• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Holzbackofen modifizieren

LarsB

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

hier mal ein Bild von meinem Ofen den ich so übernommen habe.
Ofen.jpg


Lieder ist er so eigentlich nicht zu gebrauchen, da die Arbeitshöhe extrem niedrig ist und ich mit meinen 1,90 keine Lust habe das Teil im Knien zu bedienen. Problem 2 ist, das die Hitze direkt durch den Kamin wegrauscht, da der Luftstrom nicht " gebrochen" wird. Die Wände sind innen mit Schamottziegeln gemauert und der komplette Kamin ist aus Stahl. Ich versuche das Teil jetzt in "brauchbar" umzubauen und suche Anregungen. Das einfachste wäre wohl den Aufbau komplett abzureissen und dann einen PL Bausatz draufzumauern...Jemand eine bessere Idee?
 

Anhänge

  • Ofen.jpg
    Ofen.jpg
    41,9 KB · Aufrufe: 770

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schade das das Bild so klein ist. Haste den mal ausprobiert?

Wenn der funktioniert, dann würde ich das Pflaster vor der Ofentüre absenken.

Oder freilegen und mit einem Stapler anheben und untermauern.
 
OP
OP
LarsB

LarsB

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, ich mache morgen mal ein beseres Foto. Getestet habe ich Ihn schon, man kann heizen bis zum Umfallen, aber die Steine heizen sich nicht wirklich auf, weil die Hitze direkt durch den Kamin abzieht..
 

Glünggi

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo LarsB
Ich glaube, dass dies kein Backofen darstellen soll, sondern ein Grillstelle mit Türe, so wie Du es beschreibst. Damit Du den als "Backofen" betreiben kannst, muss sicherllich der Kaminzug geregelt werden und eine "Decke" aus Schamott eingezogen werden. Ob sich das lohnt, glaube ich nicht.
Aber warten wir mal auf die Detailbilder....
 

iron.fire

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So wie Dany schon schrieb, denke ich auch das es ein Grill sein soll. Diesen Umbau würde ich nicht machen. Entweder als Grill verwenden und einen HBO daneben neu bauen, oder dort neu bauen wo du ihn auch haben möchtest. Auf alle Fälle hast du mit einem Neubau/Kauf einen HBO der funktioniert und in deiner für dich abgestimmten Größe.
LG, Karl
 

donprado

Grillkönig
Mir gefällt der Ofen eigentlich ganz gut - wäre schade, den einfach abzureißen.
Die geringe Arbeitshöhe würde mich jetzt nicht so sehr stören - Du stehst ja nicht den ganze Tag am HBO. Aber sauber aufheizen sollte er schon - zeig mal ein paar Bilder vom Innenraum, von außen kann man den Aufbau des Ofens nur erraten.

Viele Grüße
Oliver
 

Purist Rauch

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Den Ofen kannst du bestimmt noch auf brauchbar umbauen. Jedoch sollten einige Punkte vorab geklärt werden.

1. Wie sieht das Gewölbe aus? Querschnitt, Wandung, Material? Wo ist der Abzug?
2. Ist der Sockel nur gemauert - oder betoniert?

Mein Ansatz: Dach öffnen, Kamin runter. und auf römischen Ofen umbauen. Das bedeutet jetzige Rauchgasöffnung schließen und den Rauchfang davor über die Türe setzen (Hutze)
Arbeitshöhe: Falls möglich Stahlträger in den Sockel bauen und mit Hydraulik Wagenhebern hoch heben. Unterbau anpassen und Kosmetik ausbessern.

Bin gespannt was daraus wird?

Grüße
 

a Schwob

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV

Wäre echt schade um den Ofen um ihn abzubrechen, denn der hat etwas. Damit dir geholfen werden kann braucht es schon mehrere und gute Bilder. Auch die Maße von Sockel und Höhe sind wichtig. Auch eine kurze Beschreibung, mit was und wie der Aufbau ist, ist wichtig damit wir das Gewicht auch einschätzen können.
 

smokyfire

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Niedlicher Backofen!
Ein anderer Vorschlag wäre, vorne ausgraben und den Standplatz nach unten verlegen?
3-4 Stufen sollten reichen.
Einzig der Wasserablauf ist nicht berücksichtigt ;)

Nur so eine Idee...
smokyfire
 
OP
OP
LarsB

LarsB

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sodele. Schonmal Danke für die Antworten. Es ist vermutlich richtig, dass das Teil mal zum Grillen gebaut wurde. Der Kamin ist innen aus Stahl und hat die Form von ner "Dunstabzughaube" ich gehe davon aus, dass das Teil für einen ofenen Kamin in der Wohung gedacht war. Ich habe es heute leider mit den Bildern nicht geschafft. Ich werde das Teil so schnell wie möglich mal vermessen und Bilder vom Innenraum machen. Eins steht für mich fest - das Teil muss zum echten HBO werden ..egal wie..Grills habe ich genug..
 

Grappaschlucker

Peka-Dealer
5+ Jahre im GSV
Wieder keiner ne Bank mitgebracht. Gut, dann stell ich mal eine hin!>:(
Jungs geht mal aus der Sicht, steht da nicht rum, nehmt Platz! Bier und Knabberzeugs ist auch schon da!:bierchips:

Und wenn Ihr mich fragt, ICH würde so tun:

Altgrill.jpg


Erst das Dach runter, das Metall und den Schamott raus, eine Betonplatte gießen, und dann einen Ofen reinbauen. Ob das nun ein selbstgestrickter, oder ein Bausatz, oder ein fertiger Polen- Ofen ist, hängt von den Platzverhältnissen ab. Dann mit möglichst den gleichen Steinen den Backofen einmauern und das Dach wieder drauf.
 

Anhänge

  • Altgrill.jpg
    Altgrill.jpg
    45,5 KB · Aufrufe: 657

FlorianD

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
ich schau mir auf jeden Fall mal an, wie das weitergeht...
und setze mich zu Arno auf die Bank.
Gruß

Florian
 
OP
OP
LarsB

LarsB

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Sodele, ich habe heute zumindest mal die Maße aufgenommen. Zur Wandstärke: die 30 cm bestehen zu ca 10 cm aus Schamott + 20 cm Naturstein.
Skizze.jpg


Ziel ist es definitv daraus einen HBO zu machen. Grills habe ich genug...oder sagen wir viele...
Nach aktuellem Stand würde ich das Dach abbauen, eine neue Platte auf Arbeitshöhe giessen und dann soetwas drauf bauen http://www.grillsportverein.de/forum/threads/baubilder-unseres-ofens.193414/

Bessere Ideen von den Profis ?
 

Anhänge

  • Skizze.jpg
    Skizze.jpg
    118,2 KB · Aufrufe: 592

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Man kann sich ohne größeres Bild nicht wirklich was vorstellen.

Wenn du das Dach entfernen möchtest, dann solltest du überdenken ob der Ofen am richtigen Platz steht. Wir haben oft Regenwetter. Eine Überdachung wäre für mich ein muß.
Auch weite Wege zu meinen Gästen/Mitesser brauche ich persl. nicht.

Dann kann man den Ofen auch direkt abreißen. Die Steine sind wiederverwertbar, den Schamott überprüfen ob der nicht vom Stahlwerk stammt. Nicht unbedingt Lebensmittelgeeignet usw. usw.
 

Salatkoch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moin moin,

Ziel ist doch das Dach abzureißen. Dann ist er laut Plan auf 130 cm.
Darauf eine Platte und dann den verlinkten Ofen. Passt doch. ;)
 
Oben Unten