• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Flat Iron Steak

Grillcaptain

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Wusste zunächst nicht so genau was ich mit dem Schulterscherzl machen soll.

Dank GSV landete das gute Stück nicht in der Suppe oder low and slow im Smoker sondern auf dem Rost als Flat Iron Steak:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/schulterscherzl.290889/

Hatte vorher nie davon gehört und hätte auch nicht gedacht, dass man für 11€ pro Kilo ausgezeichnetes Steakfleisch bekommen kann.

Ideales Grillwetter: 0°C und Schnee. Aber ab morgen sind -11° angesagt. Also gar keine Frage. Die Kugel wird angeworfen.

3.jpg


Das Schulterscherzl darf sich noch ein wenig in der guten Stube aufwärmen:

1.jpg


Fett und Sehnen müssen weg, das ist gar nicht so wenig:

2.jpg


Die Glut wartet schon:

4.jpg


Aber nicht zu lange:

5.jpg


6.jpg


Nach kurzer Rast wird das Steak quer zur Faser in dünnen Scheiben angeschnitten:

7.jpg


Ergebnis ist wirklich ausgezeichnet. Saftig, kerniger Geschmack, wirklich großartig. Glacierte Karotten, Kartoffel und Süßkartoffel aus der Pfanne, Salat (nicht im Bild, aber man weiß ja wie so was aussieht) und ein wenig Remoulade mit selbst gemachter Mayo kommen als Beilage dazu:

8.jpg
 

Anhänge

  • 3.jpg
    3.jpg
    161,6 KB · Aufrufe: 916
  • 1.jpg
    1.jpg
    338,2 KB · Aufrufe: 915
  • 2.jpg
    2.jpg
    298,5 KB · Aufrufe: 900
  • 4.jpg
    4.jpg
    156,8 KB · Aufrufe: 891
  • 5.jpg
    5.jpg
    289,7 KB · Aufrufe: 883
  • 6.jpg
    6.jpg
    383,2 KB · Aufrufe: 895
  • 7.jpg
    7.jpg
    572,9 KB · Aufrufe: 908
  • 8.jpg
    8.jpg
    326,1 KB · Aufrufe: 890
Top gefällt...
 
Wusste zunächst nicht so genau was ich mit dem Schulterscherzl machen soll.

Dank GSV landete das gute Stück nicht in der Suppe oder low and slow im Smoker sondern auf dem Rost als Flat Iron Steak:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/schulterscherzl.290889/

Hatte vorher nie davon gehört und hätte auch nicht gedacht, dass man für 11€ pro Kilo ausgezeichnetes Steakfleisch bekommen kann.

.


... Du hast es nicht für 11 Euro per kilo bekommen

Schau genau hin

Du hast dir für 11pro kg euro ein gutes stück Arbeit mit nach Hause genommen ( ok zuschneiden macht Spaß )

... aber setz mal die Abschnitte mit Null an.

Was kostet dich dann das Kernige, leckere, Steakfleisch ?

Ich les das immer wieder Klasse für 11 Euro ......
 
Stimmt natürlich. Wenn man die Abschnitte abzieht bleibt's netto weniger Fleisch fürs Geld.

Und wenn man die Arbeitszeit mit bewertet, müsste man sowieso längst aufhören zu grillen :D

Die Schnippelei ist übrigens nicht so einfach und ist mir auch längst nicht so gut gelungen wie hier:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/zuschnitt-flat-iron-schaufelstueck.151149/


Andererseits hat man bei anderen Fleischstücken auch ordentlich Fett oder Knochen dabei:

Ribs, T-Bone, Picanha, Keule, Geflügel, Fisch.
 
Mit Steak kann man das nicht wirklich vergleichen. Eher mit Roastbeef. Und so schmeckt´s auch am nächsten Tag.

10.jpg
 

Anhänge

  • 10.jpg
    10.jpg
    489,1 KB · Aufrufe: 763
Also ich kaufe die Stücke (erst gestern wieder) in der Metro zu 7,5 €/kg, selbst inkl. Verschnitt bin ich dann unter 10 €/kg für einen Cut, den ich über einen Flank ansiedeln würde.

Top Us Quali bietet der HH für 10 €/kg, südamerikanische für 8 €/kg zzgl. Märchensteuer. Metro Köln bietet neuerdings übrigens acu Flat iron an, kostet dann soviel wie Flank ...
 
Zurück
Oben Unten