• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Flanksteak am Donnerstagabend klassisch

´nis

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich lese immer nur oder stelle dumme Fragen. Daher dachte ich, ich kann auch mal wieder etwas posten. Eigentlich grille mehrmals in der Woche und teile es nie.

Wir haben Freunde eingeladen. Da ich spät Zuhause war und der Besuch leider auch abends in die Nachschicht musste, wollte ich etwas direktes grillen.

Wir haben uns zwei Flanksteaks besorgt (ca. 700gr pro Steak). Dazu gab es Rosmarinkartoffeln aus dem Backofen und etwas Grillgemüse (Aubergine, Zucchini, Tomaten und Mozzarella mit Öl und Gewürzen).

Die Flanksteaks habe ich aus dem Kühlschrank genommen und etwas angeritzt (für die Optik) und habe es dann mit Salzflocken bestreut und diese leicht einmassiert. Anschließend habe ich das Flanksteak ca. 90-120 Sekunden von jeder Seite angegrillt und es dann noch einmal leicht indirekt bis zu einer KT von 54° ziehen lassen.

Anschließend mit Steak-Pfeffer gewürzt (leider nicht auf den Bildern).

Anbei die Bilder:
IMG_1476.JPG


IMG_1474.JPG

IMG_1475.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1476.JPG
    IMG_1476.JPG
    483 KB · Aufrufe: 573
  • IMG_1475.JPG
    IMG_1475.JPG
    269,5 KB · Aufrufe: 578
  • IMG_1474.JPG
    IMG_1474.JPG
    371,4 KB · Aufrufe: 572

Spätzünder

Glück Auf
5+ Jahre im GSV
Ich fange mal mit ein wenig konstruktiver Kritik an ;)
Du solltest dringend aufhören das Flanksteak einzuschneiden / einzuritzen. Hinsichtlich der Zartheit bringt das gar nichts, hinsichtlich der Würzung ebenfalls nicht. Dafür tritt an diesen Stellen aber (während des Anbratens und Garens) verstärkt Fleischsaft aus, wodurch das Fleisch nur trockener wird ...

Ansonsten ...


ich kann auch mal wieder etwas posten.
Guter Plan :thumb2:

Glück Auf
 

Pitboy

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Dafür tritt an diesen Stellen aber (während des Anbratens und Garens) verstärkt Fleischsaft aus, wodurch das Fleisch nur trockener wird ...

Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Habe Flanks schon mit und ohne Ritzen gemacht.
Bis auf, dass ich mit Ritzen gefühlt mehr Kruste bekommen, bisher kein Unterschied bzgl. Saftigkeit.
 

Torsten61

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sehr sehr lecker!!!
 

Lotharius

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das sieht sooo lecker aus!
 

Vatonga

Militanter Veganer
Diese Erfahrung habe ich nicht gemacht. Habe Flanks schon mit und ohne Ritzen gemacht.
Bis auf, dass ich mit Ritzen gefühlt mehr Kruste bekommen, bisher kein Unterschied bzgl. Saftigkeit.
Genau so geht es mir auch, mein Flank war noch nie trocken (und ich Ritze eigentlich fast immer) dafür wird die Kruste einen Tick besser.
 
Oben Unten