• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Hutzelwurst

Innfjorden

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hutzelwurst

Diese Wurst ist eine regional norwegische Spezialität mit unaussprechlich Namen. Sie wird von den Norwegern bei Hausschlachtungen für die Winterzeit hergestellt. Das Rezept hab ich von einen Bekannten aus Norwegen.

Es handelt sich um einen unwahrscheinlich schmackhafte Wurst mit einen gewissen „Bums“. Sie hat etwas von Pfefferbeißer, Landjäger und Elchwurst. Sie wird meist einfach zwischendurch aus der Hand gegessen (norwegische Bifi). Im Original wird Sie mit einen Anteil an Elchfleisch gemacht. Ich mache Sie jedoch mit Rindfleisch weil mir Elch etwas zu „wild“ schmeckt.

Ich habe diese Würste schon mehrfach hergestellt und kann sie nur empfehlen.


Benötigte Gerätschaft:

Fleischwolf, Wurstfüller, Räucherschrank

Man sollte beachten das die Würste ca. 50 % von ihren Rohgewicht verlieren.

Fleisch:
50 % Schweineschulter schier
25 % Kutterbauch
25 % Elchfleisch aus der Keule oder Rindfleisch mager


Därme:
Kaliber 22 -24

Gewürze:

Mengen sind für 1 Kg Wurstmasse
20,0 g NPS
2,5 g Kümmel ganz
2,5 g Kümmel gemahlen
3,0 g Pfeffer schwarz gemahlen
2,0 g Pfeffer schwarz geschrotet
1,5 g Paprika scharf
2,0 g Paprika edelsüß
2,5 g Knoblauchpulver
3,0 g Traubenzucker
1,0 g Umrötungshilfe extra stark, Herstellerhinweis beachten
2,0 cl Weinbrand
0,5 g Ascorbinsäure


Vorgehensweise:

Am Vorabend
  • Fleisch in Fleischwolf gerechte Stücke schneiden
  • Genaues Gewicht feststellen
  • Gewürzmischung herstellen und untermischen
  • Fleisch über Nacht in den Kühlschrank bei ca. 6°C ziehen lassen
Vor Arbeitsbeginn
  • Fleisch gut durchmischen damit der ausgetretene Fleischsaft und abgesetzte der Schnaps in der Fleischmasse ist
  • Das Fleisch für 1 Stunde in die Gefriertruhe
  • Därme im warmen Wasser legen. Wasser dabei nicht zu kalt werden lassen

Verarbeitung:
  • Fleisch durch die 4,5 mm Scheibe drehen
  • Die Masse sehr gut durchkneten bis eine bindige Masse entsteht
  • In Schweinedärmen Kaliber 22/24 abfüllen und auf 20 cm abdrehen
  • 4 Tage bei ca. 15 und ca. 75% Luftfeuchtigkeit trocknen lassen
  • Darauf achten das der Raum gut durchlüftet wird aber keine Zugluft entsteht
  • Täglich wenden das Sie von allen Seiten gleichmäßig trocknen
  • 1 x 15 Stunden bei ca. 15°C kalt räuchern
  • 3 Tage nach reifen lassen. Wer sie fester will kann die Reifezeit entsprechend verlängern


Hutzelwurst 1.JPG

Im Vordergrund

Hutzelwurst 2.JPG


Hinweis:
Bei entsprechenden Temperatur und Luftfeuchtigkeit können die Würste sehr lange aufbewahrt werden. Sie werden jedoch immer fester, bis Knochenhart.

Die Würste können auch, ohne schmeckbaren Geschmacksverlust, vakuum Verpackt, tiefgefroren werden. Zum auftauen, Würste aus dem Beutel nehmen und bei Zimmertemperatur aufhängen bis sie aufgetaut sind.

Rezeptrechner, wie immer zum Download. Anhang anzeigen Hutzelwurst.xls

Wenn jemand die Wurst nachbaut würde ich mich über seine Meinung freuen.


Von einen Franken der vom Norwegenvirus befallen ist.
 

Anhänge

  • Hutzelwurst 1.JPG
    Hutzelwurst 1.JPG
    270,7 KB · Aufrufe: 1.641
  • Hutzelwurst 2.JPG
    Hutzelwurst 2.JPG
    300,6 KB · Aufrufe: 1.646
  • Hutzelwurst.xls
    28,5 KB · Aufrufe: 303

Kuhtreiwer

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Tolle Wurst!

Sieht echt super Lecker aus, das Würstchen!
Mit was ist die vom Geschmack vergleichbar?
Sieht ja fast aus wie ne Chorizo oder sowas in der Art, aber von den Gewürzen wohl eher andres?
 
OP
OP
Innfjorden

Innfjorden

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Die ist eigendlich nicht mit einer mir bekannten Wurst vergleichbar. Sie hat einen eigenen Geschmack. Sie ist eine würzige Wurst die schwer vergleichbar ist.

Gruss Rainer
 

sig551

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
guten morgen !!

Das schaut einfach und genial aus, zum üben genau das richtige...

Nach meinem Urlaub wird das nachgebaut !

Danke für das Rezept


Gruß aus Hagen und schönes Wochenende:prost:
 

TotoKN

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Servus!

Heute nachgebastelt. Schon die Rohmasse schmeckt vielversprechend. Vielen Dank für das tolle Rezept!

Gruß

Toto
 

Grill em all

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hutzelwurst? Seltener Nachname....
 

bicmac

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Elch würde ich auch probieren. Nur kommt man hier bei uns in der Gegend da so gut wie garnicht ran. :-(
 
OP
OP
Innfjorden

Innfjorden

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Wieviel Enden soll das Geweih haben. Ab 10 müßt ich den Anhänger an meinen Bus anhängen und eine etwas größere Kühlbox kaufen.

Bicmac, ist kein Problem nächstes Jahr. Sind ja nur ein paar Kilometer bis Schwabach.

Gruß Rainer
 

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
moin Rainer,

weiss nedd, ob ichs überlesen hab, aber was sind Hutzeln? :-?

grüssle

Edith: sachd mei Frau grad, is wohl des Eingetrocknete, Runzlige gemeint?! Richtig?
 
Zuletzt bearbeitet:

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
ahh, ca. 50% Gewichtsverlust, da is das wohl damit gemeint.

grüssle
 
OP
OP
Innfjorden

Innfjorden

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Sorry Ottob,

ich hab das im einer PM jemand anderen diese Frage antwortet.

Also die Wurst stammt aus Norwegen und hat einen nicht aussprechbaren Namen. Ich komme mit norwegisch zwar einiger maßen klar aber das ist auch für mich ein Zungenbrecher. Ich nannte sie so weil sie total verhutzelt.

Gruß
Rainer
 

ottob

last man OT - standing
10+ Jahre im GSV
:thumb2:

:prost:

grüssle
 
Oben Unten