• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzbackofen in Planung

Heinerbackt

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
ich habe mich vor einiger Zeit hier im Forum angemeldet und viele und wichtige Informationen zum Bau eines Holbackofens lesen können. Die Planung ist nun abgeschlossen und es soll ein Kominki deluxe Holzbackofenbausatz 60x90 werden.
Wir haben unsere Pizzen bisher immer auf einem in die Jahre gekommenen Gasgrill gemacht. Das funtioniert ganz gut, aber immer nur eine Pizza nach der Anderen. Brotbacken geht gar nicht. Passend zu dem Polen - Bausatz haben wir uns zufälligerweise polnische Reichsziegel bei ebay Kleinanzeigen gekauft, 250 Stück für den Sockel.

Ich habe noch nie in meinem Leben gemauert, es hat trotzdem so einigermassen geklappt. Anfänglich habe ich sehr lange gebraucht, nach und nach wurde es besser. Bald kommen 6 Platten in 80x40 obendrauf, die ich hier noch von unserem Terrassenbau habe, ich werde berichten. Darüber eine 40mm Isoplatte und dann der Ofen. Mal sehen ob alles klappt oder ob ich noch eure Hilfe brauche.
LG Heiner

PXL_20210508_102457771.jpg


PXL_20210501_102444961.jpg
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo @Heinerbackt, (hier könnte Dein Name stehen)
willkommen im Club der :ballaballa:
Bald kommen 6 Platten in 80x40 obendrauf, die ich hier noch von unserem Terrassenbau habe, ich werde berichten. Darüber eine 40mm Isoplatte und dann der Ofen. Mal sehen ob alles klappt oder ob ich noch eure Hilfe brauche.
Ich gehe mal davon aus, dass Du nicht im Knien den HBO betreiben willst.
Die 6 Platten kannst du gerne verwenden, als Unterschalung für eine Betonplatte. Was ist bitte diese 40 mm Isoplatte? Kommt die von Kominki?
Wenn der HBO erstmal auf dem Sockel steht ist ändern schwierig.
Nochmal zur Höhe. Der Backboden sollte so hoch sein, das man bequem draufsehen kann und die Pizzaschaufel frei bewegen kann, ohne dabei zu verkrampfen. In der Indoorküche mit einem Stapel Bücher und einem Besenstiel schon mal probieren. Dabei findet man ziemlich schnell die richtige Höhe.
 

googlehupf

Veganer
10+ Jahre im GSV
Terrassenplatten als tragender Unterbau? Vermutlich sind die nicht bewehrt.
Empfehlung:
Terrassenplatten auf die Ziegelwand auflegen und darauf eine Betonplatte mit Matte als Bewehrung gießen. 80 bis 100 mm stark.
Dann mit der Isolierung weitermachen.
 
OP
OP
H

Heinerbackt

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

vielen Dank für eure Anregungen. Mittlerweile habe ich weiter gemauert und der Sockel hat eine Höhe von bisher 75cm. Eigentlich wollte ich die Platten ohne Beton setzen. Hier auf dem Bild sind nur 4 Platten (von 6) zu sehen, die sind auch nur aufgelegt und würden dann mit Mörtel ausgeglichen. Darauf wollte ich eine Sikalitplatte 40mm und dann den Ofen platzieren. Zu den 75cm kommen die 4 cm der Platten, 4 cm Sikalit, 4 cm Schamotteplatten des Ofens macht eine Ofenhöhe von 87-90cm je nach Mörteldicke. Das ist doch ok, oder? Höher geht auch nicht, ich habe alle Steine verbaut. Ursprünglich war noch eine weitere Lage geplant, leider sind nicht alle Ziegel heile geblieben :hmmmm:
Ihr sprecht von einer Betonplatte mit Bewehrung, sorry ich habe keine Ahnung aber wofür brauche ich die dann noch?
Danke für eure Hilfe
Heiner

