• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Erstvergrillung: Mobiler Mini-Grill

Butterkeks

Bundesgrillminister
Hallo zusammen,

nachdem nun alle Teile meines neuen mini-Grills da sind, hier ein kurzer Bericht.

Der Grill besteht aus einem butangasbetriebenen Kocher, sowie einer 32cm Gusseisen-Grillplatte (Plancha). Intention meines Kaufes war ein Grill zu haben, der klein, kompakt und ultratransportabel ist, aber doch genug Power und Fläche für ein anständiges Ergebnis bietet.


Der Gaskocher kommt in einem Kunststoff-Case daher, die Butangasflasche wird rechts in das Gehäuse eingesetzt. Der Kocher hat eine Piezzo-Zündung sowie einen Gaswächter, ist daher auch für den Innenbereich geeignet. Gasverbrauch max. 160g/h, also ca. 2.2kW. Eine Kartusche hält etwa 1.5 Stunden bei max-Leistung. Preis: ca. 20 Euro inkl. Versand und 4 Kartuschen in der Bucht. Kartuschen kosten so zw. 1 und 1.50 je Stück.
DSC00391.JPG


So, hier die Plancha. 32cm Durchmesser, ich habe die emaillierte Platte genommen. Ist aus Gusseisen-Stahl, Gewicht ca. 4kg.Quelle: Homepage des Spanien Shops / 24 Euro. Die Plancha hat 2 Seiten, einmal glatt....
DSC00392.JPG


...und einmal geriffelt.
DSC00393.JPG


So, ein Ribeye-Steak mit 250g Rohgewicht hat sich für den Grilltest bereit erklärt.
DSC00395.JPG


Die Platte gut 5 bis 10min voll Pulle angeheizt, dann das Steak und ein bisschen Paprika drauf. Die Platte habe ich ganz leicht eingeölt.
DSC00398.JPG


Nach 3 min gedreht und nochmals 3min weitergegrillt.
DSC00399.JPG


Nach einer kurzen Verschnaufpause kam der Anschnitt...
DSC00400.JPG


Doch, war ganz lecker, vielleicht ein wenig zu durch für meinen Geschmack, Fleisch war sehr zart und saftig. Dazu gabs die die Paprika, Salz, Pfeffer und ein Stückchen "Seele" (gibts nur hier).

Fazit: so als mobiler Grill für unterwegs taugt das Teil. Vor allem die Plancha ist sehr gut, die glatte Seite eignet sich auch gut für Crepes, Spiegeleier mit Speck usw.. Oder man kann das ganze auch mal als Tischgrill nutzen und eine Art Tepanyaki draus machen. Ich freue mich schon auf nächsten Sommer auf schnelle Würstel und Steaks am Badesee...

Generell kann man natürlich diskutieren, ob das Grillen oder Braten ist.:-)

Grüssle
 
Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Den Gaskocher nutze ich seit Jahren für Festival, der hat gut Power.
Das mit der Platte ist ne schöne Idee :thumb2:
Darf ich fragen was du für die Platte gezahlt hast?
 
OP
OP
Butterkeks

Butterkeks

Bundesgrillminister
24 plus Versand.
Die ohne Emaille kostet 14, wobei für mobile Zwecke die beschichtete besser geeignet ist.
Ich werd den Kocher bei mir als Sideburner auf meinem Venezia einsetzen.
Überrascht hat mich echt der Kocher, die Leistung ist echt gut. Ich dachte zuerst die Platte wäre zu groß, aber es passt perfekt, auch kaum Verrutschen.

Grüssle
 
OP
OP
Butterkeks

Butterkeks

Bundesgrillminister
gaaaaanz kurzer Nachtrag:
Habe die Grillplatte mit dem Gaskocher an Silvester auf den Esstisch gestellt, und kleine marinierte Filets und Entrecotes darauf gemacht. Ergebnis war super, wird wohl in meinem Hause Tradition werden!

Grüße
Christian
 

Mille

Metzgermeister
gaaaaanz kurzer Nachtrag:
Habe die Grillplatte mit dem Gaskocher an Silvester auf den Esstisch gestellt, und kleine marinierte Filets und Entrecotes darauf gemacht. Ergebnis war super, wird wohl in meinem Hause Tradition werden!

Grüße
Christian

Gibt das nicht eine große Sauerei, ich denke da an die Fettspritzer?

Glückauf!

Frank
 
OP
OP
Butterkeks

Butterkeks

Bundesgrillminister
nein, überhaupt nicht.
Es kommt dann natürlich schon auf das Fleisch und die Marinade an. Ich habe lauter Ölmarinaden gemacht, ging komplett ohne böse Fettspritzer.

