchs ist ein waagerecht geführter Rauchrohrkanal.
Klugscheiss
 
OP
OP
Finki88

Finki88

Militanter Veganer
Super Jungs, ihr seid echt Spitze!!!

Vielleicht fang ich die Betonplatte noch vor dem Urlaub an :)
 
OP
OP
Finki88

Finki88

Militanter Veganer
Ahh Sorry Bodenplatte.
Am 17. geht's in Jet :D
 
OP
OP
Finki88

Finki88

Militanter Veganer
:cop: ja hab leider noch ein paar andere Baustellen vorher.... Denke komme frühestens Montag dazu....:bdsm:
 
OP
OP
Finki88

Finki88

Militanter Veganer
Hier mal eine Skizze vom Grundriss....

Kann man die Ofentür direkt an/in den Schamotte setzen? meisten seh ich das vorm Klinker...
image.jpg
 

Anhänge

Oben Unten