• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kleinen Widerspruch gefunden!

PauliDS

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hi,
in der Weber Grillbibel steht, die Temoeratur soll über den Deckelschieber geregelz werden, unten soll möglichst immer offen bleiben, um das Feuer nicht zu ersticken.

Adi Matzek behauptet in seinem Grillbuch genau das Gegenteil! Also unten zu, oben offen. (erscheint mir eigentlich logisch, beim Kachelofen macht man es ja auch so - man schließt den Zuluftschieber und nicht den Rauchfang)

Wie denn jetzt wirklich?!

lg
Pauli
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Kannst machen wie willst du.

:D

Geht wohl beides, ich regel immer mit den unteren Schiebern.
 

Ghackets

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Die Frage ist berechtigt. Aber vermutlich nicht ganz einfach zu beantworten.
Es kommt IMO vermutlich auf den verwendeten Grilltyp an. Eine pauschale Antwort gibt es nicht. "Versuch macht kluch".
Aber ich regle auch unten.

Gruss, Ghackets
 

sun_

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
ich regel erst unten und zum teil dann noch oben!

meistens bleibt oben aber einfach auf
 

Monty Burns

Vegetarier
Am OTG57 mach ich das auf beide Arten. Wenn ich mit Rauch arbeite, versuche ich oben möglichst geschlossen zu arbeiten und regel dann nur unten. Bei allem anderen ist es eine Kombination aus beidem (streng unwissenschaftlich und nur nach Gefühl).
 

BodenseeGriller

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe das mit dem oberen Schieber auch gelesen. Seit ich das so mache kann ich die Temperatur besser/genauer regelen als mit dem unteren Schieber. Unten mache ich nur etwas zu wenn ich ganz wenig Temperatur brauche und oben schon fast ganz zu ist. Das dass so ist liegt mMn an dem nicht ganz dicht schliesenden One Touch Reinigungssystem.
 

borgie

Grillkönig
Die heiße Luft strömt nach oben durch die Schieber am Deckel. Ist oben ganz auf, saugt es unten soviel wie es die Luftspalte unten zulassen. Aber es ist immer ein Strom an Sauerstoff vorhanden der wie bei einer Düse mit einem gewissen Druck auf die Kohlen wirkt. Jemehr du oben schließt desto weniger wird unten nachgesaugt und der Luftstrom wird langsamer. Das kann die Kohlen mit ihrer Ascheschicht ersticken. Ein wenig Feinregulierung mit dem oberen Schieber ist ok. Ich habe die Erfahrung gemacht, das beim Verwenden von nassem Räucherholz oder einem Flüssigkeitsbehälter (Smokenator, Wasserschale, Tropfbehälter etc.) das Grillgut scharf schmeckt, wenn oben zu sehr geschlossen wird. Das feuchte Rauchkondensat setzt sich auf dem Grillgut ab, weil es nicht genügend nach oben entweichen kann. Mittlerweile verwende ich immer die gleichen Brekkies und hab unten Markierungen am Schieber gemacht. Damit kann man die Temp von vorne herein auf +- 10-15 Grad einstellen (Aussentemp, starker Wind, pralle Sonne auf der Kugel...).
Oben erfolgt die Feinregulierung im Milimeterbereich.
Hab 2 Tage und 6 Kilo Brekkies zum Experimentieren gebraucht; oben offen, unten dann Markierungen gemacht.
P.s. bei verwendung von Wasserschalen geht die Temp durch Verdunsten nach unten...
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten