1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Enttäuschend: Weber Grillbürste

Dieses Thema im Forum "Zubehör" wurde erstellt von Ancillius, 2. Juli 2010.

  1. Ancillius

    Ancillius Veganer 10+ Jahre im GSV

    Mahlezit,

    da ich gerade ein wenig herumlese und mal wieder lustiges Zubehör zum Weber Q100 Gasi suche fiel mir auf, dass es noch kein Thema zur Original Grillbürste von Weber hier gab.
    Bei mir stellte sich foglendes heraus. Die Bürste schaffte nicht einmal eine komplette Saison (bin vielgriller, ok). Die "Borsten" fielen der Reihe nach aus und nach knapp einem halben Jahr war die Bürste praktisch kahl und man kratze mit dem blanken Metall auf dem Grill herum.
    Der Händler erzählte mir nun, dass nur spezielle Bürsten für den Gußrot (emailiert) in Frage kämen.
    Damals hatte ich mir beim Großhandel (Kanne) noch eine 10€ Bürste gekauft. Diese hatte ebenfalls keine Lange haltbarkeit, da sich der Schmutz arg in ihr sammelte und die Bürste verklebte. Reinigen war auch nicht drin, da die Borsten dabei größtenteils abbrachen.

    Nun gabs bei TOOM (Baumarkt) günstige Grillbürsten für 5€. Diese sieht nun in der Mitte der Saison immernoch sehr gut aus. Der Rost ist zufrieden (keine abgeplatzte Emailie oder sowas), die Bürste hat einen Schwamm auf der Rückseite (ok der sieht schon recht usselig aus...) einen Metallschaber vorn (prima, wenn man vorsichtig damit Fleisch(kohle)reste aus den Zwischenräumen des Rosts prokeln möchte) und eben die Bürstenseite.

    Zwar leider kein Messing, aber ebenso flexibel gehalten und dem Rost gehts super.

    Die Teuerste Bürste, eben die Original Weber Bürste, die praktisch ein 10faches der billigsten Bürste kostete hatte schwache Reinigungswirkung und eine minimale Haltbarkeit.

    Um dahin ein Urteil abzugeben: Mangelhaft.

    Welche Bürsten benutzt ihr denn für eure (emailie) Gußroste?
     
  2. Ebbel

    Ebbel Grillgott 10+ Jahre im GSV

    [​IMG]

    wechselnde Hersteller, 1 - 1,50 € im BmV. Wenn die versifft ist, wird sie weggeschmissen.
     
  3. spussel

    spussel s' Mauldäschle 10+ Jahre im GSV

  4. OP
    Ancillius

    Ancillius Veganer 10+ Jahre im GSV

  5. Gast-sNWpKe

    Gast-sNWpKe Guest

    Die hab ich auch:

    [​IMG]

    Da ja meistens nur das vordere Stück wirklich benutzt wird und der hintere Teil fast wie neu ist, lohnt es sich den vorderen Teil dann abzusägen. 2 Schräge Sägeschnitte und wieder 1,50Euro gespart. Geht sogar mehrmals;)

    Bürste.JPG

     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 3. Juli 2010
  6. Miesmacher

    Miesmacher Militanter Veganer 10+ Jahre im GSV

    Ich stimme zu!!

    Habe gerade diesen Thread gefunden, weil meine Weber-Bürste nach Ersatz schreit.

    Cheers,
    Miesmacher
     
  7. jellobiafra

    jellobiafra Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Ich benutze die Weber Bürste.
    Kann nicht klagen. War ein Geschenk.

    Aber das Teil das du beschreibst hatte ich. Das war eher was für die Tonne. Da ist kein Stiel dran, richtig?? Und es ist aus Kunststoff, richtig.
    Da wird es ja sowas von heiß an den Griffeln.
    Und der Schwamm ist völlig untauglich.

    Die von den Anderen gezeigte Bürste ist echt super.
    Günstig und absolut funktionell. Obwohl ich lieber eine mit längerem Stiel bevorzuge.

    Grüße aus der Wetterau.
     
  8. XXLHARALD

    XXLHARALD Metzger 5+ Jahre im GSV

    Und ich auch ..:blinky:
     
  9. bullrich

    bullrich Youtube-Bot


    YouTube - Nina Hagen & Apocalyptica Seemann
     
  10. Mrhog

    Mrhog Multipostbeauftragter Mitarbeiter 10+ Jahre im GSV


    Die habe ich auch und könnte nicht behaupten, dass die nix taugt.

    Auch die Borsten sind alle noch dran.

    Und ich habe die bestimmt schon ein gutes Jahr,

    :prost:
     
  11. R@lph

    R@lph Vegetarier 5+ Jahre im GSV

    S´Gleiche wie de Ebbel...

    Und was soll ich sagen, keine Probleme.
     
  12. Haljam

    Haljam Veganer 5+ Jahre im GSV

    Ich bekam eine als Naturalrabatt zu meinem Q 100 und muss sagen, die verliert die Borsten ebenfalls. (2 Büschel bisher). Lagen nett anzusehen auf dem heißen Rost.

    Gruß
    Dirk
     
  13. Chips'n'Bier

    Chips'n'Bier Grillkönig

    Ich benutze immer die Grillbürsten von Vileda. Gibt es manchmal im Angebot für 3 oder 4 EUR. Meine letzte hat über 1 Jahr gehalten, danach waren die Messingborsten allerdings wegen des gusseisernen Grillrosts arg abgenutzt - ich nutze sie aber immer noch manchmal.
     
  14. Altrheinbazi

    Altrheinbazi Putenfleischesser 5+ Jahre im GSV

    Die habe ich auch. Für 4 Euro braucht die auch nur 1 Saison zu halten. Mal sehen wie lange es wird. Bis jetzt siehts gut aus.
     
  15. DrPepper1885

    DrPepper1885 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Stimmt, die habe ich auch und ich reinige damit meinen Grillrost recht exzessiv!
    Alle Borsten sind noch dran!
    Ein wenig schmuddelig sieht sie zwar aus, aber sie funktioniert noch prächtig.
    Ich grille auch das ganze Jahr und die Bürste hängt immer am Grill und der steht auch immer im Freien.
    Wie kriegt man eigentlich die Bürste sauber?
    Mit einem Hochdruckreiniger vielleicht?
     
  16. stocki

    stocki Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Nein, den Kopf ein paar Minuten in heißes Wasser stellen - fertig.
    Aus dem Restwasser kann man dann eine Bouillon kochen :devil:

    Grüßle
    Thomas

    P.S. Ich benutze die Weberbürsten aus Edelstahl wirklich viel und bei mir halten sie bestens.
     
  17. DrPepper1885

    DrPepper1885 Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Danke für den Tipp mit dem heißen Wasser!
    Das mit der Bouillon glaube ich nicht wirklich ;-)
     
  18. Jan131

    Jan131 Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Also ich reinige den rost meistens mittels pyrolyse. Und der "Staub" was bleibt kommt mit einem Küchentuch oder mit einem nassen schwam weg.

    Meine alte Weber grillbürste ist auch komplett versifft...
     
  19. 100Sport

    100Sport Blindverkoster 10+ Jahre im GSV

    ich hab diverse Modelle.
    Die dreieckige Weber (bei der der Bürstenkopf quer liegt und von der hier scheinbar die Rede ist) nehm ich am liebsten für den normalen Rost. Geht super und hält schon ewig und mit den abgerundeten Ecken kann man auch gleich noch die Kugel sauber rausbürsten. Die Holzbürste von Weber hat sich dagegen sehr schnell abgenutzt. Und für den Lodge Gussrost und die Gussrost-Einsätze für die Kugel nehm ich auch am liebsten eine stinknormale Baumarktbürste.
    Dass die Weber-Bürste nix taugt, kann ich nicht nachvollziehen. Wohl aber, dass sie nicht gerade billig ist. Die Bürsten mit langem Griff sind wohl sicher angenehmer. (Warmduscherbürsten :D ) aber ich bürste schon gern kraftvoll, und das geht mit den kurzen deutlich besser.

    Kann Stockis Aussage voll unterstützen. Der Sud nach dem Bürstenauskochen lässt sich äusserst vielseitig verwenden. Zum Beispiel auch als Ansatz für lecker BBQ-Saucen sozusagen als Flüssigrauch-Ersatz :D
     
  20. SWEET HOME

    SWEET HOME Dauergriller 10+ Jahre im GSV

    Hier meine Erfahrungen.
    Habe diese Grillbürste von Weber als Geschenk bekommen.
    Wenn man gefragt wird was man sich zum Geb. oder zum ... oder was auch immer wünscht, ist die Bürste eine gute Antwort!
    Das Ding ist zwar in der E R S T E N Anschaffung relativ teuer (knapp 40 euronen),
    Zukünftig brauch man aber nur noch die Ersatzköpfe (Edelstahlbürste und Reinigungsschwamm ist auch dabei) kosten 15 Euronen. Wobei ich den Reinigungsschwamm noch nie im Einsatz hatte.
    Es ist die weitaus BESTE Grillbürste die ich je hatte.

    Die Borsten sind aus Edelstahl und knicken und brechen nicht so leicht wie bei den anderen. Alle anderen Grillbürsten die ich hatte, würden mittlerweile wie ein Schlachtfeld aussehen. Die Weber siehe noch richtig gut aus.
    Außerdem kann man durch den langen Griff richtigen DRUCK auf die Bürsten geben. Wie die anderen Bürsten da schon ausgesehen hätten:x

    Jedenfalls hält meine schon mittlerweile schon doppelt solange.
    Und mit Stocki zu antworten:
    Nein, den Kopf ein paar Minuten in heißes Wasser stellen - fertig.
    Und die Bürste sieht aus wie....

    Hier die Bilder
    Grillbürste 1.jpg



    Grillbürste 2.jpg



    Der Bürsten-Kopf ist auch um EINIGES GRÖSSER als die anderen Grillbürsten und vom Preis daher auch OK.
    Grillbürste 3.jpg



    Grillbürste 4.jpg





    Weber Grillbürste Weber Style
    Weber Grillbürste Weber Style Ersatzkopf


    Vielleicht holt sich ja einer nur den Ersatzkopf und pimpt das Ding zu einer Grillbürste.
    :prost:
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden