• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

[Fingerfood - Sonntag] - Von jedem etwas ....

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Zuerst mal ein Dankeschön an Pinot :)
Das hab ich noch gebraucht => http://www.grillsportverein.de/forum/threads/pita.116774/#post-421144


Fladenbrot basteln. Ich brauch aber nicht rund, sondern länglich.

Für den Teig:
- 250 g Mehl Typ 405
- 145 ml Wasser
- 7 g Hefe
- 1 TL Salz
- 1 EL Öl

Die Hefe in Wasser auflösen.
Restliche Zutaten dazu, 10 Minuten auf Stufe 2 kneten.
1 Stunde gehen lassen, dann vierteln.
Grob formen, 10 Minuten ruhen lassen, anschließend zur endgültigen Form ausrollen.
Das sind rund 5 x 20 cm. Bei 250° C ~ 7 Minuten gebacken.

bild_01.jpg


bild_02.jpg


bild_03.jpg


bild_04.jpg


bild_05.jpg


bild_06.jpg


bild_07.jpg



Für die Tahinisoße 50 g geschälten Sesam mit 50 ml Wassser und 1 EL Öl mischen.
Grob pürieren. Dann 60 g Joghurt, 60 g Sahne, Saft einer halben Zitrone, 1 Zehe Knofi und 1 EL gehackte Petersilie dazu.
Mit Salz/Pfeffer abschmecken. Die Konsistenz sollte etwa der von Ketchup entsprechen.
Die Soße in einen Squeezer füllen.

bild_08.jpg


bild_09.jpg


bild_10.jpg


bild_11.jpg



Die Lammschulter ausbeinen, von Fett und Sehnen befreien.
Fleisch in Quadrate von 3 cm Kantenlänge und 1 cm Dicke schneiden.
In einer Marinade aus 1 TL schwarzem Pfeffer, 1 TL Salz, 1/2 TL Koriander, 1/4 TL Cumin,
1/4 TL Piment, 1/4 TL Zimt, Saft einer halben Zitrone, kleingewürfelte mittlere Zwiebel,
2 EL Petersilie und 4 EL Ölivenöl 2 h ziehen lassen. Auf 4 Spieße stecken.

bild_12.jpg


bild_13.jpg


bild_14.jpg


bild_15.jpg


bild_16.jpg


bild_17.jpg



Grill mit Holzkohle in zwei Zonen vorbereiten. So kann man etwas jonglieren.
Über direkter Hitze grillen. Der Kern darf noch etwas rosa sein.

bild_18.jpg


bild_19.jpg


bild_20.jpg


bild_21.jpg


bild_22.jpg



Das Brot aufschneiden und vorsichtig aufklappen.
Mit einer Lage Eisbergsalat belegen. Den Spieß darauf abstreifen.
Entkernte Tomatenachtel beilegen. Soße drüber träufeln und mit Minze garnieren.

bild_23.jpg


bild_24.jpg


bild_25.jpg


bild_26.jpg


bild_27.jpg





Davon wird man aber nicht satt ... Muhahaha.
Also noch'n Häppchen ... Harissaspießchen mit Tzaziki.


Zutaten ...
Türkischer oder griechischer Joghurt, Olivenöl, Apfelessig,
Salz/Pfeffer, Dill, Frühlingszwiebeln und Knoblauch.

bild_28.jpg



Aus dem eigenen Garten. Taugt nicht für die EU, schmeckt aber besser.
Halbieren und die Schlonze rauskratzen.

bild_29.jpg



Über eine grobe Raspel jagen ...

bild_30.jpg



... und in einem Sieb das überschüssige Wasser rauspressen.

bild_31.jpg



Zwei Frühlingszwiebel, das Weise und Hellgrüne davon, in feine Ringe schneiden.
Eine kleingehackte Zehe Knofi auch noch dazu.

bild_32.jpg



Deshalb keinen normalen Joghurt/Quark/Sahne nehmen. Viel zu schwer und zu wässrig.

bild_33.jpg



Salz/Pfeffer/Dill und einen kräftigen Schuß Olivia.