PXL_20210511_165134498.jpg
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Heiner,
Ihr sprecht von einer Betonplatte mit Bewehrung, sorry ich habe keine Ahnung aber wofür brauche ich die dann noch?
Du willst doch nicht vom Boden essen. :-) Die Platten halten nicht.
Also eine Betonplatte kann man ganz leicht selber gießen. Um die Gehwegplatten kommt ein Zaun, hier Platten / Bohlen / Bretter, 10 cm hoch. Unten, so in ca. 3 cm Höhe kommt die Baustahlmatte rein. Dann den günstgsten Estrichbeton aus dem Baumarkt mischen und hinein. Setze in etwas dünner an. Wenn noch 3 cm Platz bis Oberkante Brett ist, kommt die zweite Baustahlmatte rein, Vollmachen und Abziehen. Plane drüber und mindesten 24 Std. warten.
Die Baustahlmatten sind wichtig. Beton kann nur Druck aufnehmen, bei Zug oder Biegung bricht er.
Auf diese Betonplatte wird dann der Ytong, 7,5 bis 10cm, geklebt, darauf der HBO gemauert. Damit kommst Du höher. Die Silikatplatte kannst Du auch drauflegen, noch höher.
 
OP
OP
H

Heinerbackt

Militanter Veganer
Hallo zusammen,
es geht weiter mit meinem Backofenprojekt. Der Sockel ist fertig und ich habe eure Anregungen teilweise aufgenommen. Eine Betonplatte habe ich nicht gegossen aber die befahrbaren Gehwegsplatten habe ich mit einer 3mm Edelstahlwinkelstreben im vorderen Bereich und Flacheisen unter den einzelnen Platten stabilisiert. Aktuelle Höhe 78cm, der Ofen hat einen Unterbau von 10cm (Silikatplatte + Schamotteplatten) , dann sollte es passen von der Höhe. Am Ende der Woche kommt der Ofen, ich freue mich. Morgen machen wir mal alles auber, LG Heiner

1.jpg
 

BackFAN74

Dauergriller
Hallo zusammen,
es geht weiter mit meinem Backofenprojekt. Der Sockel ist fertig und ich habe eure Anregungen teilweise aufgenommen. Eine Betonplatte habe ich nicht gegossen aber die befahrbaren Gehwegsplatten habe ich mit einer 3mm Edelstahlwinkelstreben im vorderen Bereich und Flacheisen unter den einzelnen Platten stabilisiert. Aktuelle Höhe 78cm, der Ofen hat einen Unterbau von 10cm (Silikatplatte + Schamotteplatten) , dann sollte es passen von der Höhe. Am Ende der Woche kommt der Ofen, ich freue mich. Morgen machen wir mal alles auber, LG Heiner

Anhang anzeigen 2530054

Das mit den Flacheisen hab ich hier auch schon mal gesehen….Naja musst du für dich im Gefühl haben ob’s passen könnt.
Schade wäre nur wenn du fertig bist und die Platten ein paar mm / cm nachgeben ohne zu brechen und dein Backofen deswegen unkontrolliert Risse bekommt.

Was die Höhe betrifft… mir wäre es etwas zu niedrig… aber ich bin ja auch groß.
Ich hab hier in den viele vielen Bauberichten immer wieder mal gelesen das diese zum Bedienen des Backofen sich Bücken müssen…

Ich vermute dass deine Platten und Eisen lose auf dein Mauerwerk liegen…. Wenn es dich also stört, kannst ja immer noch mit nem Monsterwagenheber das alles anheben und 1-2 Reihen Steine untermauern. Ist natürlich Aufwand den man vermeiden könnte.

Hast du für dich schon mal in Trockenübung das mit dem Schieber bedienen probiert?

