• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gas-Griller: Weber oder Broil King?

Dextera

Vegetarier
Hallo und So!

Lese jetzt schon seit einiger Zeit mit und bin dabei, mir ein Sportgerät auszusuchen - dabei benötige ich allerdings Unterstützung.

In meinem Vorstellungsthread schrieb ich, dass ich mich eigentlich schon für einen Weber Kugelgrill Master Touch GBS Special Edition entschieden hätte. Eigentlich war das auch so. Aber da ich schon eine kleine Kugel habe, ich mich eher so als "faulen" Griller einschätze so von wegen AZK anheizen und so, glaub ich fast dass Gas vielleicht doch besser wäre. Außerdem möcht ich auch gern einen Brenner für einen Wok haben. Ich weiß, die Seitenbrenner haben meist nur so 2,5 - 3,5 kW Leistung und das ist dann eigenlich kein echtes "Wokken" - aber hey, immer noch besser als die Kochplatte (oder sich gleich wieder ein eigenes Brennerteil dafür anschaffen zu müssen).

Zur Auswahl derzeit:
- Weber Spirit E-320 Original GBS
- Broil King Monarch 340
- Broil King Baron 440 (den gibts ja auf der BK-Seite garnicht mehr?)

Eigentlich hatte ich mich schon für Weber als Marke generell entschieden, da weiß ich was ich bekomm weil ich sie kenne. Beim Monarch bin ich unschlüssig, da das neue 2015er Modell irgendwie Nachteile gegenüber dem 2014er Modell hat? Bspw. sind die praktischen Gewürzhalter in beiden(!) Seitenteilen verschwunden, findet man nur noch ab Signet aufwärts. Kapier ich nicht ...

Ein weiterer Nachteil der Broils: Bei beiden hat der Seitenbrenner nur 2,7 kW (Weber hat 3,5 kW). Wäre ja für halbwegs Wokken schon irgendwie ausschlaggebend, oder?

Der Baron hat 4 Brenner, die beiden anderen "nur" 3. BK gibt an, dass man die Gasflasche auch beim Grillen im Kasten verstauen darf, Weber nicht. Bei Weber find ich die Möglichkeit des GBS System interessant. BK bietet abklappbare Seitentische, auch mit Seitenbrennern. Da es den Baron scheinbar nicht mehr offiziell zu kaufen gibt, gibt es nur noch Restbestände (zumeist auf deutschen Websites - was als Österreicher probleme mit der Lieferung geben könnte - oder zumindest hohe Versandkosten).

Preislich liegen alle 3 um die 800,- Marke (drunter).

Habt ihr vielleicht weitere Meinungen, die mich in meiner Entscheidung weiterbringen würden?
 

Nemosucher

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Der Seitenbrenner egal ob BK oder Weber: für einen WOK reicht es nicht.
Zum GBS:m.e. überschätzt. Ich tausche gerne mein Summit GBS gegen ein reguläres. Das GBS wackelt ein bisschen, ist nicht ideal zum reinigen, und mein Zubehör kann ich auch auf den Rost stellen. Ggf. der WOK Einsatz kommt etwas tiefer und wird dadurch heisser - aber versprich Dir nicht zuviel davon.
Gewürzhalter beim BK: wer braucht das denn? Das sind m.e. nur Schmutzecken. In den seltensten Fällen brauch ich Gewürze direkt am Grill. Und dann immer Vorsicht im Umgang mit dem Gewürz: UV-Licht, Feuchtigkeit usw. sind zu vermeiden.
Praktisch ist die Möglichkeit sein Grillbesteck am Grill hinzuhängen..
Das Rost ist auch ein wichtiger Bestandteil: i.d. Preisklasse würde ich ein min. 2-geteiltes-Gussrost bevorzugen.
Inzwischen gibt es den Spirit mit einer sear station. Ist auch nicht zu verachten wenn Du auf den WOK oder kurzes scharfes anbraten Wert legst (das wäre dann der 4. Brenner beim Spirit).
Beim Weber ist m.e. die Verarbreitung etwas besser (z.B. Emaille-Beschichtung).
Die Optik ist auch nicht ganz unerheblich: was gefällt Dir besser?
Wenn du ggf. in Zukunft einen größeren Grill Dir anschaffen möchtest: Welchen Grill wirst Du gebraucht besser verkaufen können?
Für Haptik und der Grillhöhe hilft nur das Du Dir beide Grills beim Händler anschaust.

