• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grill bis ca. 3.000€

OP
OP
jmutter2

jmutter2

Veganer
10+ Jahre im GSV
Allein wegen den Edelstahl-Gussroste würde ich den P500 Phantom nehmen. Und einen Pelletsmoker für alles indirekte nehmen. So hab ich’s gemacht und nicht eine Sekunde bereut.
Den hatte ich bis jetzt noch gar nicht auf dem Radar. Ist die Oberfläche nicht sehr empfindlich?
Ist das vom Prinzip ein Prestige mit anderen Rosten und Sonderfarbe?
 
OP
OP
jmutter2

jmutter2

Veganer
10+ Jahre im GSV
Ich habe mit jetzt mal den Thread zum Prestige Phantom durchgelesen.
Der kommt mal ganz oben auf die Liste. Sieht echt klasse aus :)
 

mastercold

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Den hatte ich bis jetzt noch gar nicht auf dem Radar. Ist die Oberfläche nicht sehr empfindlich?
Ist das vom Prinzip ein Prestige mit anderen Rosten und Sonderfarbe?
Es gibt zwar noch keine Langzeittests, da er ja ziemlich frisch aufm Markt gekommen ist, aber die Beschichtung kommt mir sehr fest rüber. Den Rogue gibt es ja auch als Phantom und den gibt es auch schon etwas länger, da habe ich nichts schlechtes gehört/gelesen.

Die Roste sind der Hammer, da kannst von ausgehen, dass die ein ganzes leben lang halten.
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Zweck und Funktion des Rosts ist den Grillgut zu halten nicht zu grillen, Guss ist nicht besonderes gut.
 

HarryHarry123

Fleischzerleger
Zweck und Funktion des Rosts ist den Grillgut zu halten nicht zu grillen, Guss ist nicht besonderes gut.
Häää, was erzählst du da für ein Blödsinn ???
Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die .... (Den Rest schreibe ich mal lieber nicht)
 

HarryHarry123

Fleischzerleger
Das habe ich jetzt nicht verstanden. Soll heißen die Roste taugen nichts? Warum?
Am besten sofort vergessen was da geschrieben wurde, totaler Blödsinn :patsch:

Guss (Gusseisen) ist das Beste Material für den Grillrost. Allerdings muss man Guss pflegen sonst hat man nicht lange Spaß daran.
Edelstahlguss soll bzw. vereint beide Welten > Edelstahl und Gusseisen.
Ich möchte meine Edelstahlgussroste nicht mehr missen, die sind zwar von Broil King aber die von Napoleon werden eher besser als schlechter sein.
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Das habe ich jetzt nicht verstanden. Soll heißen die Roste taugen nichts? Warum?
Weil sie sehr heiss werden und das Grillgut verbrennen statt grillen, man kriegt die schöne grillbranding aber das ist Hitze per Kontakt wie die Pfanne.
Der Pro hat immer 9mm dicke Edelstahl, Guss ist marketing und kostet weniger.
Guss ist aber gut für Pfannen und Topfen.
 

HarryHarry123

Fleischzerleger
Weil sie sehr heiss werden und das Grillgut verbrennen statt grillen, man kriegt die schöne grillbranding aber das ist Hitze per Kontakt wie die Pfanne.
Der Pro hat immer 9mm dicke Edelstahl, Guss ist marketing und kostet weniger.
Guss ist aber gut für Pfannen und Topfen.
...wenn du es sagst, wird es bestimmt auch so sein 👍

Nur mal so am Rande, der PRO hat 9,5mm starke Edelstahlroste #klugscheißmodusaus#
 
Ich habe mir nochmal Deine Vorgaben und Vorstellungen durchgelesen und schmeiße einfach nochmal den Rogue 625SE ins Rennen. Der erfüllt alle von Dir gewünschten Aspekte, hat ein hervorragendes Preis-/Leistungsverhältnis und ist gut zu handhaben.
Die Rollhaube des Prestiges ist schon prima, aber an sich - meiner Meinung nach - überbewertet. Auch auf einem Rogue kann man hervorragend einen dicken Hahn grillen, und wenns eng wird, dann nehme ich eben mal den Rost raus (war aber bisher noch nicht notwendig).
SafetyGlow ist ein nettes Gimmik - braucht aber eigentlich keiner wirklich.
Von den Rosten ist jetzt kein großer Unterschied den man wirklich spüren kann. Edelstahl oder Guss ist "Geschmackssache" und haben beide Ihre Vorzüge.
Die Liestung des Rogue ist absolut ausreichend.
Ich habe noch zusätzlich eine Plancha mit drin (ist immer drauf) für Gemüse und Co. - da rentiert sich dann auch die große Grillfläche.

Für 2 bis 4 Personen sind diese Grills zwar schon etwas überdimensioniert, wenn man aber ein komplettes Menü mit Beilagen darauf "zaubern" möchte, dann sind diese - mit Zusatzequipment - absolut perfekt geeignet.