Geht auch zur Not mal mit einem Besen. So hast du ganz schnell die für dich optimale Höhe raus.
Ich bin bei mir mit Oberkante Backboden bei 1,07m
 

googlehupf

Veganer
10+ Jahre im GSV
Schade wäre nur wenn du fertig bist und die Platten ein paar mm / cm nachgeben ohne zu brechen und dein Backofen deswegen unkontrolliert Risse bekommt.
Solange man den Stuhl und die stützende Latte nicht wegnimmt wird's halten! :thumb2:
 
OP
OP
H

Heinerbackt

Militanter Veganer
es geht voran, gestern kamen die Ofenteile von Kominki deluxe. Wir haben uns für den Bausatzt 60 x 90 Innenmaß entschieden. Die Lieferung hat auch nur ein paar Tage gedauert. Alles war ordentlich verpackt und vollzählig. Da kann ich direkt einmal volle Punktzahl an den Hersteller vergeben. Die Schamottesteine sehen ordentlich aus, auch alles super. Leider waren wir von den vier Gewölbebögen etwas enttäuscht, die sind so unterschiedlich zueinander und passen nur mit viel Hafnermörtel. Spaltmaße von 6-8mm finde ich qualitativ nur mässig. Egal, wir haben sie etwas angepasst und dick eingemörtelt. Innen sind die Unterschiede nicht so groß.
In den nächsten Tagen werden wir die Tür einpassen und alles mit Silicatplatten verkleiden. Alles ganz in Ruhe, macht ja mittlerweile sogar Spaß die Maurerei.

Eine Frage habe ich noch an die Fachleute hier im Forum. Wenn wir alles mit Silikatplatten verkleidet und mit dem Rath Hafnermörtel angeklebt haben, kann man dann die Außenfläche mit normalen Mörtel verputzen? Vieln Dank für eure Hilfe.

1.jpg


2.jpg
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
kann man dann die Außenfläche mit normalen Mörtel verputzen?
Die Silcatplatten mit Hasendraht unterstützen, ist gleichzeitig Deine erste Armierung und hilft, dass der Putz darauf hält. Mach es in zwei Schritten, je ein cm dick. Auf der ersten Schicht dann noch normale Armierung für außen.
 

BackFAN74

Dauergriller
es geht voran, gestern kamen die Ofenteile von Kominki deluxe. Wir haben uns für den Bausatzt 60 x 90 Innenmaß entschieden. Die Lieferung hat auch nur ein paar Tage gedauert. Alles war ordentlich verpackt und vollzählig. Da kann ich direkt einmal volle Punktzahl an den Hersteller vergeben. Die Schamottesteine sehen ordentlich aus, auch alles super. Leider waren wir von den vier Gewölbebögen etwas enttäuscht, die sind so unterschiedlich zueinander und passen nur mit viel Hafnermörtel. Spaltmaße von 6-8mm finde ich qualitativ nur mässig. Egal, wir haben sie etwas angepasst und dick eingemörtelt. Innen sind die Unterschiede nicht so groß.
In den nächsten Tagen werden wir die Tür einpassen und alles mit Silicatplatten verkleiden. Alles ganz in Ruhe, macht ja mittlerweile sogar Spaß die Maurerei.

Eine Frage habe ich noch an die Fachleute hier im Forum. Wenn wir alles mit Silikatplatten verkleidet und mit dem Rath Hafnermörtel angeklebt haben, kann man dann die Außenfläche mit normalen Mörtel verputzen? Vieln Dank für eure Hilfe.

Anhang anzeigen 2532849

Anhang anzeigen 2532850
machst du nur pizza?
 

Porsche junior

Grillkönig
Wenn wir alles mit Silikatplatten verkleidet und mit dem Rath Hafnermörtel angeklebt haben, kann man dann die Außenfläche mit normalen Mörtel verputzen
Wird ohne Dehnungsfugen wahrscheinlich reißen.....
 

