• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillecke im Fachwerk-Ruinenstil

G

Gast-hfxjbO

Guest
Moin Moin in die Runde!
Nach langem Mitlesen und Ideen sammeln bei div. geilen Aussenprojekten hier im Forum bin ich in unserem Garten nun auch soweit eine Grillecke bauen zu können/dürfen:ola:. Dank an meine GöGa:love::love::love:.

Ich habe die grobe Planung soweit auch schon abgeschlossen und heute schonmal die Fläche abgesteckt.
IMG_20170814_204437.jpg

Zu genau wollte ich aber noch nicht planen da beim Bau eh wieder neue Ideen kommen und vielleicht/hoffentlich eurerseits auch noch Vorschläge kommen:thumb1:.

Geplant ist zu unserm Hof passend eine Fachwerk-Ecke.
Hier mal nen Lagebild...über dem Sonnenschirm ist die abgesteckte Fläche.
Das war bis vor 3 Jahren als wir den Hof übernommen haben noch eine komplett zugewucherte Ecke. Wir haben das alles komplett neu angelegt.
IMG_20170814_204513.jpg

Ich habe mir schon aus einer Abbruchscheune eine ca. 5m lange Fachwerkwand ausgebaut inkl ca. 250 Jahre alter Feldbrandsteine.
Diese möchte ich gerne über Eck bauen und mit einem Ramster HBO, einem Beefer-Nachbau, einem Porti und einem normalen gemauerten Grill ausstatten.

Die Länge beträgt ca 3m x 2,5m. Als Fundament habe ich eine Betonplatte geplant. Ich wollte ca. 50cm ausschachten und dann 30cm Schotter und 20cm Beton verarbeiten. Wäre das so passend als unterbau?

Die Anordnung habe ich mal grob aufgemalt bin da aber für Verbesserungen offen:D.
IMG_20170814_225955.jpg

Das ganze soll natürlich auch ein Dach bekommen welches über die gesamte Fläche geht.

Nun geht es in den nächsten Tagen soweit das Wetter und die Zeit es zulässt ans Schachten.

Ich werde euch natürlich auf dem laufenden halten:prost:.

VG
Daniel
 

Anhänge

  • IMG_20170814_225955.jpg
    IMG_20170814_225955.jpg
    326,4 KB · Aufrufe: 2.829
  • IMG_20170814_204437.jpg
    IMG_20170814_204437.jpg
    843,6 KB · Aufrufe: 2.903
  • IMG_20170814_204513.jpg
    IMG_20170814_204513.jpg
    752,7 KB · Aufrufe: 2.953

Flammengriller

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich setzt mich mal, nehm einen Stuhl der da schon steht.
 

SG3

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ok, dann bringe ich mal meinen eigenen Stuhl.

Ich muß zwar erstmal mein Haus sanieren, aber in vielleicht 2 Jahre steht das auch auf meinem Plan.
Ich denke das der Aushub nicht tief genug geht. Die meisten hier nehmen 80 cm. Aber mal abwarten, was die sagen, die das schon gebaut haben.
 

Falkenstadl

Türsteher
10+ Jahre im GSV
Denke daran, daß die Ramstertüren nach links aufgehen. Für mich bietet es sich dadurch an, eine Ablagefläche rechts neben dem Ramster zu haben. Damit Du nicht um die Tür musst zum Einschießen od. Beladen.
Ein etwas tieferer Aushub wäre nicht schlecht, 50cm sind etwas knapp. Ich pers. würde 70cm als Minimum ansehen.
 
OP
OP
G

Gast-hfxjbO

Guest
Ok, dann bringe ich mal meinen eigenen Stuhl.

Ich muß zwar erstmal mein Haus sanieren, aber in vielleicht 2 Jahre steht das auch auf meinem Plan.
Ich denke das der Aushub nicht tief genug geht. Die meisten hier nehmen 80 cm. Aber mal abwarten, was die sagen, die das schon gebaut haben.

Die Sanierung habe ich zum Glück schon hinter mir. Nun sind die Außenanlagen an der Reihe:thumb1:
Lasse mich da gerne beraten wenn es nötig ist tiefer zu gehen.
 
