• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Jehova (Alufolie) gehört nicht in die Küche!

Mi-Pi

Grillkaiser
Bundesinstitut warnt vor Risiken durch Aluminium im Körper

Nicht wirklich neu, aber nochmals bestätigt:

"Alufolie gehört nicht in die Küche"
„Man kann eigentlich so weit gehen, zu sagen: Alu-Folie hat in der Küche nichts zu suchen“, erklärt Tietz. Kunststoff-Lebensmittelfolie sei deutlich weniger problematisch, und meist sei es möglich, normale lebensmittelechte Gefäße zu benutzen oder „ eine Portion im Kühlschrank eben mit einem Teller zuzudecken“. Der „Super-Gau“, so Tietz, seien in Aluminiumschalen oder -folie zubereitete Fisch- oder Fleischgerichte mit Zitrone oder anderen sauren Zutaten, die dann auch noch über längere Zeit hoch erhitzt würden.
Bei seiner Bewertung stützt sich das BfR auf Daten der deutschen Pilot-Total-Diet-Studie und der Nationalen Verzehrstudie II. Es zeigte sich, dass der von der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) abgeleitete gesundheitliche Richtwert einer wöchentlichen duldbaren Aufnahmemenge von einem Milligramm pro Kilogramm (mg/kg) Körpergewicht im Durchschnitt von etwa 50 Prozent durch Lebensmittel ausgeschöpft wird. Das BfR schreibt, im Vergleich zu früheren Studien sei die Aluminiumaufnahme aus Lebensmitteln zwar niedriger. Zusammen mit den weiteren Quellen könne die von der EFSA empfohlenen Aufnahmemenge allerdings deutlich überschritten werden.

https://m.tagesspiegel.de/wissen/al...n-die-kueche.317722/&utm_source=pocket-newtab
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Hallo Michael,

gibst was Neues?

Und was willst Du eigentlich dazu aussagen?

Neugierig mit Gruß
Peter
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Michael,

gibst was Neues?

Und was willst Du eigentlich dazu aussagen?

Neugierig mit Gruß
Peter
Bestimmt, dass z.B. in Jehova gegrillter Fisch nicht gerade gut für die Gesundheit ist... Ist ja auch nicht neu und wurde schon vor Jahren bestätigt..
Ich würde auch lieber Bananenblätter nehmen (wie die einfachen Restos z.B. in Malaysia/Asiatische Länder, aber leider wachsen die hier nich umme Ecke.. :D
 
OP
OP
Mi-Pi

Mi-Pi

Grillkaiser
Das BfR hat in einer 63-seitigen Stellungnahme auf die Gefahr durch den unbewussten Verzehr und die Aufnahme in den Körper hingewiesen (hier als PDF).
Die Empfehlung in Kurzform:
Vermeidbare Aluminium Quellen wirklich meiden!
Insbesondere der Verzicht auf Aluminium haltige Deos sowie (Einweg-) Grillschalen aus Alu und Alu-Folie sind sehr einfach zu realisieren.
Gerade Grill-Neulinge neigen zum Einsatz von Alu-Folie.
Edelstahl Schalen vom
Schweden als Grillschale sind gesünder, nachhaltiger und vielfältig nutzbar.
Aufbewahrungsboxen aus Kunststoff sind jahrelang nutzbar usw.
 

Anteater

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Als Ersatz fuer Alufolie bietet Compostella 1 für 4-Papier an. Ich hab's noch nicht ausprobiert. Hier sind die Daten des Papiers:
Compostella schrieb:
100% ungebleichte Zellulose aus europäischem Durchforstungsholz, FSC- und PEFC- zertifiziert.
Chlor- und säurefrei, frei von chemischen Zusätzen, silikonfrei, fettdicht, und hitzebeständig bis 220° C. Lebensmittelecht, atmungsaktiv, völlig naturrein, ohne Beschichtung, ohne Imprägnierung, ohne Lackierung.
Die seidenmatt glänzende Oberfläche stammt übrigens nicht von einer Lackierung oder Imprägnierung – sie entsteht beim Pressvorgang durch heiße Stahlwalzen (Kalandrieren), also rein mechanisch.
Die Hitzebestaendigkeit macht es auch fuer PP interessant.
 

