• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Grillrost reinigen die 2.

Lord Vadder

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Leute, ich bin echt am Ende, ich habe mich Heute noch mal dran gemacht und habe meinen Edelstahlrost reinigen wollen...

Sch... ist das Zeug hartnäckig.

Die Standartmethoden wie heizen und abbürsten bringen ja praktisch gar nichts.
Die Zeitungsmethode hat sich letzte Woche schon als Flop rausgestellt.

Der Reiniger von Weber, den hätte ich mir schenken können!

Diesmal habe ich mit Kaminreiger angefangen, schon etwas besser, aber immer noch nicht befriedigend.
Anschließend in die Spülmaschine....hätte ich mir auch schenken können....
Zum Schuß habe ich den Rost 2 Stunden in Industriereiniger gebadet und dann anschließend mit einem Spirello abgebürstet, nun geht es einigermaßen wieder
Befriedigend, aber nicht gut....und eine echte Maloche

Leute, das waren nun mindestens 4 Stunden für den xxxxxxxxxx Rost...
Da muss es doch etwas geben, womit man das einigermaßen zügig hinbekommt....

Bei meinen Kohlegrill ist das über Nacht in der Zeitung und dann anschließen mit einem Spirelli in 15 Minuten erledigt.
 
Probiere mal Dr. Becher Bratkrusten-Entferner...aber wenn pyrolyse nichts gebracht hat...:confused:
 
Wenn Du's unbedingt abbekommen musst, versuch mal Soda. Aber nicht auf Aluminium tropfen!
 
Mach doch mal ein Foto von deinem Rost, damit wir beurteilen können, was damit überhaupt ist. Können ja auch Verfärbungen sein.
Aber grundsätzlich ist das, was du da mit deinem Rost treibst, für mich ekliger, als wenn du gar nichts machen würdest.
 
und das alles für einen edelstahlrost den du zum grillen verwendest :ballballa:

aber der tipp mitm dr. becher ist nicht zu verachten ... aber max einmal im jahr ...:woot:

:weizen:
 
Ach, Dr. Becher ist gemeint mit Industriereiniger. Der Schmodder sollte damit eigentlich recht gut abgehen. Kann es sein das Lord Vadder versucht die Verfärbungen des Edelstahls zu entfernen?
 
Industriereiniger? Na Mahlzeit.... :puke2:

Was hilft also?

Wer es unbedingt wieder wie am ersten tag haben will:

Ein Bad in Schwefelsäure....

Mit dem Nachteil, dass die nächsten Fleischbrocken dermaßen anbrennen....

Fotos?

Grüße

Christian
 
Im Moment auf Arbeit....

aaalso, der Indusriereiniger ist für so was geeignet und auch biologisch abbaubar

Anlassfarben will ich nicht entfernen, das geht so eh nicht.

Nun, das prob.ist janicht oben, auf der Grillfläche, sondern in den Zwischenrräumen
 
Fotos mache ich nachher mal....
 
Die Standartmethoden wie heizen und abbürsten bringen ja praktisch gar nichts.

Wie kommst du zu dieser Aussage?
Eben nach dieser Methode reinige ich nach Jahren die Roste meiner Grills.
Der Rost bleibt nach dem grillen so versifft wie er ist ...

Und sollte da mal ein schwarzer Fleck oder Rückstand auf dem Rost sein ... ja und?

:prost:
 
Mach dir nicht so viel Arbeit. Aufheizen, abbürsten, fertig. So schön wie vor dem ersten Mal grillen, wird er nie mehr sein:-).
 
so, nun mal 2Bilder

CAM00143.jpg


CAM00146.jpg
 

Anhänge

  • CAM00143.jpg
    CAM00143.jpg
    244,5 KB · Aufrufe: 942
  • CAM00146.jpg
    CAM00146.jpg
    115,4 KB · Aufrufe: 951
Ich bin ja kein SuperGrillGuru - aber was stört Dich denn daran? Der sieht doch aus wie geleckt ;)
 
Das empfindest du jetzt als "nicht" sauber ?
 
im 1. Bild sieht der Grill recht brauchbar aus, aber im 2. kann man sehen was ich meine.

Und das glänzt nicht, weil es nass ist, das ist knüppelhart und hochglänzend, wie lackiert...:(
 
Zurück
Oben Unten