BackFAN74

Dauergriller
wollte es auch mal mit Brot versuchen nach Pizza, warum fragst Du? LG
Wegen der Höhe…. KA ob das mit deiner so passt.
Habe aber das Gefühl das da so 6-7 cm fehlen für Brot 🥖

Dann noch paar andere Fragen…..
- auf den Bildern zu sehen ist das du große Platten als Backfläche hast. Sind die auf dein Untergrund geklebt oder lose?
- wenn schwimmend verlegt.. ist da Abstand zum Rand? Ich sehe da zwar ein Pappstück hab aber das Gefühl das der evtl zu gering sein könnt, kann aber auch täuschen.
- dann geht deine Backfläche vorn raus und du hast auf den eine Aufmauerung gemacht.. keine Bedenken das, durch Ausdehnung des Bodens, diese reißt?
- Sicher werden die meisten, und auch ich, nicht soviel darin Backen wie der Pfälzer Bäcker hier im Forum, aber hast du an einen evtl. Austausch oder Reparatur deines Backbodens gedacht. Ein HBO-Bäcker ist es passiert das durch eine Stahlwanne die sich beim rausziehen so schlagartig verzogen hat, das dieser Schlag den Boden so beschädigt hat das ein Austausch einer Platte notwendig war.
- ein Tipp, den ich hier im Forum gelesen habe, ist eine Art Keilstück innen an diese Formauerung um das ausräumen der Asche zu erleichtern.

Ich will in keinster Weiße dein Bau kritisieren, und ich baue ja selber nach besten Wissen und nach Gefühl 😀😉, möchte dir nur ein paar Denkanstöße geben…..
Letztendlich ist es dein Werk. 👍
 

BackFAN74

Dauergriller
Hast du mit dem Gedanken gespielt als Isolierung erstmal die feuerfeste Dämmung zu nehmen? Die gab es wo du den HBO her hast ja auch.
 
OP
OP
H

Heinerbackt

Militanter Veganer
vielen Dank für die Anregungen. Ich habe die drei Bodenplatten lose verlegt und einen Abstand zu den Rändern von ca. 4mm belassen. Als Dämmung wollte ich die Sikalitplatten seitlich und oben eine Dämmatte nehmen. Die habe ich auch bei Kominki gekauft. Darüber kommt dann der Putz mit Drahtgeflecht. Vielleicht verkleide ich den Ofen dann aber auch mit kleinen Riemchen o.ä., muss ich dann noch mal überlegen was es im Bauhaus gibt.
Die Backfläche hat eine Höhe von 34cm, ich denke das ist ok weil Kominki den Ofen genau so verkauft.

Das mit dem Keileinsatz vor der Tür ist eine gute Idee. Gruß Heiner

1621671047337.png
 

BackFAN74

Dauergriller
vielen Dank für die Anregungen. Ich habe die drei Bodenplatten lose verlegt und einen Abstand zu den Rändern von ca. 4mm belassen. Als Dämmung wollte ich die Sikalitplatten seitlich und oben eine Dämmatte nehmen. Die habe ich auch bei Kominki gekauft. Darüber kommt dann der Putz mit Drahtgeflecht. Vielleicht verkleide ich den Ofen dann aber auch mit kleinen Riemchen o.ä., muss ich dann noch mal überlegen was es im Bauhaus gibt.
Die Backfläche hat eine Höhe von 34cm, ich denke das ist ok weil Kominki den Ofen genau so verkauft.

Das mit dem Keileinsatz vor der Tür ist eine gute Idee. Gruß Heiner

Anhang anzeigen 2533431

Bevor du mit dem ganzen Dämmen und einpacken anfängst, lass dein Ofen erstmal gut austrocknen. Wird noch ein paar Tage/Wochen dauern.

Auch hier die Empfehlung dein Ofen mehrere Male richtig auf Temperatur zu bringen um zu sehen wo was reist oder ausdehnt bevor du ans einpacken denkst. Lieber mehr Zeitlassen damit als wenn du nach dem Verputzen mit den Rissen im Putz zu kämpfen hast.
 

