1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Erste Bacon Bomb mit dem Dancook 1400

Dieses Thema im Forum "Indirekt mit Holzkohlegrills" wurde erstellt von mcrob, 4. Mai 2015.

  1. mcrob

    mcrob Veganer

    Hallo an alle,

    ich wollte die Tage die erste Bacon Bomb auf dem Dancook machen.

    Auf meinem Outdoorchef Gasi hab ich die Parameter im Griff, bei Holzkohle noch keinen Plan :)

    Ich vermute um einen Minionring komm ich nicht rum bzw. wäre die beste Option?

    Ich mache meist lieber 2 kleine Bomben, als eine Große (jeweils um 1-1,5KG Gewicht mit Füllung).

    Wäre klasse paar Hinweise von den Kohleprofis zu bekommen :)
     
  2. Farion

    Farion Grillkaiser

    Da du ja maximal 2 Stunden für ne Bombe Brauchst und die Temperatur ja nicht so low dabei ist, halte ich nen Minonring für übertrieben.
    Ich mache immer nen Minionhaufen,
    und kippe nen ¼ großen Rapidfire AZK drauf.
    Aber wie das beim Dancook ist weiß ich nicht, da mir da die Erfahrung fehlt.

    Gruß Marcus
     
  3. Broiler83

    Broiler83 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Einen Bacon Bomb funktioniert im Dancook auch ganz einfach mit zwei Kohlekörben.
     
  4. OP
    mcrob

    mcrob Veganer

    OK dann spar ich mir das Ringlegen :)

    Der Dancook geht ja recht effizient mit den Kohlen um.

    Körbe halbvoll sollte ja ansich gut passen oder?
     
  5. Karlskron3

    Karlskron3 Fleischzerleger

    Sollte wahrscheinlich reichen. Ich weiß nicht ob es verschieden große Kohlekörbe gibt.
    Ich würde einen Obi AZK durchglühen lassen und verwenden. Das bei mir nicht ganz zwei Kohlekörbe.
     
  6. OP
    mcrob

    mcrob Veganer

    Ich starte morgen mal einen Probelauf und werd die Temperaturentwicklung mal verfolgen :)
    Danke schonmal für die Tipps
     
  7. Pitboy

    Pitboy Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Nein Minion brauchst du nicht. Bacon Bomb macht man normalerweise nicht Low&Slow.
    Da dürfen es gerne ein paar Grad mehr sein.

    Bei mir reicht ein normaler Anzündkamin voll mit Briketts.
    Die kommen auf eine Seite, dann bleibt ca. 3/4 der Rostfläche für die Bombe(n):

    http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bacon-bomb-burger.216430/

    Ich habe hier ein Große gemacht. Zwei Kleine sollte geanu so gut funktionieren.
    Das Deckelthermometer hat in den zwei Stunden immer ca. 150 °C angezeigt.

    Mach dich nicht verrückt wegen der Temperatur. Das ist nur Hack im Bacon-Mantel.
    Ein paar Grad mehr oder weniger ist hier völlig unkritisch.
     
    Farion gefällt das.
  8. Tranabo_bjoern

    Tranabo_bjoern Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Das ist alles halb so wild. Ich schlage vor, Du baust Dir entweder einen Zweizonengrill. Dabei kippst Du die Kohlen auf eine Seite, das Grillgut liegt dann auf der andern. Du kannst dann die Bacom Bomb so verschiebn wie Du die Hitze brauchst.

    Oder....

    Du nimmst zwei Kohlenkörbe. Die kannst Du dann auch verschieben, falls nötig.

    Ich denke Du brauchst nicht mehr als einen halben Weber AZK voll Kohle. Dann sollte der Grill so bei 180 bis 200 Grad landen. Das reicht locker. Wenn dann die Temperatur anfängt zu fallen, ich schätze so nach einer Stunde, dann machst Du den Grill auf und legst ein paar (!) Kohlen drauf. Jetzt geht die Temperatur für so 10 Minuten weiter zurück.

    Aber Ruhe, die neuen Kohlen zünden an den anderen (Minon) und es geht wieder aufwärts.

