• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grillkauf

karFFeus

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus,
ich, als neues Mitglied, möchte mich auch kurz vorstellen.
Ich wohne mittlerweile etwas ländlicher in Erding und habe somit eine Terrase bzw Platz zum Grillen und für einen Grill. Deswegen möchte ich mir gerne einen Grill anschaffen, nun ist natürlich die Frage was für einen?
Zu meinen Grillgewohnheiten kann ich sagen, das ich bis dato direkt gegrillt habe. Das heißt ein Standard - Baumarkt Grill, Holzkohle rein und ein paar Steaks drauf, Bierchen dazu und warten bis es fertig ist. Ein Kumpel hat einen Weber Kugelgrill den wir auch schon des öfteren getestet haben, insbesondere das indirekte Grillen. Aber meiner Meinung nach ist das indirekte Grillen relativ aufwendig? War toll, keine Frage, aber immer der Aufwand; oder hat das nur getäuscht?
Was würdet ihr mir empfehlen?
Häufigkeit: Ist wetterabhängig, wenns a guter Grill ist und Spass macht 2 - 4x im Monat
Personen: Meistens für Zwei ausser es kommen Gäste (selten)
Art: Bis heute nur direkt
Zweck: Ja Essen zubereiten und Bierchen trinken
Dauer: Das Grillen sollte net Stunden dauern - net immer ne Wissenschaft drauss machen,, aber aufgeschlossen für Neues natürlich auch.
Direktes Grillen, z.Bsp. einfach mal Abends kurz 2 Steaks bzw Würstel aufn Grill ohne viel Zeitaufwand sollten auch mal drin sein. (Geht das bei nem Kugelgrill?)
Preis: Unter EUR 200,00 (umso weiter drunter umso besser)

Ich habe mich ein wenig eingelesen, die meisten von Euch empfehlen einen Kugelgrill von Weber oder ODC, diese beiden scheinen relativ ähnlich zu sein mit leichten Vorteilen für den OFC?

Danke für Eure Hilfe
Christian
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Häufigkeit: Ist wetterabhängig, wenns a guter Grill ist und Spass macht 2 - 4x im Monat
Dafür lohnt sich kein Grill :grin:

Eine Kugel von Weber oder ODC ist die richtige Wahl, weil man damit fast alles machen kann.

:prost:
bbq4you
 

ScholleOV

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
also auf ner Kugel kannst alles machen was ein einfacher grill ohne Deckel auch kann... nämlich wenn Du von der Kugel den deckel abnimmst :-)

was ich am indirekten so schätze, Du haust Dinge wie Frika...ähhm, Erding, Fleischpflanzrl :grin:,
chicken-wings, -drumsticks, -keulen, ganze hühner drauf und hast Deine Ruhe...

gestern abend so gemacht, gefüllte Paprika (die lecker waren aber außen ziemlich verschrumpelten), dicke Rinderburger und Hühnerstückchen. Deckel drauf... im Laufe von nem gefühlten Stündchen 2-3x geguckt und 2 Weizen getrunken und plötzlich war alles gar. Mit Wurst und Nacken hast da mehr "Aufwand" weil Du ständig drehen und nen Auge drauf haben mußt...

Fazit: indirekt dauert länger, aber ist aber nicht mehr "Aufwand" und die Wartezeit kann man ja mit Regenwald retten überbrücken:durst:
 

larry1

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
hallo,

wir haben ja letzten samstag unseren weber one touch premium gekauft.
wir haben zuvor so wie du 2-4 mal im monat wenn überhaupt gegrillt. jetzt ist das teil nicht mal eine woche hier und geht heute abend schon zum vierten mal an. wir haben schon fisch, hamburgen und normal fleisch gegrillt. am sonntag will ich mal ein hähnchen machen und demnächst einen braten.

ich kann dir nur sagen es macht süchtig und meine frau würde am liebsten jeden tag grillen schon wegen der leckeren nachspeisen die man auf einen grill machen kann.

mfg
larry
 

dktom

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Servus und Willkommen.

Bin zwar auch noch neu hier, aber da ich ähnliche Grillgewohnheiten habe/hatte schreib ich mal meine Erfahrung dazu:

Habe letztes Jahr ein paar mal mit nem Weber-Kugelgrill meinen Spaß und fand ihn um Klassen besser als meinen bisherigen Edelstahlgrill vom Baumarkt.
Habe bis heute nur direkt gegrillt und wußte nicht das es was anderes gibt.