BackFAN74

Dauergriller
Bevor du mit dem ganzen Dämmen und einpacken anfängst, lass dein Ofen erstmal gut austrocknen. Wird noch ein paar Tage/Wochen dauern.

Auch hier die Empfehlung dein Ofen mehrere Male richtig auf Temperatur zu bringen um zu sehen wo was reist oder ausdehnt bevor du ans einpacken denkst. Lieber mehr Zeitlassen damit als wenn du nach dem Verputzen mit den Rissen im Putz zu kämpfen hast.
Ergänzung…
Empfehlung dein Ofen komplett mit der Matte einzupacken. Die verschließt alle Risse und Öffnungen Rauchdicht und feuerfest. Mit der Promatplatte wirst du es nicht schaffen.

Ps.. hast du mal die beigefügt Anleitung aus Polen gelesen? Danach müsste Mann die Steine nur stapeln und fertig ist der Ofen 😉😀
 

Michi79

Putenfleischesser
es geht voran, gestern kamen die Ofenteile von Kominki deluxe. Wir haben uns für den Bausatzt 60 x 90 Innenmaß entschieden. Die Lieferung hat auch nur ein paar Tage gedauert. Alles war ordentlich verpackt und vollzählig. Da kann ich direkt einmal volle Punktzahl an den Hersteller vergeben. Die Schamottesteine sehen ordentlich aus, auch alles super. Leider waren wir von den vier Gewölbebögen etwas enttäuscht, die sind so unterschiedlich zueinander und passen nur mit viel Hafnermörtel. Spaltmaße von 6-8mm finde ich qualitativ nur mässig. Egal, wir haben sie etwas angepasst und dick eingemörtelt. Innen sind die Unterschiede nicht so groß.
In den nächsten Tagen werden wir die Tür einpassen und alles mit Silicatplatten verkleiden. Alles ganz in Ruhe, macht ja mittlerweile sogar Spaß die Maurerei.

Eine Frage habe ich noch an die Fachleute hier im Forum. Wenn wir alles mit Silikatplatten verkleidet und mit dem Rath Hafnermörtel angeklebt haben, kann man dann die Außenfläche mit normalen Mörtel verputzen? Vieln Dank für eure Hilfe.

Anhang anzeigen 2532849

Anhang anzeigen 2532850 Ich hatte zwei HBO 60x90 bestellt und die Bögen waren auf einer Seite auch sehr glatt und auf der anderen nicht so toll. Hab die dann mit einer kleinen Flex mit Diamantschleiftopf bisschen angepasst. Ging super.
 
OP
OP
H

Heinerbackt

Militanter Veganer
es geht voran !
Alles in Allem ist der Bau eines Holzbackofens eine langwierige Sache. Erst sucht man mühevolle den Ofen aus und überlegt Vor- und Nachteile des Einen oder Anderen. Dann wird bestellt, und geliefert. Hat man die richtigen Teile geordert, fehlt etwas oder ist alles komplett? Das Zusammenbauen gestaltet sich als Laie natürlich auch schwierig, wie verhält sich der Mörtel mit den Steinen und der Kuppel. Hält Alles oder bricht der Ofen auseinander? Wie verhält sich der Ofen beim ersten Anbrennen ... Fragen über Fragen.

Wir haben den ersten Pizza Probelauf hinter uns und waren ein wenig enttäuscht. Ich glaube es lag an der damals noch fehlenden Dämmung. Wir hatten den Ofen auf ordentliche 350 Grad am Boden aufgeheizt und dann die Pizza reingeschoben. Soweit hat es funktioniert, leider fehlte die Oberhitze und der Pizzaboden war sehr kross aber obenrum etwas matschig. Also habe wir heute die Isolierung angebracht. Mal sehen wie das dann klappt.

Noch eine Frage. An den Seiten haben wir die Silikatplatten angeklebt, oben die Wärmedemmatte. Kann ich normalen Putz auftragen?

LG Heiner

111.jpg
 
Oben Unten