• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillen mit Holz

Dr. TURNS

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
hi!
also zuallererst, ich hab noch nich allzu viel erfahrung mit dem grillen, hab damit erst letzten frühling aber dafür sehr begeistert angefangen. jetzt frag ich mich wenn ich n smoker wirklich nur mit holz befeuere, schmeckt dann das grillgut nicht einfach viel zu sehr nach rauch? ich hab meine lok bisher nur mit kohle/holzkohle befeuert und bei bedarf 1-2 handvoll eingeweichte räucherspäne dazu, und das hat vom raucharoma schon voll ausgereicht?
danke für die antworten!
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Also ich habe jetzt in meinem neuen Smoker 3x etwas gegrillt. Beim ersten mal habe ich auch gedacht, bei diesem Qualm kann das Fleisch doch nicht mehr schmecken. Aber Pustekuchen, das Fleisch hat kaum nach Rauch geschmeckt, wenn ich Fisch räuchere ist dort ein viel intensiverer Rauchgeschmack.
Ich war bis jetzt jedesmal positiv überrascht. Ich habe aber auch nur mit trockenem Holz gegrillt und nicht noch extra nasse Späne dazu getan.

:prost: Kai
 

Kandoma

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
es waren zwar einige Leute überhaupt nicht einverstanden mit "meiner" Methode, aber wenn Du bei diversen Beiträgen genau auf die Fotos schauest, verwenden viele die Holz/Brekkie Methode. Hier zum Beispiel linke Ecke Brekkies, Rest Holz.

IMG_3890.JPG



am Anfang von diesem Link siehst Du wie die Lok mit allen Löchern offen angeheizt wird. Wenn Du das Endresultat begutachtest, siehst Du sicher, dass hier ein Profi am Werk ist.


http://www.grillsportverein.de/foru...cher-bone-nackenbraten-aus-der-mollie.122831/



Die Brekkies halten Dir die ganze Büchse temperaturmässig auf niedrigem Niveau konstant, das Holz gibt dann den Rest für die 120 Grad BBQ Temperatur.

Hier wurde das ausführlich besprochen

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/feuer-brennt-nicht-richtig.122038/

Gruss Peter
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Dr. TURNS

Dr. TURNS

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
ist jetzt zwar vielleicht etwas off topic, aber was bekommt Ihr denn wenn Ihr die sidefirebox schürt für temperaturen in der garkammer?
ich hab zwar nur nen chargriller superpro mit sidefirebox und das ding erst einmal per sfb beheizt, da aber nur so 120° in der garkammer erreicht. waren schon 1,5 anzündkamine voll briketts drin. allerdings hab ich zwecks luftzufur nur den vent an der seite aufgemacht, evtl den kohleschub noch etwas rausziehen oder den deckel etwas offen lassen für mehr luftzufuhr?!
zu erwähnen wäre viel noch dass das schon sommerliche temperaturenan dem tag waren, da sollten doch mehr als 120° drin sein?!
ich weiss dass sfb eher für low n slow ist aber trotzdem?!
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Da geht problemlos genug Temperatur zum Pizzabacken. Allerdings mit einem Holzfeuer. Wichtig ist am Anfang ein nicht zu kleines Feuer in der SFB zu erzeugen, um ein schönes Glutbett zu erhalten. Das steht aber auch in den weiter oben verlinkten Beiträgen schon drin.

€ siehe hier:

Klick
 
Zuletzt bearbeitet:

guntherb

Schlachthofbesitzer
ist jetzt zwar vielleicht etwas off topic, aber was bekommt Ihr denn wenn Ihr die sidefirebox schürt für temperaturen in der garkammer?
ich hab zwar nur nen chargriller superpro mit sidefirebox und das ding erst einmal per sfb beheizt, da aber nur so 120° in der garkammer erreicht. waren schon 1,5 anzündkamine voll briketts drin. allerdings hab ich zwecks luftzufur nur den vent an der seite aufgemacht, evtl den kohleschub noch etwas rausziehen oder den deckel etwas offen lassen für mehr luftzufuhr?!
zu erwähnen wäre viel noch dass das schon sommerliche temperaturenan dem tag waren, da sollten doch mehr als 120° drin sein?!
ich weiss dass sfb eher für low n slow ist aber trotzdem?!

