• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillanfänger benötigt Hilfe

GrillyTheGrill

Militanter Veganer
Titel:
Grillanfänger benötigt Hilfe
WO wird gegrillt?:
Terrasse
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
1x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[70] % direkt -> Anteil in Prozent
[30] % indirekt -> Anteil in Prozent
[x] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[x] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[60] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[20] % Fisch -> Anteil in Prozent
[10] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Flasche im Grill verstaut 5kg
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€300-400
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Hallo zusammen,

ich bin auf der Suche nach meinem ersten Gasgrill.
Habe mir nun einige Grills angeschaut und in Foren gestöbert, aber bin komplett überfragt welcher nun besser/schlechter ist.
Wenn es nur 300€ kosten würde, wäre es super, aber zahle auch gerne etwas mehr mit entsprechender Begründung.

Guss wäre wohl ideal, aber emailliert scheint ja auch gut zu passen.
Für indirektes grillen sollte ich mindestens drei Brenner haben? Geht auch mit zwei aber dann ist es ggf. mehr gefuchtel?

Angeschaut habe ich mir nun folgende Gasgrills:

Enders 2 S Turbo
Landmann Triton 2
ProfiCook PC-GG 1057 /1058
Char-Broil T22G
DIES müsst ihr noch wissen!:
Weitere Infos, warum es diese Auswahl geworden ist:

Endres: Gute Bewertungen in Foren gesehen, ist eine Turbozone oder simple clean nötig?
Landmann: Günstige alternative zu Weber, gute Verarbeitung
ProfiCook: Bestes Preis/Leistungsverhältnis, bietet viel für kleines Geld
Char-Boil: Auf Empfehlung diesen Grill angeschaut, braucht man TRU Infrared

Wie ihr seht bin ich noch grün hinter den Ohren und brauche eure Unterstützung. Vielen Dank im Voraus!​
 
OP
OP
G

GrillyTheGrill

Militanter Veganer
Vielen Dank für die schnelle Nachricht und deinen Vorschlag.
Da du nicht auf die anderen Grills eingegangen bist, gehe ich davon aus, dass du nicht so viel von meiner Auswahl hälst :)

Jetzt kostet dieser 400.00€ und da ich den leider nicht überdacht aufstellen kann müsste ich noch einen passenden Deckel kaufen, damit bin ich dann schon bei 600.00€.

Doch gleich mehr Geld in die Hand nehmen? Will mir nicht in 2-3 Jahren einen neuen kaufen müssen. Wie war das nochmal, wer billig kauft, kauft doppelt.
 

derben

Metzger
10+ Jahre im GSV

subek

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus,
da du nicht sehr Viel Geld ausgeben möchtest und es mir scheint dass du noch an den Anfängen der Grillverrücktheit stehst empfehle ich dir den Proficook
Ich beziehe mich hier gerade nur auf die von dir genannten Grills.
Hierbei ist der Proficook mit Sicherheit kein Sahnestück aber allein die 3 Brenner sind für Indirektes Grillen einfach besser zum bedienen.
Ich bin der Meinung das du dich sowieso in 1-2 Jahren umentscheiden wirst und etwas richtiges möchtest

Einen Grill mit Dicken Rosten, Seitenkocher, Backburner usw...
Deshalb diesen Grill als Einstiegsgerät und in 2 Jahren genau das GErät das du brauchst :-D

Manche finden ja zweimal kaufen schlimm, ich handhabe das aber öfter so :-D
Etwas billiges zum Einstieg um zu schauen ob es einem gefällt und welche Eigenschaften persönlich wichtig sind
Dannach kann ich mich sicher entscheiden.
 
Oben Unten