Also Kugelgrill geht auf jeden Fall.
Ich denke wenn Du einen "guten" Grill hast, wirst Du mehr Freude daran haben, zumindest länger.
Von der Größe eher bisschen größer als zu klein, Man braucht ja nicht den ganzen Rost belegen und alles voller Kohlen machen.
 
OP
OP
K

karFFeus

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
wow, das ging schnell. Vielen Dank für die Hilfe...
Ok, es geht Richtung Kugelgrill.
Die beiden, Weber und ODC werden oft genannt, aber ich habe auch einen dritten gefunden, Cadac. Was ist mit denen?
So wie ich es rausgelesen habe, sollte der Durchmesser bei 57cm (Weber) oder 48 cm (ODC) liegen?
 

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würde dir auch zur Kugel raten, :) ein Kugelgrill ist wie schon beschrieben universell einsetzbar - ich benutze ihn in der kalten Jahreszeit auch noch zum Räüchern von Forellen und Lachs. :weizen:
ich würde immer die 57cm wählen
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Fazit: indirekt dauert länger, aber ist aber nicht mehr "Aufwand" und die Wartezeit kann man ja mit Regenwald retten überbrücken:durst:

Äääähm, mit Verlaub, aber man hat doch eigentlich nicht die Wahl ob direkt oder indirekt. Bei Dir klingt das fast so :-)

Ein ganzes Hähnchen zum Beispiel würd ich in jedem Falle indirekt, einen Burger immer direkt grillen. Ok, mit Würstchen zum Beispiel kann man in Grenzen beides anwenden, aber für die meisten Sachen doch nicht, oder?

Viele Grüße

Alex
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also bei Gaskugeln bin ich absoluter ODC Fan, aber wenn ich mir die aktuellen Preise eines OTG 57 anschau würd ich mir den holen wenn ich ne Brekkieskugel haben wollte uns sie platzmässig unterbrächte :-)
Bei wenig Platz ist natürlich eine 48er ODC Kugel auch immer eine gute Alternative.
 
OP
OP
K

karFFeus

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ok, danke.
Was haltet ihr dann von diesem hier?
Is der ausreichend gross? Ich weiss, ausreichend is relativ....
Kann man mit dem gut direkt und gut indirekt grillen?

Outdoorchef Grill Holzkohlegrill Rover 480 schwarz
Das ist dabei:
Thermometer
Anzündrost
Aschebehälter
Deckelhaken
Besteckhalter

Ausreichend oder fehlt was? 179,00 kostet der bei elektro-plus.de
 

f-r-a-n-k

Grillkönig
@karFFeus: Beim Easy Charcoal scheint nur der Unterbau anders zu sein und der ist nochmal 30 Euro günstiger.

@Silberkorn: Wo ist der OTG 57 wirklich billiger als der OTC 570? Vielleicht fünf Euro... Jetzt drehen wir den Spieß mal um zum CK...:grin:

Frank

Ok, danke.
Was haltet ihr dann von diesem hier?
Is der ausreichend gross? Ich weiss, ausreichend is relativ....
Kann man mit dem gut direkt und gut indirekt grillen?

Outdoorchef Grill Holzkohlegrill Rover 480 schwarz
Das ist dabei:
Thermometer
Anzündrost
Aschebehälter
Deckelhaken
Besteckhalter

Ausreichend oder fehlt was? 179,00 kostet der bei elektro-plus.de
 

HerzGlut-BBQ

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
@Silberkorn: Wo ist der OTG 57 wirklich billiger als der OTC 570? Vielleicht fünf Euro... Jetzt drehen wir den Spieß mal um zum CK...:grin:
Frank
Der ODC Easy Charcoal 570 kost überall 229 (Illegale Preisbindung bei ODC?!)
Der OTG 570 kost unter 190. Oder bin ich jetzt komplett daneben.
 

ScholleOV

Fleischtycoon
10+ Jahre im GSV
Äääähm, mit Verlaub, aber man hat doch eigentlich nicht die Wahl ob direkt oder indirekt. Bei Dir klingt das fast so :-)

Ein ganzes Hähnchen zum Beispiel würd ich in jedem Falle indirekt, einen Burger immer direkt grillen. Ok, mit Würstchen zum Beispiel kann man in Grenzen beides anwenden, aber für die meisten Sachen doch nicht, oder?