Ich habe mich damals bewusst gegen den Prestige (Pro) entschieden, und das übrige Geld lieber in sinnvolle Ergänzungen (Drehspieß, Plancha, Einsatzwanne, etc.) investiert.
Der tatsächiliche (nicht gefühlte) Qualitätssprung und die zusätzlichen Features zwischen Rogue und Prestige ist mir persönlich bei dem doch hohen Preisunterschied zu gering.

Mit dem Rogue 625SE hat man einen tollen Grill in sehr guter Qualität und zu vernünftigen Konditionen der flexibel vom Frühstück über Flachgrillen bis zum Backen (auch Pizza) einsetzbar ist.

Optisch ist der neue Phantom schon ein absolutes Sahnestückchen (der sieht schon wirklich klasse aus und die Roste sind der Hammer). Ob man da aber, auch in Anbetracht des schon sehr hohen Anschaffungspreises, die besseren Ergebnisse drauf hinbekommt ist fraglich - das liegt ja meist nicht wirklich am Grillgerät ;-)
 
OP
OP
jmutter2

jmutter2

Veganer
10+ Jahre im GSV
Wir werden nächste Woche mal einen Termin beim Napoleon Händler organisieren und dann die verschiedenen Modelle
Prestige 665, Rouge 625, Phantom 500 und PRO 500 mal live anschauen. Es wird dann eine Bauch Entscheidung werden :)
Vielen Dank nochmals für die vielen Tipps
 

discokrueger

Fleischmogul
10+ Jahre im GSV
Zweck und Funktion des Rosts ist den Grillgut zu halten nicht zu grillen, Guss ist nicht besonderes gut.
Als grillen bezeichnet man das Garen von Speisen durch Wärmestrahlung (direkt) oder Konvektion (indirekt).
Garen durch direkten Kontakt (Konduktion) wird allgemein als "braten" bezeichnet.
Insofern ist die Aussage von @FranzKappa richtig.

Natürlich finden beim Grillen immer alle drei Arten der Wärmeübertragung statt. (Ausser man hängt sein Grillgut an nem dünnen Draht in den Grill)

Ich habe dicke Gussroste in meinem Grill. Die nutze ich für Speisen, welche durch Wärmestrahlung und Konvektion kaum bräunen (mariniertes Gemüse, Hünerfleisch,...).
Mache ich z.B. Würste oder Speckspiesse, welche auf dem Gussrost sehr schnell schwarz werden, entkopple ich diese mit nem dünnen Edelstahlrost (IKEA Koncis) vom Rost. Damit bekomme ich eine gleichmässige Bräunung und keine bitteren, verbrannte Stellen.
Steaks wandern immer auf die Gussplatte und werden vorher oder nachher indirekt gegart. Auch Burger smashe ich auf die Platte um ein Maximum an Röstaromen zu erhalten.

So mach ICH das, weil MIR das so schmeckt. Andere Leute haben andere Geschmäcker und machen halt was anderes, damit habe ich überhaupt kein Problem.
Ich habe jedoch ein Problem damit, dass man anderen vorwirft, dass sie Blödsinn schreiben und ihnen indirekt sagt, sie sollen die Fresse halten. Solch intolerante und respektlose Aussagen habe in diesem Forum imho nix verloren.
 

Billy25

Hobbygriller
Folgendes ist mir aufgefallen:
Rogue 625 : 5 x 4,15 kW = 20,75 kW
Prestige 665 : 5 x 4 kW = 20 kW
Prestige Pro 665 : 5 x 3,8 kW = 19 kW
 

sharkoon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Rogue hat keine Rollhaube, das heißt auch, dass er weniger Oberhitze entwickelt und auch generell nicht so heiß wird bzw. die Hitze nicht gut hält.

Das ist neben der intelligenteren Mechanik der Hauptvorteil der Rollhaube.

Daher evtl. auch die höhere kW Leistung.
 

Klinke26

Metzgermeister
Supporter
Grillrost-Peeping Alert :domina:

Ähnlich dem Pixel-Peeping bei Fernsehern verrennt sich der ein oder andere gern in darin.
Edelstahl, Guss, Edelstahl-Guss, 9mm Rundstangen, dreieckförmige Grillauflagen ..... scheißegal. Erstmal heißt es: Grillen!

Napoleon und die interessentierenden Modelle sind bestimmt nicht scheiße weil jemand meint das das Steak nicht wird. Da grinse ich ja mal kurz und brat .... öhem, grill' mir drauf eins.
Ich habe auf 08/15 Trichtergrill Steaks zubereitet. Wenn mir jemand sagt man könne auf jedem x-beliebigem Grillrost auch immer .... kein Steak grillen ...... nun ja, ich muss nicht alles ernstnehmen.
Selbes Thema mit der Hitzeentwicklung zu diesen Modellen.

:kugel:
 

sharkoon

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Es liegt doch in der Natur des Menschen, dass er bei einer Ausgabe von 3000 Euro das für ihn persönlich Beste herausholt. Ist nichts Verwerfliches, aber es stimmt schon, ob nun 9mm Edelstahl Rundrost oder Guss oder Edelstahlguss ist in der Praxis extrem egal.
 
Oben Unten