Grüße
 

peppy

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Gute Alternative zum Sideburner

Hallo Butterkeks,

das Ding scheint ja eine klasse Vielzweckwaffe zu sein!
Sieht gut aus was Du damit gezaubert hast. Ich sage immer: "Egal ob gegrillt oder gebraten, schmecken muss es!"
Da mögen so manche hier anderer Meinung sein, aber wozu gäbe es z.B. Gussplatten als Zubehör? Und ohne Nachfrage gibt es auch kein Angebot.

Ich habe mir gerade einen Eden 510 zugelegt und bereue ein wenig, dass ich keinen Sideburner habe. Die Erweiterung mit dem Eden 100 ist mir einerseits ein bißchen teuer und anderseits zu sperrig:pfanne:.
Da wäre so eine kleine Platte eine mögliche Alternative. Aber erst einmal warte ich auf die Antwort von Santos, ob es nicht eine amdere Möglichkeit gibt.
Wie z. B. der Seitenbrenner des Reno, welcher einen separaten eigenen Regler zu haben scheint.

Gruß
Ralf
 

jellobiafra

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Der Kocher ist echt super.
Crêpes suzette und ähnliches lassen sich damit bestens flambieren. (wenn man nur nen Ceranfeld zuhause hat.)
 

Killozap

Veganer
Diesen China-Kocher habe ich auch, kostet im Asien-Shop zwischen 17 und 20 Euro. Wichtig bei diesem Kocher ist, dass man nicht nur das Gas mit dem Regler abstellt, es muss dann auch die Kartusche gelöst werden (mit dem Schieber), denn der Kocher ist sonst nicht dicht, die Kartusche Ruckzuck leer.

Die Gusspfannen werd ich auf alle Fälle kaufen, allerdings die ohne Beschichtung, muss man halt gut sauber halten und einfetten.
 
OP
OP
Butterkeks

Butterkeks

Bundesgrillminister
Es gibt mehrere Varianten des Kochers: welche mit und welche ohne Strömungswächter. Letzteres ist auch für Indoor geeignet.

Edit: Für den Hardcore-Wintereinsatz oder für Alpincamping ist der Kocher aber nicht geeignet, denn es sind reine Butankartuschen. Denn Butan ist unter 0 Grad flüssig und kein Gas...


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Grillsportler

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
So, hier die Plancha. 32cm Durchmesser, ich habe die emaillierte Platte genommen. Ist aus Gusseisen-Stahl, Gewicht ca. 4kg.Quelle: Homepage des Spanien Shops / 24 Euro. Die Plancha hat 2 Seiten, einmal glatt....

Toller Tipp mit der Plancha, danke! Ich habe so einen Gasi seit Jahren im Bulli verbaut. Die Platte wird eine vielseitige Erweiterung werden! :grin:
:prost:
 

Trebron

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Habe das Ding auch in meinem Gartenhaus für Pfanne und Wok, ist jedenfalls sein Geld wert.:pfanne:

Trebron
 

bishop

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
in diesem zusammenhang moechte ich nochmal auf dieses geraet hier hinweisen:

1 flammen kocher mit taktfunkenzuendung

gibt es auch mit bis zu 3 flammen

imho ideal als seitenbrenner, ist zwar nicht so ultramobil und billig in der anschaffung, punktet dafuer jedoch mit hoeherwertiger verarbeitung, guenstigerer gasversorgung, mehr max. leistung und taktfunkenzuendung (! gibts in der klasse selten bis nie).
 

Killozap

Veganer
So, die Grillplatte ist bestellt, 32cm Durchmesser. Die sollte auch auf den Outdoorchef passen und kostet 14,80 Euro. Die von Outdoor-Chef sieht sehr ähnlich aus auf den Fotos, hat die selben drahtumwickelten Griffe, aber 75 Euro ist doch etwas happig ...
 

Killozap

Veganer
So,

die Platte habe ich vorgestern bestellt, gestern war sie da, aber erst heute konnte ich sie beim nachbarn abholen ...

EInfach genial für das Geld, die 32cm für 14,80 Euro, für meinen Schwiegervater hab ich noch ne 42cm-Platte mitbestellt, insg. 6 Euro Fracht, da kann man nicht motzen...

attachment.php


GusseisenPlatte.jpg
 
OP
OP
Butterkeks

Butterkeks

Bundesgrillminister
... die Platte - sollte sie nicht emailliert sein - schön einbrennen!

PS unbedingt auch mal das Teil auf den Esstisch stellen und kleine Leckereien direkt darauf grillen.

Edit sagt: Die ODC-Platte ist im übrigen matt-emailliert.

Grüße & Viel Spaß
Christian
 
Oben Unten