    Wenn Du einen ganzen AZK mit heißen Kohlen in den Grill schiesst der Grill auf über 300 Grad, viel zu viel. Den dann wieder runterzubekommen ist sehr schwer. Umgekehrt ist besser.

    Gutes Gelingen!!

    Gruss aus Schweden

    Tranabo_Bjoern

    P. S. Ich finde es gut, dass Du hier Deine Gedanken vorher reinstellst.
     
  9. OP
    mcrob

    mcrob Veganer

    Besten Dank,

    wie heist es immer: Vorbereitung ist alles :)

    Hab eben mal etwas probiert. Der Dancook bekommt schnell gut Hitze. Ein halbvoller Weber AZK ist schon etwas viel.

    Ich hab jetzt einen Kohlekorb von Dancook auf einer Seite und komme damit auf etwa 170 Grad (+ - 10Grad).
    Den Luftregler oben hab ich zu 2/3 offen. Werd das mal im Trockenlauf beobachten.

    Mit Kohle grillt es sich doch anders als mit Gas. Die Temperatur ist halt mal nicht eben geregelt :D

    Danke für Eure Infos.
     
    Tranabo_bjoern gefällt das.
  10. Broiler83

    Broiler83 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ein Trockenlauf ist schon mal ein Anhaltspunkt, jedoch verhält sich die Temperatur mit gefüllter Garkammer etwas anders.
     
  11. Farion

    Farion Grillkaiser

    Jetzt mach ihm doch keine Angst.
    :bdsm:
    :D
     
  12. Tranabo_bjoern

    Tranabo_bjoern Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Fang einfach mal an. Du hast einen guten Grill und der läuft wie eine Maschine. Es gibt noch Einflüsse von Aussen wie Wind oder Regen. Nur keine Panik, der Grill fängt das ab. Wichtiger ist, dass Du die Kerntemperatur verfolgst. Die ist massgebend. Ob der Grill etwas wärmer oder kälter ist, spielt da nicht so die Rolle.

    Unser GA schoss heute kurz auf 250 Grad und 15 Minuten später war er schon auf unter 200 Grad ohne Eingriff. Dann pendelte er sich so bei 180 Grad ein. Als etwas Regenaufkam ging die Temperatur noch 10 Grad runter - was solls, die 54 Grad KT haben wir locker erreicht. Ich habe den Grill nicht angefasst sondern nur die KT besobachtet. Ganz einfach.

    Wenn Du den Grill aufgezeizt hast und dann das Grillgut reinstellst, geht die Temperatur runter - ganz normal. Die steigt auch wieder. Ein Kohlegrill reagiert relativ langsam, 10 Minuten sind da schon völlig normal.
     
  13. Schalke

    Schalke Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Messt ihr die KT bei der Bacon Bomb mit dem Funkthermometer oder gegen Ende der normalen Garzeit einfach Deck hoch und Thermometer rein?
    Ich würde die Bombe nicht slow grillen, sondern schon bei 200 bis 250 Grad.
    Habe da etwas Angst um das Maverick!
     
    Tranabo_bjoern gefällt das.
  14. Pitboy

    Pitboy Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Ich messe gar keine KT. Du weißt eh nicht, ob du Hack oder Füllung triffst.
    Wenn der Bacon knusprig ist und ich die Bombe ein, zwei mal lackiert habe ist die innen locker "gar".
    Wobei mir 200 bis 250 °C schon sehr hoch scheint. Ich würde sie bei max. 175 °C machen.
    Meine sehen üblicherweise noch weniger (s. o.).
     
    Farion gefällt das.
  15. Schalke

    Schalke Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    ok, werde dann mal 175 bis 200 Grad anvisieren.
     
    Tranabo_bjoern und Farion gefällt das.
  16. Tranabo_bjoern

    Tranabo_bjoern Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Besser ist das mit den 175 bis 200 Grad. Um das Maverick musst Du Dir keine Sorgen machen, das kann bis 300 Grad :domina:. Mir ist mal eine Messpitze auf die Kohlen gefallen. Da war natürlich Endstation. Dumm gelaufen. Neue Spitze gekauft, weiter gehts. Ich habe das Gerät jetzt in Schweden im Einsatz. :ola: Gibt nix besseres.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden