• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Forellen in der Horizontalen aus dem Ei

Hellboy76

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

habe heute mal ein etwas außergewöhnlicheres Mittagessen aus dem Ei gemacht (Gestern abends angefangen). Bisher gab es schon mehrmals PP, BB, Burger, Steaks und diverse Baconbombs... Heut mal Fisch!

Die frischen Forellen nach dem Waschen erst mal über Nacht in einer Lake mit 7% Salz, etwas Pfeffer, geräuchertem Paprika, Thymian, Wacholderbeeren und zwei Lorbeerblättern ruhen lassen.

DSC_8351.JPG



Heute dann in der Früh raus aus dem Bad und auf die speziellen Halterungen zum Räuchern von Fisch extra für den Monolith... :hmmmm: Deckelhalter vom Möbelhaus I...


DSC_8359.JPG



Nach dem Trocknen dann rein in´s Ei bei etwa 110 Grad und gaaanz viel Kirschholzrauch.


DSC_8379.JPG







Nach ca. 90 Minuten war es dann soweit. Optisch schon mal nicht ganz schlecht...

DSC_8389.JPG



Und dann abschließend noch ein Bild auf dem Teller.


DSC_8397.JPG


Abschließend kann ich sagen: Das erste Räuchern von Forellen für mich, und alles hat, auch dank dieses hervorragenden Forums, bestens geklappt! Das Fleisch ließ sich hervorragend von Haut und Gräten lösen. Drei Forellen haben wir warm gegessen, die letzte kalt abends. Geschmacklich absolut hervorragend, wie auch GöGa und WuKi meinten!

Bin sehr zufrieden mit dieser Aktion!

Grüße,

Hellboy76

:gs-rulez:

DSC_8393.JPG
 

Anhänge

  • DSC_8351.JPG
    DSC_8351.JPG
    122,8 KB · Aufrufe: 8.274
  • DSC_8359.JPG
    DSC_8359.JPG
    141,6 KB · Aufrufe: 10.065
  • DSC_8379.JPG
    DSC_8379.JPG
    131,4 KB · Aufrufe: 8.051
  • DSC_8393.JPG
    DSC_8393.JPG
    142,7 KB · Aufrufe: 4.759
  • DSC_8389.JPG
    DSC_8389.JPG
    123 KB · Aufrufe: 8.346
  • DSC_8397.JPG
    DSC_8397.JPG
    92,2 KB · Aufrufe: 7.919
Sehr schön, besonders die Farbe sieht tiptop aus :messer:!!!

Da fällt mir auf, Forellen muss ich auch mal wieder machen!!!!

:anstoޥn:
 
Die Idee mit dem Schwedenzubehör gefällt mir!
Das werd ich bei den nächsten Räucherforellen auch so machen.
 
Schön geraucht, schöne Farbe :thumb2:

Glück Auf
:flagge2:
 
Heute dann in der Früh raus aus dem Bad und auf die speziellen Halterungen zum Räuchern von Fisch extra für den Monolith... :hmmmm: Deckelhalter vom Möbelhaus I...


Anhang anzeigen 620767

Die Idee mit dem Ribshal.. ähhh Fischhalter finde ich Klasse (auch wenn man mich mit geräuchertem Fisch jagen kann)!
 
Ideen muss man haben.
Wie lange hast du den geräuchert?
Bist du der Meinung das dieses einlegen in Salzlake und Gewürze über Nacht was gebracht hat?
 
Sehen gut aus!
War meine erste Aktion in der Kugel, Knurrhähne räuchern, klein aber fein.
CIMG3186.JPG
 

Anhänge

  • CIMG3186.JPG
    CIMG3186.JPG
    86,2 KB · Aufrufe: 7.304
Ideen muss man haben.
Wie lange hast du den geräuchert?
Bist du der Meinung das dieses einlegen in Salzlake und Gewürze über Nacht was gebracht hat?

Mußt Du unbedingt einlegen. Wichtig ist vor allem das Salz, da es sonst nicht richtig schmeckt. Die richtige Menge ist Geschmackssache, da hilft nur probieren.

