• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erfahrungen Kindle Fire HD

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Wiederbelebung aus aktuellen Anlass. Ich möchte meiner Mutter zum 60. einen E.Book Reader kaufen.

Blöde Fragen meinerseits:
Kann der Kindle Paperwhite auch Internet?
also ist Surfen über WLan damit möglich?
Wenn, dann wohl nur in Schwarz/Weiß, oder?
Kann der Bücher im .pdf Format?
vernünftige Alternativen?
Tablet oder Kindle Fire scheidet aus, wegen der Spiegelungen und zu kurzer Akkulaufzeiten.

Gruß Steffe
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kindle ist halt immer stark an amazon gebunden. Deswegen habe ich mich für den Tolino entschieden.
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Kann der Kindle Paperwhite auch Internet?
also ist Surfen über WLan damit möglich?

Möglich ist es, der Browser ist aber nicht wirklich zu gebrauchen. Also für einen Endbenutzer: Nein.

Wenn, dann wohl nur in Schwarz/Weiß, oder?

Yep, das E-Ink-Display ist nur Schwarz/Weiß, afaik gibt's derzeit keine farbigen eBook-Reader mit der E-Ink-Technik

Kann der Bücher im .pdf Format?

Mein Paperwhite frisst PDF auch ohne Konvertierung, schauen aber ggf. nicht wirklich pralle aus. Darum jage ich das üblicherweise durch Calibre durch und mach das für den Kindle passend.

vernünftige Alternativen?

Es gibt von anderen Anbietern ähnliche Geräte, aber da ich eh die meisten Bücher über Amazon kaufe, hab ich nur den Kindle im Einsatz. Mit anderen Geräten hab ich da nicht wirklich Erfahrung. Und in Kombination mit Calibre ist das eh recht unschlagbar ;-)
 
OP
OP
gasschwenker

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Also calibre hilft Dir bei vielen Sachen. Der kann so ziemlich alles was nicht irgendwie kopiergeschützt ist in .mobi für den Kindle umwandeln.

Surfen auf dem Kindle ebook Reader ist noch nichtmal ne Notlösung. PDFs sind möglich aber halt nur s/w. Und grafiklastige PDFs brauche - zumindest bei meinem drei Jahre alten Kindle - ewig beim blättern.

Viele Grüße,
Gerhard
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das Problem mit den PDF's besteht wohl bei so ziemlich allen E-Ink Readern. Ich habe einen Kobo Touch mit dem ich eigentlich sehr zufrieden bin. Keine Bindung an Amazon, wobei wie schon beschrieben durch Calibre das beim Kindle auch kein Problem ist.
Aktuelle würde ich mir wohl den Kindle Paperwhite oder den Kobo Aura HD nehmen. Ein Farbbildschirm wie beim Kindle Fire ist für mich nicht notwendig, da die Akkuleistung zu gering ist und ich zusätzlich ein Samsung Tablet daheim habe.
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Farbdisplays sind eher Tablets und ich denke, dass es auch keinen Reader gibt, der e-ink für Farbdisplays anbietet und mit einem Reader möchte in erster Linie gut lesen können und nicht durch die Gegend surfen :-)
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Danke für Eure Einschätzungen, meine Frau Mama hat bislang keinerlei Erfahrung mit Computer/ Internet& co. wäre halt schön gewesen wenn der Kindle ihr eine gewisse Starthilfe in die Digitale Welt gibt.

Aber eine technisch ungeübte Dame kann schon damit umgehen, wenn ich mal einen Schwung Bücher draufgeladen habe?

Gruß Steffe
 

Schreckgespenst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wiederbelebung aus aktuellen Anlass. Ich möchte meiner Mutter zum 60. einen E.Book Reader kaufen.

Blöde Fragen meinerseits:
Kann der Kindle Paperwhite auch Internet?
also ist Surfen über WLan damit möglich?
Wenn, dann wohl nur in Schwarz/Weiß, oder?
Kann der Bücher im .pdf Format?
vernünftige Alternativen?
Tablet oder Kindle Fire scheidet aus, wegen der Spiegelungen und zu kurzer Akkulaufzeiten.

Gruß Steffe
Hallo Steffe.

Du musst dich zwischen einem Tablet oder einem Reader entscheiden. Der Paperwhite ist ein Reader und nicht mit einem Tablet zu verwechseln (Internet, surfen usw.). Zum Lesen sehr zu empfehlen. Bücher in PDF-Format können gelesen werden. Meine wenigstens Bücher habe ich über Amazon bezogen. Wenn man es bequem haben will, bindet man sich an Amazon. Sonst nicht. Ich suche im I-net nach Bücher - legale Seiten - und lade die Bücher runter. Falls erforderlich wandele ich die E-books noch um und speichere sie über ein USB-Kabel auf mein Kindle.

Gruß Bruno

P.S.: Habe auch noch das alte Kindel ohne Beleuchtung und da war ich auch nicht an Amazon gebunden.
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Ich ziehe das mal hoch, da mich gerade mit der Anschaffung eines neuen xxx beschäftige.

Gibt es mittlerweile Alternativen zu Kindle und Co., die auch Farbe können?

Ich würde gerne, zusätzlich zu den Büchern, meine Readly App nutzen.

Oder bleibt mir da nur ein Tablet?
 

DerTeufel

Leibhaftiger Ultimate Käfiggriller
10+ Jahre im GSV
Bunte eBook-Reader hab ich noch keine gesehen. Eine kurze Google-Recherche ergab dass es einer Firma zwar gelungen ist, farbiges epaper zu produzieren, diese Technik aber derzeit nicht in eBook-Reader verbaut werden soll.

Wenn es bunt sein soll bleibt dir wohl nur das Tablet.
 

Frank

.
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Hmmmm .....

Ich hätte halt auch gerne bei Kochbüchern die Bilder in Farbe .... Ich gehe nochmal in mich.

Plus für E-Book .... ganz klar die Akkulaufzeit.
 

lord_wicked

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Empfehlung meinerseits.
Kindle Paperwhite für normale ebooks
Ein Tablet für Kochbücher Comics etc.

So mach ich das. Die Kindle App gibt es ja für alle Systeme.
 
Oben Unten