• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Ein Neuling hat Fragen

Flensjan

Militanter Veganer
Moin Moin,
Zuerst stelle ich mich mal vor, denn ich bin neu in diesem Forum.

Mein Name ist Jan und ich komme aus Flensburg.
Bisher war grillen für mich mit Feuer spielen und hinterher für meine Madame und die Kids ein paar Würste brutzeln.

Nun kam es wie es kommen musste: ich war auf der Suche nach nem neuen Hobby und da ich mich ohnehin gerne mit Lebensmitteln befasse war das grillen irgendwie naheliegend. Es sollte aber nicht mehr der 30€-Säulengrill sein sondern ich wollte meinen ersten Gasgrill haben. Gesagt - Getan - ein Weber Spirit E-210 wurde geordert. Montag kommt das gute Stück und ich freue mich schon total. Dennoch bin ich seit gestern etwas verunsichert. Wie ihr euch alle sicher vorstellen könnt habe ich zum überbrücken der Wartezeit viele YouTube Clips geschaut und nun weiß ich, dass ich, wenn mein Grill steht ich einmal alle im Werk entstandenen Rückstände ausbrennen muss.

Nun höre ich aber immer öfter das ich mein Gusseisen Rost auch noch „einbrennen“ muss.
Könnt ihr mir helfen und mir step-by-step erklären was ich tun soll?

Ich sage schon mal im Vorraus Danke
 

grillmac

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Roste mit Rapsöl einreiben (Pinsel, Zewa oder Putzlappen sind dabei hilfreich). Dann Grill aufheizen bis es qualmt. Roste umdrehen und das selbe noch mal. Fertig. Ist wirklich kein Hexenwerk und keine Magie dahinter. Bei Gussrosten immer auf die Pflege achten. Gussroste nie trocken werden lassen, immer gut eingeölt lassen. Das Öl nicht mit Spüli oder Reiniger entfernen. Gussroste immer nur abbrennen und mit Grillbürste verkohlten Kram entfernen. Im Zweifelsfall dann wieder einölen.
 
OP
OP
F

Flensjan

Militanter Veganer
@grillmac
Danke für die schnelle Antwort.
Bietet sich für für das einölen auch Trennspray oder sowas in der Art an? Das wäre ja schön einfach
 

Lineus

Fleischesser
@grillmac
Danke für die schnelle Antwort.
Bietet sich für für das einölen auch Trennspray oder sowas in der Art an? Das wäre ja schön einfach
Ich denke da spricht nicht viel gegen, außer das man Abfall in Form von Spraydosen und Treibgas produziert. So ein Pumpzerstäuber mit Sonnenblumenöl find ich gut ne gute Alternative.
 

Cookymen

Grillkaiser
Hallo wenn Gusseisen noch nicht eingebrannt war , so ist es offenporig und anfällig für Rost. Das einölen und einbrennen sollte gerade am Anfang präzise erfolgen , damit alle Stellen geschützt sind. Also lass Dir Zeit dabei.
Gruß Cooky und herzlich willkommen. :D:D:D
 

grillmac

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Trennspray kann man nehmen, beim ersten einbrennen würde ich das einölen aber altmodisch von Hand machen. Dann weißt du, dass du wirklich alle Stellen erreicht hast. In Zukunft dann gerne Trennspray beim Grillen.
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,
wenn es emaillierte Gussroste sind, kannst Du Dir das sparen, wenn die Deine nicht emailliert sind, ist die oben beschriebene Vorgehensweise richtig.
Viel Spaß mit dem neuen Sportgerät.
Schöne Grüße
Carsten
 

matze_bu

Fleischesser
Bei Weber ist es so wie Carsten schreibt. Zumindest die GBS sind emailliert. Es gibt auch noch emaillierte aus Blech. Aber den Unterschied, sieht man sofort.
Da musst Du mal schauen was Du bestellt hast.
 

matze_bu

Fleischesser
Ich mach nicht mal das, ich lass es bis zum nächsten Grillen drauf. (Außer es sind riesen unansehnliche Rückstände). Beim nächsten Grillen wird vorgeheizt und gereinigt. So bleibt der Rost konserviert.
 
OP
OP
F

Flensjan

Militanter Veganer
@matze_bu
Danke Matze,
Ich denke somit kann der Thread geschlossen werden.

Danke an alle, die sich hier die Mühe gemacht haben sich mit meinem Thema zu befassen.

Schönen Rest-Sonntag
 
Oben Unten