• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Gussrost von ROST befreien

djcpk

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Hallo liebe Sportgemeinde,

Ich habe eine Frage und hoffe dass Ihr mir helfen könnt. Ich bin im Besitz eines Napoleon Triumph 495. Dieser wird im Dezember 2 Jahre alt. Ich habe das Problem dass ich den Warmhalterost mal mit einer Grillbürste reinigen wollte und dieser innerhalb kürzester Zeit rostet. Wie ich nun erfahren habe handelt es sich um verchromtes Material. Also selbst schuld. Problem ist dass nun auch die Gussroste rosten. Bisher habe ich dies oberflächlich mit der Bürste weg bekommen und danach eingeölt. Leider reicht dies nicht mehr aus. Es wird immer mehr. Die stelle si d auch total trocken und nehme kein öl mehr auf. Kann ich den Rost retten? Einen neuen Warmhalterost ist bestellt. Diesen werde ich nur noch mit Lappen säubern. Aber bekommt man den Gussrost wieder hin? Dachte an Akku Aufsatz und richtig runter damit. Danach einbrennen 2 mal. Was denkt Ihr? Oder gleich auf Edelstahl umsteigen? Bitte nur ernst gemeinte Ratschläge. Danke euch vorab!
 
OP
OP
djcpk

djcpk

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
20170716_122017.jpg
20170716_122009.jpg
20170716_122006.jpg
20170716_122000.jpg
 

Anhänge

  • 20170716_122017.jpg
    20170716_122017.jpg
    562,8 KB · Aufrufe: 6.812
  • 20170716_122009.jpg
    20170716_122009.jpg
    621,2 KB · Aufrufe: 6.861
  • 20170716_122006.jpg
    20170716_122006.jpg
    471,9 KB · Aufrufe: 6.359
  • 20170716_122000.jpg
    20170716_122000.jpg
    631,6 KB · Aufrufe: 6.439

snoopy7d

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Alles was lose ist vom Rost entfernen, und dann mehrmals gut Einölen und einbrennen
 
OP
OP
djcpk

djcpk

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Und vorsichtshalber auch gleich die Flammbleche wechseln oder aus welchem Material sind die?
 
OP
OP
djcpk

djcpk

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Leider habe ich heute festgestellt dass der Rost nicht Oberflächlich war sonder ich zur Flex greifen musste. So toll die Wave Form auch ist. Reinigen oder flexen geht ja kaum. Eine Scheibe ist drauf gegangen. Versuche just in dem Moment einzubrennen. Die Stellen sind aber so trocken die saugen das öl einfach auf. Ich habe festgestellt dass auch das Gehäuse angegriffen wurde. Siehe Bilder. Sieht nach nix aus aber Blasenbildung ist vorhanden. Man kann mit dem Finger den Lack abkratzen. Ich brauche hier echt Hilfe bei der weiteren Vorgehensweise. Hat jemand Erfahrung wie Napoleon sich hier aufstellt? Garantie wird es wohl nicht sein oder? Oder lieber gleich weg geben und was "großes" kaufen? Kommt dass nur durch Übertragung des Warmhalterost der gerostet hat oder sind alle Napoleon so?

20170814_165228.jpg


20170814_165220.jpg


20170814_165206.jpg


20170814_165202.jpg


20170814_165159.jpg
 

Anhänge

  • 20170814_165228.jpg
    20170814_165228.jpg
    585,1 KB · Aufrufe: 6.089
  • 20170814_165220.jpg
    20170814_165220.jpg
    284,9 KB · Aufrufe: 6.047
  • 20170814_165206.jpg
    20170814_165206.jpg
    151,1 KB · Aufrufe: 6.057
  • 20170814_165202.jpg
    20170814_165202.jpg
    156,1 KB · Aufrufe: 6.030
  • 20170814_165159.jpg
    20170814_165159.jpg
    158,2 KB · Aufrufe: 6.015

snoopy7d

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ruhig brauner, ganz ruhig, .... Also so schlimm finde ich den Rost auf den Bildern nun auch nicht, das kommt sicherlich davon das da mal Feuchtigkeit eingedrungen ist vielleicht beim Saubermachen?!
wie gleich auseinander fallen sieht das erst mal nicht aus , das bekommt man wieder hin
 
OP
OP
djcpk

djcpk

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Und wie würdest du das machen. Ja ich verfalle in Panik hast du du Recht. Zu mei er Verdeidigung: ich bin ein Putz Feti. Nur nicht beim Grill. Da nur der Edelstahl. Was würdest du an meiner stelle machen. Hammerrit drauf?
 

snoopy7d

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hammerrit ist ein Möglichkeit, Zink - Alu -Spray geht vielleicht auch , sieht ja aus als wäre es im Unterschrank

Das erst Bild sieht aus wie die Rückwand des Grills, da bin ich noch nicht mal sicher ob das Rost ist oder nur Verbrannter Schmodder
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wo wolltest Du denn das WD40 draufmachen?
Das gehört auf keinen Fall auf den Grillrost, da gehört auch kein Rostentferner hin, sondern nur Pflanzenöl!
Auf den Blechteilen kann Rostentferner helfen, aber Abschleifen und Neulackieren ist richtig, WD40 hilft hier auch nix und muß vor dem Lackieren aufwendig entfernt werden.
 

Lanzarolo

Anstaltsbader
10+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Also das
upload_2017-8-14_19-57-52.jpeg


schaut doch sehr nach eingebranntem Schmodder aus,ab und wann sollte man den Rost schonmal schrubben...
Das bisschen Rost da kriegst du mit einölen gut wieder hin.

:prost:
Tom
 

Anhänge

  • upload_2017-8-14_19-57-52.jpeg
    upload_2017-8-14_19-57-52.jpeg
    471,9 KB · Aufrufe: 5.900

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Den Rost würde ich mit einer neuen Edelstahlbürste (nur Edelstahl!) für die Bohrmaschine reinigen und dann gut einölen (Pflanzenöl) und einbrennen
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
5+ Jahre im GSV
Ich bin weit davon entfernt, hier als Neuling irgendwelche schlauen Tipps zu geben. Aber dennoch sieht für mich das Grillrost so aus, als wenn mit reichlich Hitze und Dauer dieser zunächst einmal freigebrannt werden könnte (Pyrolyse). Alles was dann noch übrig bleibt mit der Edelstahl-Drahtbürste entfernen, vielleicht gibt es das ja auch für schwierige Fälle als Aufsatz für die Flex oder die Bohrmaschine. Das werden andere wissen. Auf alle Fälle sollte es meines Wissens nach Edelstahl sein. Anschließend würde ich das Ding wieder richtig erhitzen und den Rost dann mit einem satt mit Speiseöl getränkten Zewa abwischen. Ein Weber-Grillmeister riet dazu, so dass zum einen mit dem Tuch restlicher Schmutz aufgenommen wird und zum anderen das Metall geschützt wird. Der sagte übrigens auch "Rost ist nicht schlimm..."

Auf gar keinen Fall WD 40 oder andere Chemie an den Rost!

Hammerit wirst Du wahrscheinlich für den Unterschrank bzw. die anderen lackierten Blechteile ins Auge gefasst haben. Dazu kann ich nur empfehlen, das Ding auseinanderzuschrauben und alle Roststellen gründlich bis aufs blanke Metall abzuschleifen. Danach anständige Grundierung und von mir aus Hammerit, das sollte schon passen.

Aber - wie gesagt - ich bin hier nicht unbedingt der Profi.
 

butch

Fleischversteher
15+ Jahre im GSV
Heiß machen stahlschwamm und von Hand reinigen
Flex ist echt grob

Einbrennen und viel Grillen Auf das die Patina hält
:-)
 

butch

Fleischversteher
15+ Jahre im GSV
Ich bin weit davon entfernt, hier als Neuling irgendwelche schlauen Tipps zu geben. Aber dennoch sieht für mich das Grillrost so aus, als wenn mit reichlich Hitze und Dauer dieser zunächst einmal freigebrannt werden könnte (Pyrolyse). Alles was dann noch übrig bleibt mit der Edelstahl-Drahtbürste entfernen, vielleicht gibt es das ja auch für schwierige Fälle als Aufsatz für die Flex oder die Bohrmaschine. Das werden andere wissen. Auf alle Fälle sollte es meines Wissens nach Edelstahl sein. Anschließend würde ich das Ding wieder richtig erhitzen und den Rost dann mit einem satt mit Speiseöl getränkten Zewa abwischen. Ein Weber-Grillmeister riet dazu, so dass zum einen mit dem Tuch restlicher Schmutz aufgenommen wird und zum anderen das Metall geschützt wird. Der sagte übrigens auch "Rost ist nicht schlimm..."

Auf gar keinen Fall WD 40 oder andere Chemie an den Rost!

Hammerit wirst Du wahrscheinlich für den Unterschrank bzw. die anderen lackierten Blechteile ins Auge gefasst haben. Dazu kann ich nur empfehlen, das Ding auseinanderzuschrauben und alle Roststellen gründlich bis aufs blanke Metall abzuschleifen. Danach anständige Grundierung und von mir aus Hammerit, das sollte schon passen.

Aber - wie gesagt - ich bin hier nicht unbedingt der Profi.

Ausführlich und güt erklärt
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
5+ Jahre im GSV
Ach so - für den Warmhalterost sehe ich übrigens im wahrsten Sinne des Wortes schwarz. Ich vermute, dass dieser nicht aus Edelstahl sondern lediglich verchromt war. Meine Erfahrungen aus der Oldtimerei sagen hier: Game over...
 
Oben Unten