bild_34.jpg



1 EL Essig gibt noch eine feine säuerliche Note.

bild_35.jpg



Zum Schluß nochmal bei Bedarf mit Salz/Pfeffer abschmecken.
Kalt stellen und ziehen lassen. Da kommt das gekaufte Zeug nicht mit ... :puke:
Der von meinem Feinkosthändler mal abgesehen. Macht ihn aber auch selbst.

bild_36.jpg



Für die Spießchen 50 g gehackte Cashewkerne und 10 g geschälter Sesam.

bild_37.jpg



20 g gehackter Ingwer, 5 in Ringe geschnittene Frühlingszwiebeln
und eine handvoll gehacktes Korianderkraut.

bild_38.jpg



Den Sesam sanft, maximal hellbraun ohne Öl rösten.

bild_39.jpg



Der kommt zu 500 g gemischtem Hack. Lammhack ginge auch.

bild_40.jpg



Mit den Cashewkernen ebenso verfahren.
Dann noch 2 Scheiben Toast durch den Toaster jagen und kleinmahlen.

bild_41.jpg



1 - 2 EL, je nach schärfe, Harissa dazu.
Mein Dealer macht das selbst. Da brauch ich nur einen ... :evil:
Schönen Gruß an unseren Buben ... :evil:

bild_42.jpg



Ein kleines Ei geht auch noch. Mit der Hand gründlich durchmischen.

bild_43.jpg



Die Masse in ~ 30 Portionen teilen und auf gewässerte Bambusspieße aufstecken.
Dazwischen sind getrocknete und in Öl eingelegte Tomaten.
Wahnsinnig süß und aromatisch.

bild_44.jpg



Den Grill in 2 Zonen teilen und bei ~ 180 - 200° C 10 - 12 Minuten indirekt grillen.

bild_45.jpg



Zur Halbzeit einmal wenden ... und fertig.

bild_46.jpg



Bissel Fladenbrot dazu ... that's it.

bild_47.jpg





Ok ... noch ne Variante ...
Curryspießchen mit Raita.
Die indische Verwandtschaft des Tzaziki.


2 Thaichilis ...

bild_48.jpg



... in feine Ringe schneiden, entkernen und zu 250 g türkischen Joghurt geben.

bild_49.jpg



6 kleine fleischige Tomaten halbieren, den Schlonz rauskratzen ...

bild_50.jpg



... und in feine Scheiben schneiden.

bild_51.jpg



Eine halbe Salatgurke entkernen ...

bild_52.jpg



... und möglichst fein hobeln.

bild_53.jpg



Minze sorgt für zusätzliche Frische.

bild_54.jpg



In feine Streifen schneiden und zugeben.

bild_55.jpg



Dann noch den Saft einer halben Limette, ...

bild_56.jpg



... salzen und pfeffern.

bild_57.jpg



Alles unterheben und bei Bedarf nochmal abschmecken. Kühl stellen.
Das Zeug ist so geil. Und in 5 Minuten gemacht.

bild_58.jpg



Jetzt die Spießchen. Currypaste, ...

bild_59.jpg



... und zwar einen kräftigen Essloffel davon, kommt zu 500 g Lammhack.
1 kleines Ei und 2 Scheiben Toast, getoastet und gemahlen.

bild_60.jpg



Mit der Hand sorgfältig durchmengen und in 16 Portionen teilen.
Auf gewässerte Bambusspieße aufziehen.

bild_61.jpg



1 EL geschälten und ungerösteten Sesam mit etwas Öl mischen.

bild_62.jpg



Und los gehts. Methode und Temperaturen wie oben.

bild_63.jpg



Zur Halbzeit den Sesam auftragen, wenden ...

bild_64.jpg



... und die andere Seite auch gleich bestreichen.

bild_65.jpg



Fertig ...

bild_66.jpg



Dazu gibt's einen Ranken Fladenbrot.

bild_67.jpg


bild_68.jpg


bild_69.jpg





Muahaha ... noch a bissel was mit Flossen und Hörnern dran :)

Surf & Turf ...


Marinade mixen.
Zitrone, Chili, Ingwer und Korianderkraut

bild_70.jpg



Bis auf die Zitrone alles kleinhacken ... :angel:

bild_71.jpg



6 EL Öl, ...

bild_72.jpg



... 1 TL Kreuzkümmel ...

bild_73.jpg



... und je 1 TL Pfeffer/Salz.

bild_74.jpg



Saft der Zitrone zufügen.

bild_75.jpg



Hälftig teilen. Einmal 3 EL Triple Sec ...


bild_76.jpg



... und einmal 2 EL Worcestersoße.

bild_77.jpg



Ein paar Black Tiger 8/12.
12 Portionen brauch ich.
Gut ... das sind ein paar mehr als 12 Stk.
Ess ich den Überschuss einfach so ... :pfeif:

bild_78.jpg


bild_79.jpg



12 Stk + die Marinade mit Triple Sec.

bild_80.jpg



Ein Filet vom Rind.

bild_81.jpg



Kopf und Spitze ab, das Mittelstück bekommt der Hund .... :happa:,

bild_82.jpg



... und in Würfel ~ 2,5 cm teilen. Zur Marinade mit der Worcestersoße geben ...

bild_83.jpg



... und 2 h marinieren.

bild_84.jpg



Auf Bambusspieße stecken.

bild_85.jpg



Plancha vorheizen. Der Kohlenrost ist gerade so mit Brekkies bedeckt.

bild_86.jpg



Kräftig einölen.

bild_87.jpg



Und hopp ...

bild_88.jpg



... ~ 1 1/2 Minuten je Seite. Da Teil geht ab wie Sau.

bild_89.jpg



Bissel geröstetes Weisbrot mit Dressing dazu ... :happa:

bild_90.jpg





Oha ... das sind noch ein paar über ...
Also nochmal Marinade ansetzen.

Saft einer halben Limette, ein Stück Ingwer, 2 Zehen Knofi und etwas Thymian.

bild_91.jpg



Bissel schwarzer Pfeffer schadet nicht.

bild_92.jpg



Und einen kräftigen Schuß Olivia

bild_93.jpg



Reste ... :angel:

bild_94.jpg



A weng präparieren ...

bild_95.jpg



.. und 1 bis 2 h marinieren.

bild_96.jpg



Für die Black Tiger gibt es einen Dipp.
30 g kleingehackten Ingwer, 50 g Ketchup, 1/2 EL scharfer Senf, eine in feine Ringe geschnittene Thaichili,
50 g bittere Orangenmarmelade und 1 EL Sahnemeerrettich.

bild_97.jpg



Glattrühren und kühl stellen.

bild_98.jpg



Auf gehts ...

bild_99.jpg


bild_100.jpg



Die können auch Männchen ... :lol:

bild_101.jpg



Der Dipp knallt. Probiert's mal aus.

bild_102.jpg


bild_103.jpg


bild_104.jpg





Machen wir noch einen mit Fisch.

Dipp mixen aus 2 EL Honig, 4 EL Orangensaft, 4 EL Creme Fraiche,
2 EL Mayo, 4 EL grobem Senf und dem Saft einer halben Zitrone.

bild_105.jpg



Geht fix. Mit dem Schneebesen durchschlagen ... fertig.

bild_106.jpg



800 g Schwertfischfilet, reicht für ~ 16 Spieße, ...

bild_107.jpg



... in Würfel von ~ 2,5 cm Kantenlänge schneiden.

bild_108.jpg



Der Fisch wird 1 - 2 h mariniert
Je 1 TL Koriandersamen und schwarzem Pfeffer.
Beides in einer Pfanne kräftig rösten und anschließend mahlen.
Dann noch 2 Thaichilis, eine mittlere Zwiebel, Saft einer halben Limette, 1 TL Salz,
a weng Petersilie und Korianderkraut

bild_109.jpg



Alles kleinhacken und mit Olivenöl aufrühren.

bild_110.jpg


bild_111.jpg



Immer 2 Stücke aufspießen.

bild_112.jpg



Derweil wird die Deko gegrillt.

bild_113.jpg



Von jeder Seite ~ 1 Minute garen und ...

bild_114.jpg



.... fertig.

bild_115.jpg


bild_116.jpg





Was Gebackenes geht auch noch ...

Geht schnell und ist sehr simpel.
Creme Fraiche, Salz/Pfeffer, eine Frühlingszwiebel,
ein Stück Dörrfleisch und eine Hand voll Pfifferlinge.

bild_117.jpg



Die Pfifferlinge sind klein genug.
Frühlingszwiebel in feine Ringe und Dörrfleich in Streifen schneiden.

bild_118.jpg



Das Dörrfleisch etwas auslassen ...

bild_119.jpg



... und dann die Frühlingszwiebel und die Pfiffferlinge dazu.
Anschwitzen reicht ...

bild_120.jpg



Blätterteig mit 8 cm Durchmesser ausstechen.

bild_121.jpg



Nochmals einstechen. Diesmal 2 cm kleiner.
2 El Creme Fraiche pfeffern und ganz leicht salzen.
Einen knappen halben TL davon in die Mitte setzen.

bild_122.jpg



Selbe Prozedur mit einem TL von den Pfifferlingen.

bild_123.jpg



Etwas geriebenen Appenzeller drüber.

bild_124.jpg



Den Stein 30 Minuten vorheizen.

bild_125.jpg



Hmmm ... bissel zu heiß. Runterkühlen ...

bild_126.jpg


bild_127.jpg



Ca 6 bis 8 Minuten backen.

bild_128.jpg



Ja shit ... :lol:
War wohl nicht gleichmäßig heiß.

bild_129.jpg



Aber lecker ... :happa:

bild_130.jpg





Nochmal Resteverwertung ...

bild_131.jpg



Sieht gar net mal schlecht aus ...

bild_132.jpg



Die Filetspitze längs in 5 mm dicke Streifen schneiden.

bild_133.jpg



Den Kopf sauber puzten und ebenso verfahren.

bild_134.jpg



Bei der Marinade hab ich mich an Raichlen angelehnt.
Auf 600 g Fleisch:
1 mittlere Zwiebel feinhacken, etwas Petersilie, 1 TL Paprika, 1/2 TL Kreuzkümmel,
1 TL weiser Pfeffer, 1 TL Salz und einen kräftigen Schluck Olivia.

bild_135.jpg



Das dünne Fleisch braucht nicht lange. 1 - 2 h reichen aus.
Das Filetfleisch soll ja auch noch durchschmecken.

bild_136.jpg



Noch ne Salsa basteln.
3 Kaktusfeigen, Saft einer halben Limette, 5 Frühlingszwiebeln,
bissel Korianderkraut, Petersilie, Basilikum und Olivia.

bild_137.jpg



Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und die Kaktusfeigen grob würfeln.
Eine kräftige Prise Pfeffer, etwas Salz und Zucker dazu.

bild_138.jpg



2 EL Olivia ...

bild_139.jpg



... und ohne zu viel Umzurühren durchmischen.

bild_140.jpg



Für eine anständige Hitze sorgen.

bild_141.jpg



Gussrost vorheizen ...

bild_142.jpg



... und je Seite 1 bis 1 1/2 Minuten grillen.

bild_143.jpg


bild_144.jpg


bild_145.jpg


bild_146.jpg





Nach was Halbsüßes zum Abschluß.
Ziegenkäse/Kaktusfeigen-Muffins.

100 g geschmolzene Butter mit 200 g saurer Sahne verrühren.

bild_147.jpg


bild_148.jpg



1 TL Salz und zwei mittlere Eier auch noch.

bild_149.jpg



2 TL Backpulver mit 200 g Mehl vermischen und zu der Masse dazugeben.

bild_150.jpg



Die Muffinform mit Butter ausstreichen und einen großzügigen EL Teig vorlegen.

bild_151.jpg



Mit 2 Teelöffeln aus Ziegenfrischkäse Nocken formen und auf den Teig setzen. Nicht eindrücken.

bild_152.jpg



Nochmal einen großzügigen EL Teig obendrauf.
Den Teig mit der Form flachrütteln.

bild_153.jpg



Einen kleinen Spritzer Honig in die Mitte.

bild_154.jpg



Ein Scheibchen Kaktusfeige drauf ...

bild_155.jpg



... und mit einer Prise braunem Zucker bestreuen.
Das sollte man unmittelbar vor dem Backen machen.
Bei mir hat das etwas zu viel Saft gezogen.

bild_156.jpg



Grill auf 180 °C vorheizen.

bild_157.jpg



Rein damit für 20 - 25 Minuten.

bild_158.jpg



Fertig ...

bild_159.jpg


bild_160.jpg


bild_161.jpg




Puuuuh ... ich glaub das reicht für heute ... :lol:


:prost:
 

DERMexxx

MaxGyver
10+ Jahre im GSV
Boah ... :o Wie geil ist das denn?!? :wow:


Meinen absoluten Respekt!! Absolut Klasse!

:prost:
 

King of Grills

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
:o :o :o :o

Einfach nur HAMMEROBERAFFENTITTENSCHARF, was Du da abgezogen hast.
Das ist eine Grillorgie per excellence.
Und die schöne Vielzahl der Gerichte hätte locker für 4-5 Threads gelangt....:lol:

:mosh:
 

Gabel-rein

Grillkaiser
:gnade: :gnade: :gnade: Meine Güte was hast du dir denn für eine Arbeit gemacht. Wahnsinn !!! Das sieht alles superköstlich aus. Und dann auch Danke für diese genaue Bebilderung. Bei dir würde ich immer essen kommen ob mit Besteck, Stäbchen oder mit den Fingern ist mir egal, schmecken wird es bei dir immer.


:prost: Kai
 

Degger

Fleischzerleger
10+ Jahre im GSV
Echt wahnsinn!! Meinen allergrößten Respekt! Total genial!
 

BeefChief

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
soo.... nun hast Du es endgültig geschafft! DAS IST KÖRPERVERLETZUNG!!!

Dickes Kompliment! Super Ideen und Deine Bilder werden jedesmal noch besser! Hast Du n Fotostudio aufgebaut????

:thumb1: :thumb1: :thumb1: :thumb1: :thumb1: :thumb1: :thumb1: :thumb1:
 

Stadtmensch

Grillkönig
Es gibt Leute, die hätten das als die Augustausgabe einer Koch(Grill)zeitschrift verkauft.
Cruiser macht 'n Thread draus. Cool, meinen Respekt. :thumb2:

:prost:

Gruß, Richie
 

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Findest du das jetzt nicht ein wenig übertrieben? [Neid ON]
:thumb1:
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Joachim, war das etwa schon alles?

:lol:


Verdammt, habt Ihr vielleicht einen aufgezaubert.

:respekt:
 

MichaelGrill

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Cruiser - Meister

:gnade:
 

cyper_griller

Rubber Girl over 40
10+ Jahre im GSV
Hallo Cruiser,

das ist gaaaaaanz großes Kino!!!! Kann nicht viel schreiben, die Tastatur klemmt vor lauter

:sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber: :sabber:
 

Rentatank

Mr. Wollyhood
10+ Jahre im GSV
Der Hammer, echt voll der Wahnsinn!!!!
Ich hab grad gegessen aber schon wieder hunger.

Gruß
 

JuergenW

Fleischzerleger
Es soll immer noch Leute geben, die Lafer und Schubeck gucken, ich nicht mehr, ich guck nur noch Cruiser!!!
Allergrößte Hochachtung!!!!
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Hallo Cruiser,

der Themenvorschlag kam ja von Dir, und dann so schlecht vorbereitet, kein Bild vom Bier dazu. ;-)




Du bist aber sicher das du kein Grillbuch rausbringst, oder???

Mal wieder, der Hammer, kaum zu toppen. :prost:
 
Oben Unten