• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Grundsatzfragen und später evt. Grillfindung nötig

Stichflamme

Metzger
5+ Jahre im GSV
Ich komme vor lauter lesen und sabbern nicht mehr hier weg. Die Freundin kriegt schon wieder nen Krampf "schon wieder ein neues Forum":rotfll:

Nun kommen die ersten Fragen auf:

1. Wir haben hier einen sehr aktuellen Backofen und Induktionskochfeld von Neff. Der Ofen bietet über 3-4 Grilloptionen auch eine spezielle Einstellung zum Sanfgaren.
Nun frage ich mich wozu noch einen Grill? Ist es nur um draussen im Garten zu brutzeln oder ist es einfach doch ein Unterschied im Ergebniss?

2. Damals dachte ich immer, es muß Kohle sein. Nun würde ich wenn aber eher zum Gasgrill greifen. Welcher kostet im Unterhalt mehr bezogen auf Verbrauch und Kosten vom Brennstoff?

3. Gibt es was, dass auf einem Gasgrill nicht zu machen ist? Bierhähnchen, Spare Ribs und Pulled Pork sollte alles klappen?

4. Wann benötige ich denn überhaupt noch direktes Grillen außer um evt. das dicke Steak an zu grillen?

5. Wozu ist der Smoker gut wenn in der Kugel ja auch alles langsam gegahrt werden kann? Und Lösungen um in denen Rauch zu machen gibt es ja auch hier.
Könnte ich anstatt eines Smokers auch einen Räucherofen vom Angeln verwenden?

6. Nach dem ich nun schon einige Links angeklickt habe wundere ich mich doch über die saftigen Preise der Grills. Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Preise einfach zu hoch für sone Blechmurmel sind. Die Brenner darin sind doch auch technisch nicht sehr Anspruchsvoll.
Denke ich da einfach falsch, gibt es was dass ich übersehe, wesshalb die Geräte die Preise gerechtferigt sein sollen? Im Schnitt liegen die ja bei 500€ aufwährts.

Viele Grüße,

Stichflamme
 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Grüss dich,

1. Wir haben hier einen sehr aktuellen Backofen und Induktionskochfeld von Neff. Der Ofen bietet über 3-4 Grilloptionen auch eine spezielle Einstellung zum Sanfgaren.
Nun frage ich mich wozu noch einen Grill? Ist es nur um draussen im Garten zu brutzeln oder ist es einfach doch ein Unterschied im Ergebniss?
Weil's Spass macht und (jedenfalls mit Kohle, was mein Favorit ist) anders schmeckt als aus der Küche.

2. Damals dachte ich immer, es muß Kohle sein. Nun würde ich wenn aber eher zum Gasgrill greifen. Welcher kostet im Unterhalt mehr bezogen auf Verbrauch und Kosten vom Brennstoff?
Puh, gute Frage - keine Ahnung, was so ne Gasbuddel kostet und wie lange die hält, ich bin ein Kohlefan. Da geb ich mal ab an die Gasgrillfraktion.
Trotz alledem: Kosten für Kohle usw. sind für mich zweitrangig, es ist ein Hobby für mich, wenn ich die Basismaterialien im Moment nicht kaufen kann weil zu teuer, dann setz ich halt mal ne Zeitlang aus und danach gehts wieder weiter. Rein wirtschaftlich gesehen würde ich mich nicht fürs Grillen entscheiden, aber es macht Spaß und schmeckt - und das ist mir viel wert.

3. Gibt es was, dass auf einem Gasgrill nicht zu machen ist? Bierhähnchen, Spare Ribs und Pulled Pork sollte alles klappen?
Ich wüsste nichts, was auf einem Gasgrill nicht gehen würde.

4. Wann benötige ich denn überhaupt noch direktes Grillen außer um evt. das dicke Steak an zu grillen?
Anderes kurz zu bratendes Grillgut fühlt sich auch direkt über der Flamme/Glut wohl. Gibt ja mehr als nur Steaks.

5. Wozu ist der Smoker gut wenn in der Kugel ja auch alles langsam gegahrt werden kann? Und Lösungen um in denen Rauch zu machen gibt es ja auch hier.
Könnte ich anstatt eines Smokers auch einen Räucherofen vom Angeln verwenden?
In einen Smoker passt mehr rein und bei den "grösseren" Modellen sollte die Temperatursteuerung einfacher sein. Ausserdem ist das Ding cool.
Fürs reine Räuchern kannste auch einen Räucherofen nehmen, das ist richtig. Zum Smoken wird der allerdings nicht geeignet sein (allerdings lasse ich mich auch da gerne eines besseren belehren).

6. Nach dem ich nun schon einige Links angeklickt habe wundere ich mich doch über die saftigen Preise der Grills. Ich werde den Eindruck nicht los, dass die Preise einfach zu hoch für sone Blechmurmel sind. Die Brenner darin sind doch auch technisch nicht sehr Anspruchsvoll.
Denke ich da einfach falsch, gibt es was dass ich übersehe, wesshalb die Geräte die Preise gerechtferigt sein sollen? Im Schnitt liegen die ja bei 500€ aufwährts.
Warum kostet ein Dacia Logan 5000 EUR und ein großer BMW 80.000 EUR?!
Sicher gibt's da einzelne Modellunterschiede in Verarbeitung, Materialqualität, Ausstattung, usw. - und das wird alles bezahlt. Inkl. ein Markenname, der auch noch teuer mitbezahlt wird.
Alternativ kannst du natürlich auch zum Selbstbastler werden, da kommst du dann entsprechend günstiger weg und kennst dann dein Sportgerät noch in- und auswendig.

Ob Preise gerechtfertigt sind... was ist schon gerechtfertigt?! Der Händler verlangt sie, die Kunden sind in ausreichend grosser Zahl bereit, diese Preise zu zahlen, also scheint's zu passen.

Grüsse,
Wolfgang
 
OP
OP
S

Stichflamme

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke dir Wolfgang!

Ansonsten scheint die Resonanz ja eher bescheiden, sind die Anfängerfragen erst gar nicht würdig zu stellen, da ihr eh einen Grill holen würdet:-D

Nun gut bei mir ging es plötzlich etwas fix. Ich habe ein Angebot, wo die Hellwegaktion einpacken kann:devil:, welches ich evt. war nehmen wollte.
Dabei handelt es sich um einen ODC Romana Deluxe 570MXS.

Was meint ihr zu dem Teil? Gibt es da etwas dran auszusetzten? Hatte gestern gelesen dass z.B. der Venezia nicht so gut gewesen ist, obwohl auch von ODC. Aktuell ist ja eher der Ascona 570MX vertreten, dieser ist dem ähnlich.

Die Entscheidung muß bis morgen getroffen werden. Daher wäre mir speziell Frage 1+2 am wichtigsten.
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
zu 1: Grillen ist nichts anderes wie unter freiem Himmel kochen. Eben nur mit offener Flamme bzw. Glut.

zu 2: Gas ist dauerhaft die günstigste Alternative.

Mit deinem Angebot kannst du in meinen Augen nichts falsch machen.
 
OP
OP
S

Stichflamme

Metzger
5+ Jahre im GSV
ODC Romana Deluxe 570MXS.
ich meinte den Roma Deluxe 570MXS

1. ja war mir im Prinzip klar. Wir haben hier nur keinen Garten oder eine große Terasse sondern einen kleinen Balkon. Zur Küche ist es nur nen Katzensprung weit. Daher die Frage ob die ganzen netten Sachen wie PP, Bierhuhn, Spare Ribs ect. in einem normalen Backofen genauso gut werden. Da es sich um einen Elektrobackofen handelt wäre es ja vergleichbar mit einem Elektrogtrill. Und diese scheinen hier nicht so gut anzukommen!

2. Zur Not wierd halt einiges im ODC gemacht anstatt im Backofen und spare so Energiekosten, hoffe ich zumindest. Wobei Induktionskochen schon recht sparsam, wenn nicht sogar sparsamer als Gas ist. Trifft halt nicht auf den BO zu.

Und wenn verkaufe ich den Gewinnbringend bei Ebay:pfeif:

Apropo: du kennst doch mein Angebot gar nicht;)

Also ist der Grill ok soweit? Keine Macken, Fehlproduktionen daran zu entdecken?
 