Nemo
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
War eben beim OBI. Fachhändler hab ich hier keinen ...

Der hatte den Spirit (800€) und den Baron (650€) da. Rein von der Wertigkeit kommt mir der BK sogar etwas besser vor? Und hat halt 4 Brenner ... Der Rost war 4-geteilt beim BK.

Also fällt die Entscheidung zwischen den beiden denk ich. Der Monarch siedelt sich ja eher unterm Baron an, oder?

Wobei beim Weber das System unterm Rost irgendwie "besser durchdacht" aussah als beim BK. Mehr Platz, dürfte dadurch auch leichter zu reinigen sein. Der Grillrost selbst gefällt mir beim Weber auch besser (Qualität und GBS).

Wie schon gesagt, "echtes Wokken" mit 10kW is mit den Seitenbrennern natürlich auch nicht drin, aber zur Not werden die 3,5kW schon langen ... Am Induktionsfeld (sofern man eines hat) liegt ja nur irgendwas um die Hälfte an, und damit kann man schon arbeiten.

Interessant ist natürlich auch die Zubehör-Vielfalt sowie Garantie und auch Kulanz. Soweit ich bisher lesen konnte scheint Weber da ja bei allen drei die Nase vorn zu haben?

Edit: Ahhh okay, Baron ist die "Baumarkt-Variante" von BK ... das erklärt natürlich einiges.
 

Nemosucher

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Ich glaube du irrst dich was die Leistung eines Seitenbrenners angeht... oder ich irre mich was das "Woken" angeht.

Der Baron hat den Fireplace aus Edelstahl und Weber aus Aluguss. Mir persönlich gefällt das Aluguss-Unterteil auch besser.

Auf der deutschen Homepage von BK ist (o. war?) der Baron nicht geführt, nur auf der amerikanischen HP.
Er passte m.e. nicht in das deutsche Preisgefüge und wird daher vorwiegend über Obi vertrieben. Seine Verwandtschaft zum Regal kann er auf keinen Fall leugnen. Wurde hier auch schon häufig genug diskutiert.

Ein Fehler sind beide Grills nicht. Und wenn der WOK eine Rolle spielt denke nochmal über eine SEAR Station nach. Mit dieser Kombi sollte Woken in abgespeckten Form möglich sein.
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
Ich bin Anfänger - dass ich mich bei irgendwas irre ist mehr als nur möglich :D

Aber werd bitte mal genauer bei was? Ich hab hier mal in nem anderen Thread quergelesen in dem es um extra Einzelbrenner rein fürs Wokken geht. Billigteile mit 5,5kW Leistung werden abgewunken, für echtes Wokken brauche man "mehr Power".

Wie gesagt - als "Schmalspurersatz" zu einem echten Wok-Brenner (kostet ja auch wieder 300-400,-) würd mir der Seitenbrenner schon reichen - bringt zumindest schonmal mehr Kraft als mein Ceranfeld in der Küche ;) Natürlich möchte ich den Seitenbrenner aber auch als Kochplatte neben dem grillen verwenden, dafür ist er mir wichtiger als als reiner Wok-Brenner.

Soooo den Stellenwert hat das Wokken nun auch wieder nicht. Aber hey. Ich müsste zumindest nicht gleich als bekennender Wok-Gerichte-Fan demnächst gleich wieder ne 400,- Anschaffung machen ;)

Über SEAR hab ich mich eben schlau gemacht. Die gibts ja auch erst in den höheren Modellen. Die 800,- vom Weber Spirit E320 Original war eigentlich schon meine Schmerzgrenze (wenn man es recht bedenkt wollt ich eigentlich nicht mehr als 600,- ausgeben :D ).
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Meinen E320 Original habe ich für unter 600€ bekommen. Um den 1. und 2.10. hättest du das auch haben können, da gab es beim Globus Baumarkt (führt den Spirit) 20% auf alles.
Damit hättest du zu Bauhaus gehen können (die bei uns in der Nähe führen den Spirit auch) und zu den 20% vom Globus nochmal 12% im Rahmen der Tiefpreisgarantie haben können.

