• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hähnchen am Drehspiess

Chris115

Militanter Veganer
Nabend,
Wollte mit meinem Napoleon Rogue ein Hähnchen am Drehspiess mit dem Heckbrenner machen. Der Vogel wiegt ca 1, 4 kg. Wie lange braucht der wohl und bei wie viel Grad ca. Besten Dank schonmal.
 

Reuef

GSV-Troubadix
Auf Holzkohle, ca 70-90 min, 180 Grad .
 

Gulaschkanonier

Linsen- und Spätzlekoch
Bei meinem Koffergasi 90 Minuten, Sommers wie Winters
 

Mogway96

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Foto des Monats
'n Abend Chris,

ich hab am Samstag zwei Geier im Rogue gedreht (525) - Die erste Stunde nur die beiden äußeren Brenner bei ca. 200°C ... dann glasieren und den Heckbrenner dazu ... Erst kleine Flamme und immer erhöhen ... nach knapp 1:20 Std. waren sie fertig. Hängt von vielen Faktoren wie Wetter usw. ab - Hauptsache Du lässt den Deckel unten und schaust nicht alle 5 Minuten nach 😉 😉
 

Mute

Dauergriller
Ich habe am Wochenende meinen ersten Gockel auf dem Baron gemacht, waren ca. 1,3kg. Ich hatte den Heckbrenner auf Vollgas, also laut Deckelthermometer 210-220°. Gedreht hat er gute 70min bis 78° Kerntemperatur.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Wenn du beim Napoleon den (Infrarot) Heckbrenner von Anfang an auf volle Pulle stellst, dann hast du nach kurzer Zeit nur noch verbrannte Haut am Huhn.

Hier hast du ein Beispiel für Gockel nur mit Heckbrenner: >> KLICK MICH << und hier erst mit den äußeren brennern bei ca. 160° bis 180° GT und zum Schluss mit dem Heckbrenner die "Restbräune" verpasst: >> KLICK MICH II <<
 
Oben Unten