Viele Grüße

Alex
Natürlich mußt das schon abhängig machen WAS Du grillst... wollte damit auch nur sagen das indirekt zwar länger dauert, dafür aber auch nichts anbrennt wenn Du mal 10 min nicht hinschaust... seine Aussage war ja indirekt ist zeitaufwändig.
und *indirekt*, welch Wortspiel :grin:, braucht man halt auch nicht mehr Zeit (gesamt) als direkt

Schönes WE !
 

f-r-a-n-k

Grillkönig
Scheint in Österreich nicht zu wirken, die Preisbindung. Hab den ODC Rover 570 (allerdings die Version ohne Deckelscharnier) bei den Nachbarn für 199 Euro geordert. Versandkostenfrei auch nach D.

OTG 57, stimmt schon, gibts es so ab 185 Euro, allerdings plus Versand 6,90. Aber letztlich hatte ich im Chefkoch dann doch fast Recht... und hab mich doch anders, für den ODC, entschieden.

Frank

Der ODC Easy Charcoal 570 kost überall 229 (Illegale Preisbindung bei ODC?!)
Der OTG 570 kost unter 190. Oder bin ich jetzt komplett daneben.
 

jellobiafra

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Natürlich mußt das schon abhängig machen WAS Du grillst... wollte damit auch nur sagen das indirekt zwar länger dauert, dafür aber auch nichts anbrennt wenn Du mal 10 min nicht hinschaust... seine Aussage war ja indirekt ist zeitaufwändig.
und *indirekt*, welch Wortspiel :grin:, braucht man halt auch nicht mehr Zeit (gesamt) als direkt
Schönes WE !


Also direkt/indirekt sind grundverschiedene Garmethoden.
Die kann man überhaupt nicht vergleichen. Das ist wie Braten und Backen. Klar ist am Ende das Essen heiss. Und wie zufällig ist einGrill mit Deckel zu Beidem in der Lage. Aber mit der Dauer des Garens hat das nichts zu tun.
 
OP
OP
K

karFFeus

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich geh jetzt Richtung diesem hier: Outdoorchef Rover 570LH.
Wenn ich teilweise auch direkt Grillen möchte, würdet ihr einen abnehmbaren Deckel nehmen oder mit Scharnier?
Wie weit kann man das das Deckelscharnier knippen? 90° oder weiter? Kann es zurück klappen? Wie ist es bei Wind?
 

eisbaer

Militanter Veganer
Schau dir die Grills lieber mal im Fachhandel vor Ort live an.
Dann weist Du auch was Du kaufst, es gibt z.B in München-Haar (Haushaltswaren Eckl) einen kleinen, feinen Outdoorchefhändler mit guter Grillauswahl, dort kannst Du Dir den Rover 570 Lh oder Rover 480 mal in wahrer Pracht anschauen. Wenn Du noch mehr von Outdoorchef sehen willst gehe mal zum Segmüller nach Parsdorf, dort im Gartenmöbelzelt ist die grösste Grillausstellung0 von Outdoorchef in Oberbayern!! Und jetzt kommts: Der Fachhändler berät Dich gut mit all Deinen Fragen die Du hier im Forum stellst. Du schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe: Bekommst die Antworten auf Deine Fragen vom Fachhändler und kannst Dir ganz nebenbei auch noch die Grills ansehen.
 

alwin03

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schau dir die Grills lieber mal im Fachhandel vor Ort live an.
Dann weist Du auch was Du kaufst, es gibt z.B in München-Haar (Haushaltswaren Eckl) einen kleinen, feinen Outdoorchefhändler mit guter Grillauswahl, dort kannst Du Dir den Rover 570 Lh oder Rover 480 mal in wahrer Pracht anschauen. Wenn Du noch mehr von Outdoorchef sehen willst gehe mal zum Segmüller nach Parsdorf, dort im Gartenmöbelzelt ist die grösste Grillausstellung0 von Outdoorchef in Oberbayern!! Und jetzt kommts: Der Fachhändler berät Dich gut mit all Deinen Fragen die Du hier im Forum stellst. Du schlägst also zwei Fliegen mit einer Klappe: Bekommst die Antworten auf Deine Fragen vom Fachhändler und kannst Dir ganz nebenbei auch noch die Grills ansehen.

Das hätt ich jetzt auch gesagt.
Dann hast du gesehen was du dann vielleicht in der Bucht, oder hier im Forum kaufst!
 
Oben Unten