OP
OP
G

Gast-hfxjbO

Guest
Denke daran, daß die Ramstertüren nach links aufgehen. Für mich bietet es sich dadurch an, eine Ablagefläche rechts neben dem Ramster zu haben. Damit Du nicht um die Tür musst zum Einschießen od. Beladen.
Ein etwas tieferer Aushub wäre nicht schlecht, 50cm sind etwas knapp. Ich pers. würde 70cm als Minimum ansehen.

Das mit den Türen ist richtig und habe ich garned bedacht. Hatte als Ablage die linke Seite vorgesehen:rolleyes:. Da hat es sich ja schon gelohnt:D.
Wieviel Schotter und wieviel Beton wäre denn bei 70cm nötig?
 
OP
OP
G

Gast-hfxjbO

Guest
hmmm... drei antworten zum thema drei meinungen:rolleyes:.
also die 70er variante hört sich auch gut an. 80cm beton is schon etwas drüber denk ich.
ich werde morgen erstmal auf 70 gehen und evtl schreibt ja jemand noch was dazu. frost ist hier im münsterland auch nicht so ganz krass sind ja nicht in den bergen:D.

bewehrung kommt natürlich auch ordentlich rein.

bin heut bis es anfing zu regnen schonmal angefangen:)

IMG_20170815_173706.jpg
IMG_20170815_173717.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20170815_173706.jpg
    IMG_20170815_173706.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 2.627
  • IMG_20170815_173717.jpg
    IMG_20170815_173717.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 2.665
OP
OP
G

Gast-hfxjbO

Guest
so sehen die steine aus wenn sie sauber und verbaut sind. ist meine selbst entworfene und gebaute küche:D.

IMG_20170815_192725.jpg


die steine sind ca 250jahre alt
die fronten und arbeitsplatte waren ca 150jahre alte eichenbohlen die mal der boden über der jetzigen küche waren. habe sie komplett gehobelt und auf maß gebracht. die waren ursprünglich 7cm dick 60cm breit und 6m lang.
der fliesenspiegel stammt von einem alten herdfeuer und ist ca 150jahre alt.
 

Anhänge

  • IMG_20170815_192725.jpg
    IMG_20170815_192725.jpg
    424,6 KB · Aufrufe: 2.636

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
5+ Jahre im GSV
Der Schotter dient zur Feuchteableitung und sollte natürlich verdichtet werden.
Tiefe idealerweise bis -80cm ab Bodenkante. Wenn der Untergrund schon schottrig ist (also stabil und wasserdurchlässig) dann einfach nur verdichten und draufbetonieren.

Da drauf kommt das Betonfundament mit 1-2 Lagen Eisen. 15-20 cm dick reicht auf jeden Fall.
Nicht vergessen: zwischen Schotter und Beton eine dünne Folie legen, damit dir der Beton nicht nach unten entwässert.
 

Piedone

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi, ich habe bei mir ca. 15cm Recycling und ca. 20 cm Beton mit Bewehrung und es hält auch.

80 cm ? Was hast Du vor, willst da ein Haus drauf stellen?

Ich halte das für komplett übertrieben, ja sicher rostfreie Zone usw.

Na wie auch immer..bin schon gespannt
also leg los :bdsm:
 

Grill-Wüsi

Multizitat-Schnauzbart
5+ Jahre im GSV
zumindest muss mal die Erde weg
die 80 cm sind auch nur ein Richtwert. kann man, muß man aber nicht.
Nur wenn nach dem Winter dann die ersten Risse im Boden sind, ist es zu spät.
Wir hatten einen Kunden, da musste das Fundament für den Zaun auf unter 1,5m runter, erst da kam was schotterähnliches (aber er hat seeehr fruchtbare Erde :D)
 
OP
OP
G

Gast-hfxjbO

Guest
danke soweit für eure tipps.
ich werde morgen mal weiter schachten und schauen was kommt. evtl kommt auch schon bald mergel da würde ich dann aufhören spätestens bei 80cm mach ich aber schluss. werden dann 60cm schotter und 20cm beton.
folie zwischen schotter und beton ist natürlich pflicht:thumb2:
ich denke da bin ich auf der sicheren seite.
vg daniel
 

Zorg1989

Militanter Veganer
Mein Betontreppenbauer hat mir damals geraten 30cm gut bewährte Betonplatte reicht locker lässig. Viel tiefer bin ich auch nicht gegangen. In meiner Gegend hab ich aber auch den Vorteil das der Boden nur Sand/Kies ist also mit Drainage sowieso kein Problem besteht.:helm:
 
Oben Unten