Endpreis wäre somit 562,50€.

Leider etwas zu spät...
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
Ich bin aus Österreich. Der Hinweis hätte mir auch rechtzeitig leider nicht viel gebracht :)
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
Hab jetzt echt ne Menge gelesen über Broil King, Juskys Florida, Weber, ... Ich komme immer wieder zurück zu Weber.

Schaut also verdächtig nach dem Spirit E-320 Original GBS aus :) Die 800,- sind natürlich ne Hausnummer - da wär der von Micha genannte Preis schon um einiges angenehmer. Aber ... nützt ja nix. Hier in Österreich gibt es solche Aktionen echt selten, und selbst dann kommt man kaum zum Zug.
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Der Spirit ist echt ein klasse Grill. Broil King fiel bei mir wegen der Optik kategorisch raus (zumindest beim Monarch).
Der Baron hatte das Nachsehen, da seine Grillbox nicht aus Aluguss (=kann nicht rosten) ist.

Habe den Weber nun seit 5 Monaten und würde ihn wieder kaufen. Heizt schnell auf, wird laut Deckelthermometer >320 Grad heiß, hat eine sehr gleichmäßige Hitzeverteilung und lässt sich ganz gut reinigen.
 

gnu0815

Militanter Veganer
Ich hatte vor ein paar Monaten eine ähnliche Entscheidung zu fällen. Letztendlich entschied ich mit gegen Weber und Napolen für den Baron 490. Da bei BK meiner Meinung nach mehr für das Geld geboten wird. ich dachte auch zuerst, dass der Baron eine Baumarkt Version ist. Aber wenn ich mir so die .ca Seite anschaue ist das schon ein gutes Modell.
Aber mit dem Weber machst du sicherlich nichts falsch.
 

Nemosucher

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Aber werd bitte mal genauer bei was? Ich hab hier mal in nem anderen Thread quergelesen in dem es um extra Einzelbrenner rein fürs Wokken geht. Billigteile mit 5,5kW Leistung werden abgewunken, für echtes Wokken brauche man "mehr Power".

Der Weber Seitenbrenner hat deutlich mehr Leistung als der v. Broil King. Die Seitenbrenner sind allerdings sind sehr Windanfällig. Vlt. hat jemand im Forum andere Erfahrungen gemacht, aber die Leistungen reichen kaum für Bratkartoffeln. Ggf. ist hier eine sizzle zone etwas besser. Da ich kein wokker bin, kann ich keine weiteren Details nennen. Ich kenne dahingegen Berichte das man zusammen mit einer "sear station" ganz brauchbare Ergebnisse erzielen kann (scheidet bei Dir am finaziellen Rahmen aus)
In dem Fall nimm lieber eine Gussplatte im Grill und nutze diese zum scharfen anbraten usw. Ist zwar nicht dasselbe aber...

Der Vergleich mit der Leistung eines Induktionsfeld ist interessant. Induktionskochfelder haben einen thermischen Wirkungsgrad (bei genügend Ferritanteil im Kochtopf) von ca. 60-70%. Ein Seitenbrenner ist keine Gasheizung bei der nahezu der Gesamte Brennwert bzw. thermischer Energie genutzt werden kann. Bei einem Seitenbrenner geht m.e. viel Energie durch die offene Bauweise verloren, ein Teil wird reflektiert usw.

Für ca. 600€ solltest Du den E320 bekommen können. Sprich mal mit einem Händler fair und offen. Wenn Dir die Fachhändler vor Ort fehlen - dann google nach einen.

Nemo
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
Hm, meine Info von wegen Wirkungsgrad bei Induktion war was von 80-90%? Naja auch egal ...

Mittlerweile bin ich auch was "Real Wokken" angeht wieder etwas schlauer ... ich seh schon. Man kann zwar wohl den Wok ins GBS packen, aber das ist dann eben normales anbraten in einem Wok. Naja, vielleicht gibts ja irgendwann mal nen echten Wok-Brenner - obwohl der bei ner Leistung von 24kW ordentlich Gas rausballern dürfte :D

Wirkliche "Fachhändler" hab ich wirklich keine in der Nähe - wenn dann irgendwo am anderen Ende von Österreich. Aber es gibt hier ein paar Premium-Händler. Aber ich glaub so wirklich was gehen bei den 800,- wird da nicht - das mag bei Euch in Schland anders aussehen. Ich werd die mal abklappern, aber soweit ich sehen kann ist der Spirit eh fast überall ausverkauft für 2015 und nur noch Restbestände bei den Online-Händlern vorhanden.