Ich räucher meistens bei ca. 90°, da brauchts eine Stunde. Am besten ziehst Du an der Rückenflosse: wenn sich diese problemlos rausziehen läßt, ist der Fisch fertig.
 
Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für die lobenden und begeisterten Worte! :sonne:

Das Einlegen in die Lake muß sein, und ja, ich denke auch daß man den Unterschied mit bzw. ohne zusätzliche Kräuter durchaus schmecken kann!

Auch das verwendete Holz trägt zum Geschmack bei. Die meisten räuchern bei uns hier mit Buche, aber das Kirschholz war sehr fein zu schmecken, nicht so kräftig halt.

Geräuchert habe ich bei etwa 110 Grad knappe 1 1/2 Stunden, waren doch dicke Fische... :-D

Den Test mit der Rückenflosse kann ich auch empfehlen, paßt eigentlich immer.

Beim nächsten Mal werde ich aber die Fische noch länger trocknen lassen, da sie beim in den Grill legen an der Haut noch leicht feucht waren. Tut zwar dem Geschmack keinen Abbruch, aber wenn die Haut ganz trocken ist sieht sie noch schöner aus.

Gruß,

Hellboy76
 
Schön! Hätte ich auch eine genommen!

Erfahrungsgemäß bleiben sie etwas saftiger, wenn sie nicht auf dem Bauch sondern auf dem Rücken liegen. Eventuell mit einem Zahnstocher etwas spreizen.

VG, Patrick
 
Praktisch das ich vor einigen Tagen angeln war und ein paar Forellen im Froster schlafen gelegt habe. Hatte schon überlegt die Fischchen zu räuchern, hab mich aber noch nicht ran getraut. Dank deiner Beschreibung, werde ich das in Kürze mal in Angriff nehmen.

Auf das Einlegen in Lake wäre ich nicht gekommen. Kenne das vom einem Kumpel anders. Der reibt die Forellen vor dem Räuchern (im Räucherofen) immer mit Salz ein und lässt die draußen einige Zeit hängen. Das mit der Lake ist aber einfacher und wird so übernommen.

Nur beim Räucherholz bin ich mir noch unschlüssig. Kirsche hab ich zwar auch da, wäre aber normalerweise auf Buche gegangen.
 
@ Robinho:

Du kannst den zu räuchernden Fisch auch trocken einsalzen. Allerdings ist das Einlegen in Lake nicht nur einfacher, sondern vor allem viel genauer zu dosieren, da Du je nach Deinem Geschmack genau einstellen kannst, wieviel Salz Du auf einen Liter Wasser gibst. Üblich sind zwischen 5 - 8 %; die hier verwendeten 7% sind also schon etwas kräftiger. Außerdem kannst Du naß besser mit Gewürzen arbeiten.

Trocken Salzen hat den vorteil, daß man den Fisch nicht so lange ziehen lassen muß. Beim marinieren darfs schon gern über nacht sein; beim trocken Salzen kommt man schon mit 2 - 3 Stunden gut hin.
 
Ich habe es einfach gerne etwas feiner, also keinen einzelnen Geschmack im Vordergrund. Deshalb auch das Einlegen in Lake, da wie oben geschrieben die Dosierung des Salzes genauer erfolgen kann und auch man mit einzelnen Gewürzen feiner arbeiten kann. Und auch deshalb das Kirschholz, da man da das Aroma noch schmecken kann ohne daß es dominant wird...

Gruß,

Hellboy76
 
Danke für die Erklärung Scharbil. Länger als 2 Stunden, hat mein Kumpel auch nie trocken eingesalzt.
Allgemein finde ich das mit Lake eh besser, da man wie ihr schon beschrieben habt, mit anderen Gewürzen und Kräutern arbeiten kann.

Beim Räuchern, werde ich einfach mal mischen. Kirsche und den Klassiker Buche. Schaden wird das bestimmt auch nicht.
 
großartiger Bericht und klasse Fotos mit denen man auch die Schritte erkennen kann. Das sieht wirklich verdammt lecker aus.
Einer meiner nächsten Jobs wird dieser sein
.
Frage: wo bekommt man geräucherten Paprika ? Ist das was besonderes ?

Grüße aus Düsseldorf
Wolf
 
Zurück
Oben Unten