• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

TwUr33

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

bin gerade an der Planung meiner Aussenküche in der auch ein Holzbackofen Platz finden soll.

Da der Raum aber begrenzt ist habe ich mir, um Platz zu sparen, überlegt anstatt der üblichen Steine/Klinke den HBO mit Fermacell zu verkleiden und zu verputzen.

Aufbau wäre dann von Innen nach Aussen:
Schamottsteine -> Perlitschüttung -> Fermacellplatten -> Putz

Hat das jemand schonmal so umgesetzt oder irgenwie Erfahrung mit Fermacell und HBO?

Würd mich über Ideen, Tipps und Anregungen freuen.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hat das jemand schonmal so umgesetzt oder irgenwie Erfahrung mit Fermacell und HBO?
Ist mir nicht bekannt, dass es einer gemacht hat und ich habe hier alles gelesen.
Aber fundierte Erfahrung mit Fermacell ist vorhanden.
Grundsätzlich geht das, Fermacell ist unter anderen für Brandschutzwände zugelassen. Aber die Flächen werden ziemlich groß und damit instabiler.
Da muss dann innen verstäkt werden. Man kann diese Profile aus verzinken Stahl nehmen, was leichtes, kleines, für den Innenausbau. Man könnte auch mit Fermacellstegen arbeiten. Doppelt nehmen und festschrauben. Ist aber mühselig. Die Stege/Profile würde ich alle 30 bis 40 cm setzen. Kommt nicht so genau darauf an.
Bei Plattenstöße lass ca. 5 mm Luft zwischen den Platten und verspachtele sie dann mit Fermacellspachtelmasse. An der Stelle gebe ich sehr gerne Geld aus. Bin aber sicher, das es hält.
Wenn die erste Lage steht und stabil ist, Perlite rein und zumachen. Dann eine zweite Platte dranschrauben. => noch stabiler.
Jetzt verputzen.
Verwende bitte Fermacell Schrauben, keine Schrauben für Rigibsplatten.
 

BackFAN74

Grillkönig
Servus,
du musst die Ausdehnung der Schamotte beachten…
Die Dämmung ist eines die dies mit übernimmt…
Und wie @Rooster sagt..wird ein bisschen basteln….

Las uns Teilhabe wenn es los geht… 😀
 

Porsche junior

Grillkaiser
Schamottsteine -> Perlitschüttung -> Fermacellplatten -> Putz
Eine Fermacell Konsruktion mit Profilen ist mMn: dicker, instabiler, feuchtigkeitsanfälliger und teurer als eine Hülle aus Gasbetonsteinen..

Lg
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV

Porsche junior

Grillkaiser
Vorsicht, 2 cm Fermacell gegen 5 cm Gasbeton
Die CW Profile sind für sich genommen schon 5 cm stark, mit 2 cm Fermacell sind es dann 7cm!
Ausserdem sollte man bedenken das die Spachtelmasse nur 2cm Stärke zur Verfügung hat um lFormschlüssig zu sein;
Im Aussenbereich nicht gerade viel!
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die CW Profile sind für sich genommen schon 5 cm stark, mit 2 cm Fermacell sind es dann 7cm!
Hallo Matthias,
die Profile habe ich nicht eingerechnet, die sind in der Schüttung, zählen für mich nicht zur Wanddicke.
 

Udo Z1R

Militanter Veganer
Fermacell ist eine Gipsfaserplatte und genau wie andere Gipsplatten für diesen Zweck ungeeignet. Woher ich das weiß? Bin seit 1984 mit Gipsplatten beruflich u.A. als Sachverständiger unterwegs .

Wenn ihr sowas bauen wollt, ist Gasbeton sicher eine gute Idee in Verbindung mit geeigneten Putzen. Gipsfaserplatten haben eine Halbwertszeit von 1 bis 2 Jahren, wenn kein Dach drüber ist. Sollte das vor Regen und Schnee geschützt sein gehen diese Platten aber auch.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Fermacell ist eine Gipsfaserplatte und genau wie andere Gipsplatten für diesen Zweck ungeeignet.
Dann mach mal folgenden Test: Je einen Streifen Fermacell und Gibsplatte über Nacht in ein Glas Wasser stecken. Dann trocknen lassen. Du darfst das Ergebnis hier kund tun. ;)
 

Udo Z1R

Militanter Veganer
N
Dann mach mal folgenden Test: Je einen Streifen Fermacell und Gibsplatte über Nacht in ein Glas Wasser stecken. Dann trocknen lassen. Du darfst das Ergebnis hier kund tun. ;)
Hilft nicht so wirklich. Fermacell nimmt über seine grundiertete Oberfläche relativ weniger Wasser auf als eine Gipsplatte Typ A. Eine Platte Typ H2 wird nimmt über den Kern wesentlich weniger Wasser auf.

Aber mach mal. So ein Ofen ist ja schnell mal neu gemacht :-)))
 
Oben Unten