Sollte mir also nix anderes reinfliegen wirds der Weber werden :) Ich freu mich schon drauf - auch wenn wir langsam dem Winter entgegen gehen. Spätestens zur nächsten Grillsaison werd ich wohl irgendwo so ein Ding auftreiben können ;)

Bedenken hab ich allerdings wenn das Teil bspw. den ganzen Winter draußen stehen wird. Ob da die Abdeckung reicht den halbwegs zu schützen? Ein bisschen Unterstand hab ich, aber wenns ordentlich regnet spritzt da schon das Wasser vom Boden retour und dort hin - ist halt wirklich nur 1m breiter Dachvorsprung.

Danke!
 

BigTaste

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Auf der deutschen Homepage von BK ist (o. war?) der Baron nicht geführt, nur auf der amerikanischen HP.
Er passte m.e. nicht in das deutsche Preisgefüge und wird daher vorwiegend über Obi vertrieben.
Er wird in Deutschland ausschließlich über OBI vertrieben. Gleiches gilt für Ersatzteile. Das sollte man bedenken, da nicht einmal die Regal Roste beim Baron passen und OBI bei Einzelbestellungen ordentlich Portokosten draufschlägt.
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
Ich sollte langsam mal was machen ... Vor lauter querlesen bin ich mittlerweile beim Napoleon LEX 485 :rotfll:
Ich schraub mich immer höher, komm kaum mehr vom Forum weg und sollte mich echt mal um andere, ganz wichtige Dinge kümmern :D
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dann werfe ich noch ketzerisch den Genesis von Weber ins Rennen. Der wäre meine erste Wahl bei ca. 1.200€ Budget.
 
OP
OP
Dextera

Dextera

Vegetarier
Ahhhhh lasst mich in Ruhe! :D
Ich werd direkt süchtig grad ^^

Napoleon wegen der Sizzle Zone und dem Backburner ... Beides nicht vorhanden beim Genesis.
Ich überleg halt ... Ist ja ne Anschaffung für mehrere Jahre, ob man da nicht gleich die Features mitnimmt.
 

ubit

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Zum Monarch sollte man noch erwähnen, dass dort Alu Druckguss für Wanne und Deckel verbaut sind. Das Blech ist nur Zierde und außen drauf.
Beim direkten Vergleich Monarch vs. Spirituellen war für mich der Monarch subjektiv um Einiges wertiger. Die Barone liegen für mich mit den Spirits gleichauf.
Nett am Monarch finde ich auch die großen Räder. Falls man mal über eine Wiese schieben muss.

Ciao, Udo
 

Nemosucher

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Er wird in Deutschland ausschließlich über OBI vertrieben.
Stimmt so nicht. Der Baron wird z.B. über Santos vertrieben. Ich meine auch, daß wenn man sich Ersatzteile bestellt und im Obi Markt abholt, daß dann die Versandkosten wegfallen. Da der TE aus Österreich kommt sind jedoch alle deutschen Vorgänge uninteressant.

@Dextera : Es geht immer ein Stück besser wenn man ein paar Euros mehr investiert. Aus dem Spirit wird ein Genesis, aus dem Monarch am Ende ein Imperial...
Ich habe/hatte div. Grillgeräte. Am Ende des Tages ist der preisliche Unterschied vom Grill (ein halbwegs durchdachtes Design vorausgesetzt) am Fleisch nicht zu schmecken. Der keinen Heckbrenner vermisst ihn nicht und derjenige der ihn hat will ihn nicht wieder hergeben. Ich will damit sagen: mach es Dir nicht zu schwer. Mit allen genannten Sportgeräten wirst Du zufrieden sein.
Wenn Du so am schwanken bist, hilft eine Entscheidungsmatrix: Bewerte für jeden Grill die wichtigsten Faktoren: Preis, Aussehen, Ausstattung und Qualität. Derjenige mit der höchsten Pkt.-Zahl hat gewonnen.
 
Oben Unten