1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Es wird immer kurioser rund um's Essen ...

Dieses Thema im Forum "Aus der Presse" wurde erstellt von Cladonia, 4. Februar 2019.

  1. Cladonia

    Cladonia Fata della Pasta 5+ Jahre im GSV

    ... https://www.tt.com/lebensart/genuss/15080005/schaler-beigeschmack-aus-der-schale - wieder ein Trend dem viele folgen werden um die Welt zu retten ;-) Einfach genial (traurig) wie die Wirtschaft mit Ihren Gehilfen den Medien die Menschen zu manipulieren versucht und funktioniert das nicht wie sie es sich wünschen gibt es Gesetze die ihre nächsten Gehilfen (die Politiker) beschließen :-(

    Gute Nacht aus Tirol Silvia
     
  2. Argo

    Argo Grillkönig

    erinnert mich an einen alten Film von 1973:
    … Jahr 2022 … die überleben wollen

    Soylent Green
     
  3. styria9

    styria9 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Die Menscheit forscht halt. Das ist in unseren Genen und ich find das ist auch gut so.

    Ich brauch das auch nicht. Seh dem eher gelassen entgegen.
     
  4. cremecaramelle

    cremecaramelle Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Dabei ist die Lösung so einfach, weniger, dafür hochwertig produziertes "echtes" Fleisch kaufen und genießen...
     
    Haagi, DarkRoast und Cladonia gefällt das.
  5. DarkRoast

    DarkRoast Dr. Fermento 5+ Jahre im GSV

    Das wäre aber eine Lösung, die der Wirtschaft - sprich Lebensmittelindustrie - absolut nicht gefällt... :D
     
    Futterhexe und Cladonia gefällt das.
  6. Mi-Pi

    Mi-Pi Schlachthofbesitzer

    Alleine schon die Wort Kombination aus Lebensmittel und Industrie :puke:
     
  7. timsven

    timsven Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    ... unqualifiziertes Genöle!

    Lest euch doch mal den Artikel in Ruhe durch, der ist alles andere als ein Werbeblatt der Industrie, sondern unreißt die verschiedenen Aspekte der neuen Lebensmittelideen.

    ... was halt in so einem kurzen Artikel so möglich ist.

    Ich will hier keineswegs für Kunstfleisch die Lanze brechen, dafür fehlt es (mir) noch an Einblicken und Fakten, aber ein prinzipelles "Nein" zu solchen Produkten, nur weil
    sie nicht den grünen Almwiesen entstammen, finde ich uangebracht.

    Schaut euch mal die Produktion von Fleisch, Milch, Eiern etc. in der Realität an und sagt mir, was schlimmer ist: Labor oder Massentierhaltung?

    Insofern, erst mal abwarten, forschen lassen, dann kann man abwägen, ob das was für einen ist.

    Cheers,

    Tim
     
  8. Pentaxian

    Pentaxian Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    Mir ist auch eine echtes Stück Fleisch lieber als ein Burger aus dem Reagenzglas.
    Aber ich denke auch, dass wir in ein paar Jahren gar nicht anders können als Gentechnik für die Nahrungsgewinnung einzusetzten.
    Wie sonst will man 9.000.000.000 bis 10.000.000.000 Menschen ernähren?
    Alternativ die Bevölkerung ein bisschen ausdünnen? Dann doch lieber Gentechnik.

    Außerdem denke ich oft, dass da mehr befürchtet wird als zu befürchten ist.
    Ähnlich wie hier beschrieben
    https://hpd.de/artikel/gentechnik-gegner-schlecht-informiert-und-meinungsstark-16477
     
  9. Broilermanny

    Broilermanny Grillkaiser

    Heute bei der Metro gesichtet.
    Partys fleischlos, 42 Stück zu rund 100,-€
    Ich gestehe, das ich bei einer Probierpackung wahrscheinlich zugegriffen hätte.
    Aber gleich eine Großpackung...

    Ich sehe es ähnlich, nicht jedes Fleisch stammt aus einer heilen Welt.
    Und die seelenlosen Fleischindustrie will ich nicht stützen.
    Gruß
    Manny
     
  10. Stuhlkaputt

    Stuhlkaputt Metzger

    Retortenfleisch kommt ohne Antibiotika aus. Wirklich? Wo ist denn das Immunsystem im Zuchtsystem. Bei (konventionellen) Zellkulturen werden in die Nährlösung normalerweise Antibiotika eingemischt, damit nicht ein kleines Bakterium die ganze Kultur kaputt macht.
    Ist das Wunschdenken vom Autor oder wird das Fleisch in einer absolut keimfreien Umgebung gezüchtet?
     
  11. Broilermanny

    Broilermanny Grillkaiser

    Ich nehme an...B.
    Absolut keimfrei:rolleyes:
     
  12. DrHossa

    DrHossa Bundesgrillminister

    Das ist so nicht ganz richtig. Ich arbeite in einem BioTech Unternehmen und habe oft Zellen in Kultur, die ich antibiotikafrei kultivieren muss, da sie sonst in späteren Experimenten nicht so fuktionieren würden wie sie sollen. Also es ist durchaus möglich, steril zu arbeiten.
     
  13. Stuhlkaputt

    Stuhlkaputt Metzger

    Das kommt dann wohl auf die Fragestellung / Zweck der Kultur an. - Gehen tut es bestimmt.
    Würdest Du steril arbeiten, wenn Du es nicht müsstest? Oder meinst Du, ein Fleischzüchter würde nicht auf Nummer sicher gehen, bevor ihm die Kultur verdirbt? - Hat man ja früher auch bei den Tieren gemacht und kann daher nicht so schlecht sein...
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden