• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gusseisenpfann retten

figaro1993

Militanter Veganer
Hallo,

ich habe auf dem Sperrmüll eine Gusseiserne Pfanne von LeCreuset gefunden. Leider wurde sie wohl nicht sehr gut behandelt, sie ist ziemlich dreckig.
Meine Frage ist, ob man sie noch retten kann. Wäre es z.B. möglich, sie erstmal mit Backofenreiniger hygienisch und sauber zu machen, bevor man sie neu einbrennt? Oder würde das dem Material schaden? Wie würdet ihr die Pfanne retten?

Viele Grüße und besten Dank für eure Antworten!
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Hi
Abhängig vom Grad der Verschmutzung, würde ich sie aus einer Mischung aus Wasser und Essig einlegen.
Damit bekommst du so ziemlich alles an Dreck weg.

Danach kann man die Pfanne wieder einbrennen und sie sollte uneingeschränkt verwendbar sein.
 
G

Gast-yfvpU8

Guest
?

Meine LeCreuset Gusspfannen sind emailliert. Da muss nichts eingebrannt werden. Auch vor der ersten Nutzung nicht.

„Lassen Sie Ihr Produkt abkühlen, bevor Sie es reinigen.

Säubern Sie alle Reste vom Boden und den Seiten des Produkts ab. Falls Speisereste anhaften, füllen Sie das Produkt mit warmem Spülwasser und lassen Sie es 15 bis 20 Minuten einweichen, bevor Sie es wie gewohnt spülen.

Verwenden Sie auf keiner der Oberflächen scheuernde Reinigungsmittel oder Metall, raue oder sehr harte Reinigungspads bzw. -bürsten.

Trocknen Sie die Produkte nach dem Spülen gut ab und bewahren Sie es an einem trockenen Ort auf.“
 

ted66

Kein Veganer ... und auch nicht (mehr) militant
Wenn sie nicht emailliert sein sollte (also einfach nur Guss) kann man da eigentlich mit allem ran ... sogar
mit der Flex mit einer Fächer- oder Topfscheibe.

Danach halt wieder mehrmals einbrennen
 

ted66

Kein Veganer ... und auch nicht (mehr) militant
@toppits
Ich weiß nicht ob das bei den Pfannen genau so ist ... kann ja sein ... aber mein Cousances Nr. 9 (ebenfalls von LeCreuset) gibt/gab es emailliert und aus "normalem" Guss.

Ich habe nämlich die "normale" Gussversion, allerdings bestimmt schon 30 Jahre alt oder sogar älter.
Das ist noch die Version bei der der Deckelknopf ebenfalls aus Gusseisen besteht.
 

ted66

Kein Veganer ... und auch nicht (mehr) militant
Erbstück von der Schwiegermutter ... und die ist in den 90ern leider schon gestorben ... kann es also nich genau sagen ... also alt auf jeden Fall :-)

Aber bei dem Sperrmüllfund kann das ja auch durchaus eine etwas ältere sein ;)
 

ted66

Kein Veganer ... und auch nicht (mehr) militant
Aha ... nur interessehalber ... ist das nicht die selbe Firma?
Ich dachte da wäre nur eine Namensänderung irgendwann passiert ...

Wobei es für den Threadersteller eigentlich keine Rolle spielt, auch wenn die Emaille weg sein sollte
nach irgendeiner Reinigungsorgie (egal wie) ... als "normale" Gusspfanne ist die dann ja immer noch verwendbar.

Edit:
Hast Recht ... Le Creuset hat Cousances 1957 übernommen ... huch ... da hab ich aber ein "altes" Schätzchen. :o
 

ted66

Kein Veganer ... und auch nicht (mehr) militant
Mein Knipsding steckt leider auf der Arbeit in der Jacke ... deshalb hab ich jetzt nur die hier.




IMG_20210221_123741.jpg


IMG_20210205_111540.jpg
 
Oben Unten