• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Fragen zu Steaks grillen

Jan131

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Ich bin zwar erst 17 Jahre alt aber grille sehr gerne. Derzeit haben wir leider nur einen normalen Holzkohlegrill und ich grille meistens nur Rippchen oder Kotletts.

Nachdem ich endlich aber mal so richtige Steaks(T-Bone, Club-Steak) grillten will habe ich mir letztens ein BIO Club Steak gekauft und das heute direkt am Holzkohlegrill gegrillt. Gewürzt hab ich das Fleisch nur mit Pfeffer
Leider ist es mir "durch" geworden und nicht Medium wie ich es gerne gehabt hätte. Trotzdem war es saftig und hat ziemlich gut geschmeckt für das erste mal.
Aber was mich sehr verwundert hat beim Grillen war das es sehr viel Fett verloren hat welches sich ständig entzunden hat. Und so hab ich das Fleisch ständig in eine andere Ecke vom Grill gelegt.
DAs sich die Poren schließen hab ich zuerst eh das Fleisch auf beiden seiten schaf angebraten auf der untersten Stufe und dann hab ich es ganz hoch gelegt doch trotzdem hat es ziemlich viel getropft.
gibts da irgendwelche Tricks wie das nicht passiert?

EDIT: soll man nach dem scharfen anbraten ein Steak auf einer Alugrillschale weitergrillen? Nein oder?
 
OP
OP
J

Jan131

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Fotos habe ich leider keine gemacht.
Und zu wenig Hitze fürs scharf anbraten habe ich glaube ich nicht gehabt.
Aber nächste Woche werd ich ein T-Bone Steak probieren und vorher Fotos machen und mal schauen wie das wird.
 

Turtledeluxe

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
hast das stück mit ner gabel umgelegt? wäre vielleicht ne erklärung, niemals anstechen...:domina:

und so ne grillschale aus dünnblech brauchste normalerweise nicht, einfach ne ecke auf deinem grill ohne kohlen drunter, dann dort ablegen.
 

Stadtmensch

Grillkönig
Hallo anfänger³,


da Dein Grill keinen Garraum hat würde ich den Backofen zur Hilfe nehmen.

Den BO auf 100°C einstellen und den Grill vorbereiten.

Der muss ein ordentliches Glutbett haben das rundum ca. 4 cm größer ist als das Fleisch das Du vergrillen willst.
Der Abstand der Kohlen zum Grillrost sollte 2-3 cm sein.

Den Grillrost mit Öl einpinseln bevor Du das Fleisch auflegst, dazu eignet sich ein Marinierpinsel ganz gut. Es wird etwas brennen, mach' Dir da nichts draus.

Dann das Fleisch auflegen, dieses vorher nicht marinieren, ölen oder würzen.
Es sollte trocken sein, Küchenpapier hilft.

1 min angrillen, danach umdrehen, noch 'ne Minute grillen.
Dann wieder umdrehen, 45° verdreht auflegen, 1 min grillen umdrehen 1 min 45° verdreht auflegen.
Diese Zeiten eignen sich um ein ca. 4 cm dickes Steak rare-medium zu grillen.
Wenn Du es etwas mehr "durch" magst, ersetze 1 min durch 1,5 min.

Dann das Steak auf einen Teller legen, Jehova brauchst Du dazu nicht und für 20 min in den BO, diesen dabei auf 80°C stellen.

Zum Würzen grob gemahlenen Pfeffer und Fleur de Sel verwenden, unbedingt probieren auch wenn das Salz beim Kauf etwas teuer erscheint, Du wirst es nicht mehr missen wollen.

Lass' Dir das GSV-Buch schenken, wenn Du das gelesen und die Tipps zur Anwendung gebracht hast bist Du schon ein Grillprofi.

http://amazon.de/Grillen-wie-die-Weltmeister-Grillsportvereins/dp/3868522263

Dann bin ich mal auf Deine nächste Vergrillung gespannt und nicht vergessen :bilder:


:prost:

Gruß, Richie
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bbq4you

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
DAs sich die Poren schließen hab ich zuerst eh das Fleisch auf beiden seiten schaf angebraten auf der untersten Stufe und dann hab ich es ganz hoch gelegt doch trotzdem hat es ziemlich viel getropft.
gibts da irgendwelche Tricks wie das nicht passiert?

EDIT: soll man nach dem scharfen anbraten ein Steak auf einer Alugrillschale weitergrillen? Nein oder?
Wasser hat keine Balken und Fleisch keine Poren. Nicht mit T-Bone oder Porterhouse anfangen, da diese Steaks Knochen und unterschiedliche Fleischqualitäten haben. Zum üben Hüfte oder Roastbeef verwenden und kleinere nicht dünnere Steaks schneiden und dann üben, üben und wieder üben.
:prost:
bbq4you
 
Oben Unten