• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Feuriger Anbau 2018?

Heffer84

Veganer
Ich bin zwar schon seit einigen Monaten im GSV angemeldet, habe aber bis jetzt nur still mitgelesen.
Es wird Zeit sich mal ein bissl zu beteiligen. Und da mein Herz in erster Linie für Chinensen und Pubescensen schlägt, fange ich genau hier in der Chiliecke damit an:-)

Wie sieht es denn mit Frühstartern aus? Hat schon irgendjemand seinen Chilianbau gestartet für 2018?
Oder hat jemand schon Pläne für 2018 geschmiedet?

Bei mir sind bis jetzt eine Mini Rocoto (PI 387838) und 2× 7Pot Congo Chocolate geschlüpft.
In der Anzuchtbox stehen noch:
-BBG Jami Peach Ghost
-Scotch Brain Yellow
-Habañero Gambia
-7 Pot Red Thunder
-Trinidad Hornet F6
-Rocoto Riesen Gelb
-Cabe Gondol

Zeigt her eure Pflanzen, eure Anzucht, oder eure Pläne für 2018...

LG,
Der Heffer
 

Husqvarna510

Militanter Veganer
Hallo,
da ich letztes Jahr zu viele Pflanzen hatte, wird bei mir dieses Jahr zurück geschraubt.
Eine schöne Liste hast du da, der Anbau startet bei mir die nächsten Tage.


2017:
-Hot Orange
-Hot Lemon
-Thai Chili
-Snakeface
-numex twilight
-Fatili Brown
-Peruwian Purple (leider wohl nicht für unsere Klimazone geeignet, hatte nur 3 Früchte)

2018:
-Charaptia Rot
-Hot Lemon
-Thai Chili

2018 wird ein ruhiges Jahr im Chili Anbau.

Gruß
Husqvarna510
 
OP
OP
Heffer84

Heffer84

Veganer
Von der Menge her habe ich mich auf insgesamt 10 Sorten pro Jahr beschränkt.
Mehr bekomme ich nicht in meine Gewächshäuser, wobei die Rocotos eh draußen bleiben. Die fühlen sich im GWH nicht wohl.

Die Charapita finde ich auch interessant, aber die kleinen Beeren schrecken mich ab.
Mit Hot Lemon meinst du Habañero Hot Lemon?
Und Thai Chili geht immer.

Kleine, aber feine Liste!

Auf ein ruhiges und ertragreiches Chilijahr 2018:thumb2:
 

Makaay

Metzger
5+ Jahre im GSV
Werde am Wochenende aussäen.
Ich werde folgende Sorten mit je einer, max. zwei Sorten anbauen

Pimienta da Neyde
Lemon Drop
Bolivian Rainbow
Jalapeno Gaucho
Jalapeno brown
Rocoto Aji Oro
Aji Panca
Aji Peru
Aji Dulce Rojo
Large Thai Orange
Rocoto Marlene
Burkina Yellow
Aji Charapita
Chiltepin
Aguaymanto (Physalis)

Ich bin mal gespannt wie es diese Saison wird. Es kann nur besser werden als in der letzten Saison.

Sollte es eine Sorte nicht schaffen, ist es kein Beinbruch.
Vorgenommen hab ich mir mehr zu dörren, die Bestände aus dieser Saison haben mein Vater und ich zu 3/4 schon gekillt :-)

Ich wünsche allen Chili Heads eine gute Saison 2018!

Gruß
Makaay
 
OP
OP
Heffer84

Heffer84

Veganer
Eine schöne Liste hast du da geplant. Und du hast auch Rocotos am Start.
Das ist klasse!
Capsicum Pubescens sind quasi unverzichtbar für's Grillen.
Stichwort: "Rocoto Relleno"
Das musste ich letzte Saison schmerzlich feststellen, da ich fast nur Chinensen im Anbau.
Die Aji Oro hatte ich vorletztes Jahr.
Eine hervorragende Wahl:-)
Besser werden muss es auf jeden Fall. Der Sommer war in den meisten Teilen Deutschlands echt mau. Viele Chiliheads hatten Probleme mit dem Anbau.
Mehr Dörren ist ein gutes Ziel. Getrocknete Schoten, oder Pulver kann man nie zuviel haben...

Dann mal Daumen drücken, gut Keim und auf eine erfolgreiche Saison!

Grüße,
Der Heffer
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ich habe auch zw. den Jahren mal die Samen ausgestreut... In Summe waren es 42 Samen... bin mal gespannt, wie viele was werden...
ausgesät habe ich:
  • Cayenne
  • Jalapenos
  • Etuida
  • Bishops Crown
  • Chocolat Habanero
  • Peach Habanero
  • Jolokia
 
OP
OP
Heffer84

Heffer84

Veganer
Eine Liste mit Klassikern.
Gefällt mir gut:-)
Von mild bis superhot alles dabei!
Ein paar Lichtjunkies hast du dabei. Benutzt du Kunstlicht zur Anzucht?

LG,
Heffer
 

hangingloose

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Habe ich nicht vor...
Die werden dann etwas länger brauchen, bis ich die ersten Früchte ernten kann, aber dass ist dann auch OK...
Die sonnige Fensterbank muss denen reichen ;-)
 
OP
OP
Heffer84

Heffer84

Veganer
weil die sonst zum Spargeln
Darauf wollte ich hinaus, als ich nach KL fragte.:-)


Wer aber Lust hat zu basteln und den Drang verspürt früher auszusähen, kann sich mit einfachsten Mitteln ein Schränkchen für die Anzucht basteln.

Wenn man einen Schrank im Keller übrig hat, dann kann man den recht einfach umfunktionieren. Wenn kein Schrank übrig ist, kann man sich aus Brettern eine Kiste bauen. Auch schnell gemacht.
20171223_123506.jpg

So einer hing hier ungenutzt an der Wand rum.
Mit einfachen Unterbauleuchten, Ketten und Schraubhaken ist es im Grunde schon getan. Oben im Deckel habe ich noch zwei Löcher für die Zuleitung gemacht, mit Reflektorfolie geholt und eingeklebt.
Fertig

20180102_170223.jpg

Das ist dann das Ergebnis.
Simpel, aber funktioniert :D

20180101_195932.jpg

Jetzt dürfen die Kleinen bei angenehmen 18-20° langsam und kompakt wachsen...
 

Anhänge

  • 20171223_123506.jpg
    20171223_123506.jpg
    340 KB · Aufrufe: 785
  • 20180102_170223.jpg
    20180102_170223.jpg
    400,6 KB · Aufrufe: 812
  • 20180101_195932.jpg
    20180101_195932.jpg
    294,9 KB · Aufrufe: 827

schweinemami

Wichtelbeauftragte & Zaunkönigin
5+ Jahre im GSV
Naja, weil mit der Unterbauleuchte würde es mich wundern, daß das was ist. Normal brauchts da irgendwelche Speziallampen, und bei der Temperatur ist das Spargeln vorprogrammiert. Aber wenn Du das schon öfter so gemacht hast, wird es schon passen.
 
OP
OP
Heffer84

Heffer84

Veganer
Ich glaube da vertust du dich mit den Speziallampen liebe Schweinemami.
Du kannst natürlich richtig Geld für eine Sanlight M30, oder ein Roleadro LED Ufo ausgeben. Oder du verballerst Kilowattstunden mit alten Quecksilber- , oder Natriumdampflampen. Entscheidend ist im endeffekt die Lichtfarbe und mit dem Spektrum einer 865er (6500Kelvin) Leuchtstoffröhre wie ich sie im Einsatz habe geht das wunderbar. Selbst mit 840er (4000Kelvin) Röhren funktioniert das, obwohl ds spektrum nicht ganz optimal ist.
Nur der Abstand muss zu den Röhren geringer sein, als bei "Speziallampen".
 
Oben Unten