• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gefrorenes Striploin auf Weber Q3000

Briehbumb

Militanter Veganer
Hallo Leute :-)

Das hier ist mein erster Beitrag, spontan und mit 4 Schorle intus :rotfll:, deshalb bitte ich etwas um Nachsicht.

Heute Abend saß ich gelangweilt vor Aktezeichen XY, sollte eigentlich abnehmen aber irgendwie quälte mich noch ein störendes Gefühl in der Magengegend.

In der Gefriertruhe liegt zwar genug geiles Fleisch, allerdings auch ein 3 Finger dickes Striploin (ich hoffe das ich die Bezeichung richtig getroffen habe - ein aus dem ganzen Roastbeef geschnittenes Steak) aus einer anderen Charge, was ja irgendwie - irgendwann mal weg muss. Jetzt. Ups, da war schon der Grill an :P.

Ich muss dazu sagen das ich noch nie ein gefrorenes Stück Fleisch gegrillt habe, das war einfach ein spontan - jetzt habe ich hunger - heiß auf Fleisch - Experiment.

Dabei liegt noch ein kleines "Verschnittstück", dass ich eben einfach mit drauf gelegt habe, beachtet das einfach nicht.

Also dann beginne ich mal mit der Foto-Beschreibungsreihe oder wie auch immer.

Rechts das Hauptstück, Links das "zu schade für den Müll also auf den Grill Stück".
image0.jpeg


Den Grill habe ich 20 min ordentlich vorgeheizt, habe seit 2 Wochen einen Edelstahlrost da der originale Gussrost sich nach 5 Jahre verabschiedet hat.

image4 2.jpeg


Und ab auf den Grill:

image2.jpeg


120 Sekunden - einmal drehen - 120 Sekunden - wieder drehen - 120 Sekunden - wieder drehen - 120 Sekunden. Jaja, eigentlich 120 Sekunden - dann 90 Grad, aber wie oben bereits erwähnt, 4 Schorle..

Branding nach 120 Sekunden. Also für die die es interessiert, Edelstahlrost ist "ok", aber die Brandings sehen einfach scheiße aus, ja es ist gefroren aber bei Zimmertemperatur nicht unbedingt besser. #nurmeinemeinung.

image5.jpeg


Ab auf die Schwedenschale, hab dann nochmal 10 Minuten gewartet da ich mir dachte ich stocher nicht im Fleisch rum und am Ende ist es noch zu gefroren.

Nach 10 Minuten Thermometer rein, zeigte 17 Grad (Bild habe ich verpennt, sorry Bro's)

image6.jpeg


Q3000 auf minimalste Stufe eingestellt und Deckel zu.

image8.jpeg

image7.jpeg


Obligatorisches Schorlebild:

image9.jpeg


ca, 45 Minuten -1 Stunde später, sorry hab wirklich nicht genau auf die Uhr geschaut, Kerntemp. 59 Grad, jaja ich weiß - aber für mich ist das ok so, und für die Chefin auch :rotfll:

IMG_0280.jpg


Anschnitt, also.. es war wirklich ganz nice, dafür das es spontan aus dem Gefrierer kam. Ich weiß nicht ob es Kopfsache ist oder was auch immer, aber ich habe den Eindruck das aufgetaut, wenn auch nur schnell im kalten Wasser besser schmeckt. Aber das muss wie immer jeder für sich selbst entscheiden. Ich war satt und das war die Hauptsache :-)

IMG_0286.jpg


Hoffe der Bericht war ok für euch, wie gesagt war mein erster Bericht und der mega erfahrene Griller bin ich jetzt auch nicht, aber ich wollte einfach mal mein Experiment mit euch teilen :-)

Schönen Abend euch noch. Tschö.

P.S. Wer Schreib-/ Grammatikfehler findet, darf sie behalten und an die Winzergenossenschaft Wachenheim schicken :muhahaha:
 

zOSh

Draußenmacher
5+ Jahre im GSV
Supporter
Mosche!

Ich bin selbst einer der gerne mit Druck auf dem Kessel Experimente reinstellt, weil sie das pure Leben darstellen und das hier kein WhiteGirlOptimalMuffinBakingAtFuckingSundayMorning ist.

Selbst habe ich noch bisher noch keine gefrorenen Steaks auf den Grill geknallt, aber sag niemals nie....

Für die Bräunung und das Branding.... Vielleicht hilft erst mal indirekt hochziehen und dann direkt finalisieren?

Das Fleisch an sich sieht doch tipptopp aus..


Viele Grüße und viel Spaß hier!
 

Delicatus

Forumspoet
10+ Jahre im GSV
Ist doch super geworden. :thumb1: Hätte ich so genommen. :messer:
Das nächste mal noch rückwärts gegrillt, dann sollte das auch mit dem Branding passen.

Grüße Stephan
:prost:
 
OP
OP
B

Briehbumb

Militanter Veganer
Hey hey, vielen Dank :-)

rückwärts habe ich bisher noch nicht auf dem Grill gemacht (werde ich aber mal probieren), immer nur Sous-Vide und dann fürs Branding drauf. Allerdings ist das Branding auch hier nur minimal besser. Denke ich bin einfach zu verwöhnt da ich wie gesagt 5 Jahre lang einen Gussrost hatte. Der Edelstahlrost hat zwar auch eine Stärke von 4mm, allerdings hat er eben bei weitem nicht die Wärmespeicherung und dementsprechend „Wumms“ wie ein Gussrost. Aber beide Welten haben eben ihre Vor- und Nachteile..

Liebe Grüße
 
Oben Unten