Kaminklappe offen oder zu?
Wenn Kamin ganz offen ist, zieht die Kiste Falschluft ==> kalte Luft im Garraum.
Abdichten hilft!
kuckst du hier:
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/pimp-my-china-buechse.123277/


Ansonsten heize ich auch so: Brekkies für die Grundhitze + Buchenscheite (trocken) für den Geschmack. Gerade am Anfang wichtig, da nimmt das Fleisch noch besser auf.

Gunther
 

EL COMANDANTE

Militanter Veganer
Geht nicht nur im Smoker,geht immer.

grüß dich.

Also ich arbeite zzt. eigendlich am liebsten mit einem richtig dicken Glutbett
von Holz.
Natürlich ich dort wirklich richtig Hitze drauf,aber wie bei allem,mit genug üben
klappt das sehr gut.Und bei den momentanen Außentemperaturen ist das auch recht angenehm.Obwohl ja immer gesagt wird nur Laubholz,habe ich wirklich
trockenes Kiefernholz im Einsatz.Und geht sogar ganz prima.Und der Harzanteil
lässt sich da auch locker vernachlässigen.Übrigens ist der gar nicht mal von Nachteil (geschmacklich).Also ruhig mal testen was sonst immer als nicht gut
dargestellt wird.Manchmal ist das auch echt was positives.
bis denne..

_________________________________________________________________


-Ein Hund ist dir immer treu,eine Frau genau bis zur nächsten Möglichkeit.-
 

Anhänge

  • 21112009100.jpg
    21112009100.jpg
    61 KB · Aufrufe: 138

u_h_richter

Wurstversteher
Kiefernholz ist gar nichts für einen Smoker, es sei denn man möchte ihn
irgendwann zur dann wohlverdienten Harzexplosion bringen.

:prost:
Uwe
 
Zuletzt bearbeitet:

EL COMANDANTE

Militanter Veganer
hmmm.

Okay könnte sein,ich hab´s noch nicht probiert.Ich habe keinen Smoker.
Aber was alles über Harz und soweiter geschrieben wird kann ich nicht bestätigen.Ebensowenig das es ein Steak(das man normalerweise nicht alle 10 sek.wendet) darunter leidet wenns "gestochen" wird.Das macht einem richtig
gut marmoriertem Stück überhaupt gar nix ! Nicht für nen Groschen !
Also da wird dann langsam schon mit "Goldstaub" gemessen.
Ich "brenne" sogar noch extra Kiefernzapfen ! Den Rauch der Zapfen auf dem Fleisch kriegt kein Gewürz je hin.
-nix schmeckt besser als Natur Pur-
....und erstmal ausprobieren und nich gleich meckern... !
Oft sind grade die am meisten beschimften Wege,die spannensten!


________________________________________________________________

Du findest einen Weg für dich,wenn du deine eigene Richtung einschlägst !
 

Kandoma

Hobbygriller
10+ Jahre im GSV
El Commandante

ich probier das mal aus. Es gibt ja noch einen Mittelweg - mit 10% Tannenholz anfangen und die Zugabe jedesmal erhöhen. Die Leute im Schwarzwald haben das ja schon seit längerem im Gebrauch. Die Frage ist nur: gibts da Unterschiede im Fichtenholz? Im Gebirge wächst das Holz kältebedingt viel langsamer als im Flachland. Beim Bau meiner Sauna wurde ich mehrmals auf diesen Umstand hingewiesen und "ermahnt" nur solches aus grossen Höhen oder aus dem hohen Norden (Finnland) zu verwenden. Die Jahresringe sind dann viel dichter beieinander und das Holz ist viel widerstandsfähiger. Das Problem ist nur, dass harzarmes, astarmes Holz für den Normalverbraucher kaum käuflich erhältlich ist, ausser man hat Beziehungen. Hat es hier im Forum niemanden, der uns einen Typ geben kann, welches Holz die Schwarzwälder zum Räuchern verwenden? Könnte es sein, dass nur qualitativ hochwertiges Holz verwendet werden darf und somit die Harzausscheidung sich in Grenzen hält?

Peter
 
Oben Unten