Nicadianer

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
2. Damals dachte ich immer, es muß Kohle sein. Nun würde ich wenn aber eher zum Gasgrill greifen. Welcher kostet im Unterhalt mehr bezogen auf Verbrauch und Kosten vom Brennstoff?
Ich habe zwar auch nicht mega viel Ahnung, aber ich sags mal so:

Wenn du nen Gasgrill hast und die Kosten fürs Grillen abwägen willst, kannst du dir das in etwa ausrechnen. Meistens nimmt man zum Grillen ja so´ne 5kg Propan-Gasflasche. Umgerechnet vom Heiz/Brennwert brauchst du pro Kw/h ca 60 - 70 Gramm Gas.

Hat dein Brenner also z.B. 5 kw Leistung (wird wohl in den tech. Daten stehen) und die rufst du nun 1 Stunde lang ab, was 5 Kw/h wären, verbrauchst du also 5 x 70g Gas = 350g. Da 5 kg in der Flasche drin sind, könntest du nun also ca. 14h ( 5000g / 350g ) mit dem 5kw Brenner grillen bis die Flasch leer ist.

Allerdings gehe ich mal davon aus, das man bei einem Gasgrill nicht immer auf Volldampf grillt, sondern auch mal runterregelt. Das würde natürlich die "Reichweite" der Gasflasche erhöhen.

Ich weiß nicht genau was so eine 5 kg Füllung kostet, meine aber so um die 10 €. Nun musst du mal abwägen ob das teurer ist als Grillkohle.

Sicher bin ich mir aber, dass man für den Mehrpreis eines guten Gasgrills gegenüber eines Kohlegrills, ne Menge Holzkohle/brikett kaufen kann.

Vielleicht konnte ich in dem Punkt wenigstens etwas weiter helfen.
 

tomko

Hinterländer
10+ Jahre im GSV
Also wenn ich das so lese....Nimm den Backofen!

Ich grille, weil es ein Stück Lebensqualität für mich ist!
Das Grillgut vorbereiten, die Kohle anzünden, ein Bierchen dazu...
Runterkommen und sich auf das Essen freuen während es
anfängt zu duften....

Nie, aber wirklich nie bin ich auf die Idee gekommen zu überlegen
ob eine andere Zubereitungsart billiger ist!?

Kenne Dein Angebot ja nicht, aber da werden schon bei der
Anschaffung ein paar Euronen fällig sein!

Wenn überhaupt, dann fang erstmal mit einer Billigvariante an
und probier aus, ob Dir unser Sport Spaß macht....
So schnelle Entscheidungen (bis morgen) bringen meist Frust...
 

lucky sob

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich kenne dein Angebot nicht im Detail, allerdings schriebst du etwas in der Art: Über die 28% in einem anderen Fred seist du deutlich drunter...

Sieh es mal so: einen Rauchgeschmack kannst du mit Liquid Smoke z.B. locker im Backofen faken (Ribs, PP, etc). Aber die Qualität echten Rauchs wirst du niemals hinbekommen. Oder möchtest du dir einen Sparbrand in den Ofen stellen um nach 20h PP die Teerschicht aus dem Ofen putzen (mal vom Geschmäckle in deiner Wohnung abgesehen?)

Ich nicht...

Vergiss den Grill; du scheinst bei einer sauberen Küche besser aufgehoben.
Das Geld ist besser in gute Steakhouses oder BBQ-Restaurants investiert; dann weißt du irgendwann ob du das auch zuhause machen möchtest...
 
OP
OP
S

Stichflamme

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke, so hatte ich es mir auch ausgerechnet.

Die Frage wäre läuft der ODC mit dem großen Brenner überwiegend auf voller Leistung, abgesehen von der Vulkanstellung zum scharf anbraten?

Also wenn ich das so lese....Nimm den Backofen!

Ich grille, weil es ein Stück Lebensqualität für mich ist!
Das Grillgut vorbereiten, die Kohle anzünden, ein Bierchen dazu...
Runterkommen und sich auf das Essen freuen während es
anfängt zu duften....

Nie, aber wirklich nie bin ich auf die Idee gekommen zu überlegen
ob eine andere Zubereitungsart billiger ist!?

Kenne Dein Angebot ja nicht, aber da werden schon bei der
Anschaffung ein paar Euronen fällig sein!

Wenn überhaupt, dann fang erstmal mit einer Billigvariante an
und probier aus, ob Dir unser Sport Spaß macht....
So schnelle Entscheidungen (bis morgen) bringen meist Frust...
Ich kenne dein Angebot nicht im Detail, allerdings schriebst du etwas in der Art: Über die 28% in einem anderen Fred seist du deutlich drunter...

Sieh es mal so: einen Rauchgeschmack kannst du mit Liquid Smoke z.B. locker im Backofen faken (Ribs, PP, etc). Aber die Qualität echten Rauchs wirst du niemals hinbekommen. Oder möchtest du dir einen Sparbrand in den Ofen stellen um nach 20h PP die Teerschicht aus dem Ofen putzen (mal vom Geschmäckle in deiner Wohnung abgesehen?)

Ich nicht...

Vergiss den Grill; du scheinst bei einer sauberen Küche besser aufgehoben.
Das Geld ist besser in gute Steakhouses oder BBQ-Restaurants investiert; dann weißt du irgendwann ob du das auch zuhause machen möchtest...
ok ich denke es kam wohl falsch rüber.
Mich interessiert Grillen schon immer auch wenn ich es lange nicht praktiziert habe, vor allem aber auf diesem Niveau wie hier.

Die Fragen interessieren mich generell um die Unterschiede zu erfahren!

Evt. wäre der Punkt 1 ein wenig ausschlaggebend gewesen bei einem Grill für 600 und mehr. Aufgrund des Angebotes hat sich dies spontan heute halt geändert. Besonders wegen den Ergebnissen war mir der Punkt wichtig, was Geschmack und co angeht!

@thomas
die meisten Punkte treffen doch aber auch auf die Küche zu.
Ich finde es macht aber schon einen großen Unterschied in der Lebensqualität, wenn es so zelebriert in einem schönen Garten oder wenigsten auf einer großen Terasse gemacht werden kann, und nicht auf einem kleinen Balkon. Ist aber selbst dort schon ein anderes Feeling. Zumal sich dies ja auch noch ändern kann.
Soll auch nicht das Hauptaugenmerk sein.

@lucky
der Backofen hat Pyrolyse:rotfll:
Und gegen Dreck und Qualm habe ich auch nichts, eher dann die Nachbarn;)

Das Angebot liegt 62,6% unter dem Listenpreis von 799,- (wenn es denn der Listenpreis ist) Demnach möchte ich da gar nicht mehr so drüber nachdenken ob es jetzt Sinn macht oder nicht.

Wichtig wäre mir nur ob der Hobel auch taugt wie oben erwähnt, da ich schlechteres zu einem Venezia? gelesen hatte.

Grüße
 

Smokey Joe

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das Angebot liegt 62,6% unter dem Listenpreis von 799,- (wenn es denn der Listenpreis ist) Demnach möchte ich da gar nicht mehr so drüber nachdenken ob es jetzt Sinn macht oder nicht.
Grüße
Glückwunsch :blinky:

Her mit der Bezugsquelle :lol:

Freue mich auf Bilder ;)

Schöne Grüße
Stefan :prost:
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Du könntest das Teil also für knapp 300,-Euro haben.

Kaufen, ausprobieren und bei nichtgefallen hier im Forum anbieten!!!:cop: :prost:
 

pgraetz

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Meine Grillkohle is vermutlich teurer als das Gas !
Ich holle mir nämlich immer mehrere Säcke in Braunlage direkt vom Köhler und das sind so ca. 450 km, hehe :)

Aber die Kohle ist aber auch unvergleichlich. Kaum Asche und eine Hitze da wird das Blech blau :)

ciao
peter
 

tomko

Hinterländer
10+ Jahre im GSV
@thomas
die meisten Punkte treffen doch aber auch auf die Küche zu.
Ich finde es macht aber schon einen großen Unterschied in der Lebensqualität, wenn es so zelebriert in einem schönen Garten oder wenigsten auf einer großen Terasse gemacht werden kann, und nicht auf einem kleinen Balkon. Ist aber selbst dort schon ein anderes Feeling. Zumal sich dies ja auch noch ändern kann.
Soll auch nicht das Hauptaugenmerk sein.
Das stimmt schon, das macht was aus!
Aber mein Rat, daß Deine schöne Grillzeit vielleicht später erst anfangen kann bleibt bestehen!
Aber bei diesem Angebot ist zuschlagen eigentlich Pflicht! Vielleicht kannst Du
ja später mal "Im Grünen" grillen damit!

Schönes WE
 

Paris

Militanter Veganer
keine sorge vor der Qualität

Hallo Stichflamme,

bei dem Rabatt, KAUFEN! Da würde ich mir ja glatt einen zweiten ODC zulegen : )

Ich habe ja in einem anderen Thread über meine Anfangsprobleme mit meinem Paris berichtet. Aber alle Mängel wurden von ODC durch Ersatzteile beseitigt, und es waren ja auch alles keine "systhembedingten" Mängel. Die Kugel an sich ist ja die gleiche wie beim Roma und ich muss sagen, sie ist einfach klasse. Besonders für mich als jemand mit wenig Zeit, einem gehobenen Geschmacksempfinden :sabber: und keine Lust auf lange Putzaktionen ist die ODC-Kugel ideal. Und besorge dir gleich einen Pizzastein. Pizza und Flammkuchen sind eine tolle Abwechslung auf dem Grill.

Am Anfang war meine Familie ja noch etwas genervt von meinem neuen Sportgerät. Der Spott hat sich inzwischen aber in Sucht gewandelt und so muss ich regelmäßig zum Grillen nach draußen.

Also, schnell bestellen! Und mich würde die Bezugsquelle auch interessieren.
 
OP
OP
S

Stichflamme

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke Leute für die Infos und den Zuspruch die ich zwar erst jetzt lese, aber es kamen zum Glück keine negativen Bemerkungen zu dem Gerät!

Das Monstrum von Karton, ist nochmal eine Ecke größer als der Ascona, habe ich dann gestern in Düseldorf(160km Fahrt) im Bauhaus abgeholt. Alleine habe ich den gar nicht in den Wagen bekommen, ohne was zu beschädigen!

Angeregt durch ein paar Beiträge im Forum, dass doch Bauhaus zum Teil stark reduziert die Geräte abverkaufen will, hatte ich einfach mal in Bochum angerufen um zu hören was die denn so dort haben. Dafür dass allein in Bochum schon 3-4 Bauhäuser existieren gab es dort allerdings keine Sportgeräte. Ich bat den Kollegen doch mal im System nachzuschauen wo denn der Ascona oder Roma vorrätig wären. Im System standen die Geräte als gespertt drin, womit der Herr auch nicht soviel anfangen konnte, meinte aber das der evt. reduziert sein kann.
Also gleich mal in DD angerufen, Lagerbestand stimmte nicht mit dem vorher genannten überein. 1 Gerät noch da den sich gerade Kunden anschauen, NEIN, schubbs die weg und SOFORT reservieren für mich. Geht nicht, brauche eine Anzahlung wurde erwiedert. Nach ein wenig Offensive meinerseits hat er es dann doch getan für 1 Tag, desshalb auch die schnelle Entscheidung.

Den Ascona wollte er nicht rabattieren, wierd zwar auch aus dem Programm genommen aber Lagerbestand auch nicht mehr hoch.

Leider habe ich gestern nach einem kleinen Spurt durch die Stadt, war sehr im Stress wegen einer Hochzeit die anstand und zu der ich fast zu spät kam, den EC-Zahlungsbeleg verloren, der ja wichtig ist wegen der Garantie:x
Und Gas konnte ich auch nicht mehr organisieren für heute, also nichts mit angrillen. Dafür bekomme ich demnächst hier direkt um die Ecke die 11kg Gasbuddel für 13€:sonne:

Das zu der schnellen Entstehungsgeschichte zu dem Gerät.

Wer interessiert ist an diesem Gerät sollte mal in Frechen anrufen, die könnten auch noch dieses Gerät führen.
Für den Tip und die Ersparniss begnüge ich mich auch mit einer Kiste Pils:rotfll:

Grüße,

Stichflamme

E: für 700-800 Takken hatten die dort auch Kinstone Geräte stehen, die sogar so eine Art Touchbedienfeld haben. Taugen die Geräte was?
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
S

Stichflamme

Metzger
5+ Jahre im GSV
Danke!

Aber die Freude hielt nicht lange:x Hab wohl ein Montagsmodell erwischt. Vielleicht desshalb auch so stark reduziert? Aber der sah schon noch original Verschlossen aus.
 
Oben Unten