pellinger

Dramaqueen
Supporter
Ich nehme gar keine Jehova. Tupper, Edelstahl und Butcherpapier reichen völlig aus..
 

dudi

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Ich würde auch lieber Bananenblätter nehmen (wie die einfachen Restos z.B. in Malaysia/Asiatische Länder, aber leider wachsen die hier nich umme Ecke.. :D
Wenn der Klimawandel kommt, können wir auch Bananen anpflanzen. Gibt doch sogar hier im Forum einen Thread dazu - einige Regionen sind da schon so weit.
Wär natürlich auch mal eine Herausforderung an die Forschung, statt die Bauern saatgutabhängig zu machen, frostfeste Bananenpflanzen zu gen-erieren.
Wie sieht es da eigentlich mit anderen, heimischen Blättern aus? Weinblätter werden ja schon traditionell zum Einwicken genommen. Sind halt nicht allzu groß.
Gibt's da nix größeres? Rhabarber vielleicht?

Nebenbei: Alufolie wächst auch nicht bei dir um die Ecke, nur scheint's für den Import von Bananenblättern keinen großen Markt zu geben. Vielleicht können wir da einen Trend erzeugen und bald werden nicht mehr Schnittblumen eingeflogen aus Südamerika (die eh kein Mensch isst) sondern Bananenblätter?
 

Jeverschluck

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn der Klimawandel kommt, können wir auch Bananen anpflanzen. Gibt doch sogar hier im Forum einen Thread dazu - einige Regionen sind da schon so weit.
Wär natürlich auch mal eine Herausforderung an die Forschung, statt die Bauern saatgutabhängig zu machen, frostfeste Bananenpflanzen zu gen-erieren.
Wie sieht es da eigentlich mit anderen, heimischen Blättern aus? Weinblätter werden ja schon traditionell zum Einwicken genommen. Sind halt nicht allzu groß.
Gibt's da nix größeres? Rhabarber vielleicht?

Nebenbei: Alufolie wächst auch nicht bei dir um die Ecke, nur scheint's für den Import von Bananenblättern keinen großen Markt zu geben. Vielleicht können wir da einen Trend erzeugen und bald werden nicht mehr Schnittblumen eingeflogen aus Südamerika (die eh kein Mensch isst) sondern Bananenblätter?
Recht du hast.. :thumb2:
 

bbq4you

Diverse People Unite
10+ Jahre im GSV
Wer Alkohol trinkt, Tabak raucht oder rotes Fleisch isst, muß sich wegen Alufolie keine Gedanken über seine Gesundheit machen.
 

Dsgrill

Grillkönig
Wie sieht das mit Gewürzverpackungen aus?
Da gibt es ja auch Dosen die innen mit Alu beschichtet sind und auch damit verschlossen werden.
Vielleicht kann uns da @Spiccy was dazu sagen!
 

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
Wie sieht das mit Gewürzverpackungen aus?
Da gibt es ja auch Dosen die innen mit Alu beschichtet sind und auch damit verschlossen werden.
Vielleicht kann uns da @Spiccy was dazu sagen!

Das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.
Die meisten Dosen in die Gewürze gefüllt sind sind aus klassischem Weisblech.
Hier hat man eher das Rost-Problem.

Edelstahldosen sind sehr selten, da relativ teuer.

Mit Alu beschichtete Dosen sind gängig, hier muss man aber auch wieder unterscheiden.
Unsere Membrandose besteht aus einem Pappkern mit einer hauchdünnen Alumembran.
Diese dünne Folie ist mit einer genauso dünnen PE schicht überzogen.
Die Menge an Alufolie und Kunststoff sind hier im Mikrogramm Bereich und trotzdem ist die Dose 100% Luft- und Lichtdicht und es kann kein Alu-Lebensmittel Kontakt stattfinden.
Von daher besser als Glas weil kein Licht und kein absplittern
Besser als Kunststoff weil kein Licht und ca. 30g weniger Kunststoff pro Dose
Und besser als Blech weil kein Rost (Die Blechdinger sind zudem aus China undsere Made in Germany - Transportwege, Wirtschaft und So)

Von daher Umweltfreundlich weil kurze Wege, wenig Plastik, sicher weil keine splitternden Materialien, Leicht, und im gelben Sack komplett recyclebar.
 

Dsgrill

Grillkönig
Mein Arzt sagt immer nix essen nix trinken nicht nach den Mädels schauen arbeiten kannst 12 Stunden am Tag :hmmmm:
 

Dsgrill

Grillkönig
Mit Alu beschichtete Doses sind gängig, hier muss man aber auch wieder unterscheiden.
Unsere Membrandose besteht aus einem Pappkern mit einer hauchdünnen Alumembran.
Diese dünne Folie ist mit einer genauso dünnen PE schicht überzogen.
Die Menge an Alufolie und Kunststoff sind hier im Mikrogramm Bereich und trotzdem ist die Dose 100% Luft- und Lichtdicht und es kann kein Alu-Lebensmittel Kontakt stattfinden.
Das wusste ich so nicht mit der PE Schicht und kein Kontakt zum Lebensmittel dann ist alles im grünen Bereich :thumb2:
 

Woidgriller

Mr. Zitat
5+ Jahre im GSV
Die Menge an Alufolie und Kunststoff sind hier im Mikrogramm Bereich und trotzdem ist die Dose 100% Luft- und Lichtdicht und es kann kein Alu-Lebensmittel Kontakt stattfinden.
Von daher besser als Glas weil kein Licht und kein absplittern

Alles richtig was Ralf hier sagt.
Aluminium ist wie Glas im Gegensatz zu jedem Kunststoff nahezu 100% diffusionsdicht. Trinkt mal ne Cola nahe Ablaufdatum aus ner PET- Flasche und aus ner Glasflasche 😉.
Sprich es geht nichts raus und nix (Sauerstoff) rein. Dazu ist Alu aber auch noch UV-dicht gegenüber Glas.
Und so reicht auch eine sehr dünne Schicht Alu in sogenannten Laminattuben (z.B. Zahnpasta), um den Austausch zwischen Füllgut und Umwelt zu stoppen.
Trockene Kräuter z.B. sind auch kein Problem in reinen Alubehältnissen. Sobald aber Salz oder Feuchtigkeit in's Spiel kommt muß das Alu gegen das Füllgut bzw. auch andersrum durch Folien oder Lacke geschützt werden.
Ich finde die Dosen von Ralf einwandfrei.
Klar gibt es "schickere" Behältnisse.
Aber es geht doch um den Inhalt. Und der ist darin bestens geschützt 👍.

Gruaß aus'm Woid
F.J.
 

D.D.

Saubäääääär!!!
10+ Jahre im GSV
Ist die Kontaminierung der Speisen ab der ersten Minute im gefährlichen Bereich?
Oder steigt der dem Menschen nicht zumutbare Wert erst an?
Und wenn er erst ansteigen muss um bedrohlich zu werden, wie lange muss die Speise damit in Berührung sein.

Gibt es Speisen die mehr und andere die weniger Gefahren für den Menschen bergen, wenn sie mit Alu in Berührung kommen?
 
OP
OP
Mi-Pi

Mi-Pi

Grillkaiser
@D.D.
Ich zitiere mal aus meinem Start Post bzw. dem Artikel
Der „Super-Gau“, so Tietz, seien in Aluminiumschalen oder -folie zubereitete Fisch- oder Fleischgerichte mit Zitrone oder anderen sauren Zutaten, die dann auch noch über längere Zeit hoch erhitzt würden.
 

Tloewen

Grillkönig
hmhm...dann werde ich wohl nachdem der vorrat an Alu Folie verbraucht ist, mir eine 50m Rolle Butcher paper bestellen...:hmmmm:
 
Oben Unten