• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstes japanisches Kochmesser

Neroray

Militanter Veganer
Moin alle zusammen,


Ich wollte mir mal mein erstes richtiges japanisches Kochmesser zulegen. Momentan habe ich ein f. Dick 1905 210mm, das mir auch sehr gut gefällt, und ich auch eher als allzweckmesser verwende. Daher hätte ich gerne eins dass etwas filigraner schneiden kann. Besonders da ich auch ganz gerne sushi zu Hause zubereite.

1. Welche Messerform und Länge?

Gyoto so um die 210 mm bis 240mm. Bin da noch etwas unsicher.

2. Welche Art von Messer?

Japanisch traditionell. Auch japanischer griff.

3. Welcher Stahl?

Carbonstahl. Tendiere aber zu rostfreien Flanken, damit sich nicht über das komplette Messer eine platina bildet. Habe etwas Angst dass ich beim ersten Fehler, das komplette Messer verrosten lasse.

4. Welches Budget steht zur Verfügung?

Maximal 300 Euro.

5. Gibt es schon Messer, die in Frage kommen?
Habe mir mal ein paar rausgesucht die mir ganz gut gefallen, bin aber für alles offen.

https://www.cleancut.eu/butik/knife...iv24_kashima_sanjo-3054-3055-3056-3057-detail

https://www.cleancut.eu/butik/knifetype/gyuto/kockkniv21_kashima_sanjo-octo-3258-3510-3511-detail

https://www.cleancut.eu/butik/knife...oura-shirogami-2/kiritsuke-3-2357-2668-detail

https://www.japan-messer-shop.de/Me...utomesser-/Wakui-Nashiji-Wa-Gyuto-22-5cm.html


6. Welche besonderen Anmerkungen oder Wünsche gibt es noch?

Es sollte eher etwas leichter sein. Mein jetziges ist recht schwer. Der Griff sollte dunkler sein (ansonsten ist die Optik recht egal, finishes sind mir auch nicht so wichtig, ich mag tsuchime und kurouchi, aber das ist mehr als sekundär)


7. Schleifsystem

Habe einen billigen Zwilling wetzstahl und einen Kombischleifstein (1000/4000). Schleifen muss ich jedoch noch üben, den habe ich erst vor ein paar Wochen bekommen.
 

Martin.S

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Japanisch traditionell haben oftmals nur einen einseitigen Schliff und damit muss man auch erstmal umgehen können.
 

legolas

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Wenns Geld raus muss kan man sowas kaufen. Ich würde mir mal diesen Thread durchlesen
 
OP
OP
N

Neroray

Militanter Veganer
Na billig sind die ja nicht gerade :(

Taugen die auch was für das Geld:hmmmm:
Geht mir da eher ums handwerkliche und ein kleiner sammeleffekt. Denke mit nem 100 Euro Messer erzielt man ähnliches, aber da hat man in der Regel kein handgemachtes japanisches carbon Messer. Und die herder kosten ja teilweise auch schon 150 Euro.
Japanisch traditionell haben oftmals nur einen einseitigen Schliff und damit muss man auch erstmal umgehen können.
Meinte da eher vom griff und der Verarbeitung her. Doppelseitig geschliffen sollten die schon sein.
 

Martin.S

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auf den ersten Blick geht's da hauptsächlich um China Messer oder irre ich mich? Schanz habe ich auch gelesen, der kostet aber auch schon 200 Euro aufwärts.
Kann man so sehen. Aber die meisten Messer von dort werden einem hier von deutschen Händlern -und sogar Herstellern- als 1A Spitzenware angeboten. Gerne auch für 300€, nur hergestellt werden die in China und zwar meist bei den Händlern um die es in dem verlinkten Faden geht.😎

Und wie geschrieben, für 300€ bekommst du nirgends ein wirkliches japanisches Kochmesser.
 
OP
OP
N

Neroray

Militanter Veganer
Kann man so sehen. Aber die meisten Messer von dort werden einem hier von deutschen Händlern -und sogar Herstellern- als 1A Spitzenware angeboten. Gerne auch für 300€, nur hergestellt werden die in China und zwar meist bei den Händlern um die es in dem verlinkten Faden geht.😎

Und wie geschrieben, für 300€ bekommst du nirgends ein wirkliches japanisches Kochmesser.
Vielleicht misversstehe ich da etwas. All die Messer die ich verlinkt habe sind doch japanische Messer. Das sind ja keine rebrands.

Was für eins würdest du denn empfehlen?
 

Martin.S

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Überhaupt keins davon. Es sei denn Du willst unbedingt unnütz, oder aus welchen Gründen auch immer, viel Geld ausgeben.
Dann würde ich mir zuerst überlegen wofür ich ein Messer verwenden möchte, Gemüse? Fleisch? Fisch? für Gemüse empfehle ich ein Authentic Blade Thang, für Fleisch ein Santoku und ein 8er Cleaver, für Fisch ein Sashimi. Und zum sammeln ein Katana 😎
 
OP
OP
N

Neroray

Militanter Veganer
Fisch ung veggie wären gut. Sashimi (das sind doch die Single bevel yanagiba, oder?) ist mir nur zu nische, kosten auch extrem viel und single bevel Messer sind schwierig zu schärfen, soweit bin ich noch nicht. Daher ja auch die Idee eines gyotos. Wusste nicht dass ich meinen Steuerberater hier konsultieren :grin:
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn Du mit Deinem Dick zufrieden bist, bleib doch da:
klick mich...
 

DarkRoast

Simplicissimus
10+ Jahre im GSV

Dr_BBQ

FC Bayern des Photo Contests
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Quoting-Queen
Wok-Star
Schau auch mal hier vorbei.
Lg
 

DarkRoast

Simplicissimus
10+ Jahre im GSV
Danke, die Seite kannte ich noch gar nicht. Haben auch viele interessante Kandidaten. Wenn ich das richtig lese wird dort direkt aus Japan bestellt? Ich nehme mal an da kommt noch ordentlich an Zoll usw. Drauf?
Zoll mußte ich nie bezahlen, aber manchmal kam die EUSt drauf. Das war immer ein bißchen Glückssache...
 

oldkatzi

Grillkönig
Ich kann mich PuMod nur anschließen. Die Messer von Goko Hamano sind das Geld echt wert!
Ich hab ein solches Messer als Geschenk gekauft und der nunmehrige Eigentümer ist von dem Messer maßlos begeistert. Die Schnitthaltigkeit ist absolute Spitze und die Schärfe auch, nachdem ich die Klinge noch etwas nachpolierte.
 
Oben Unten