• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Krustie-irgendwann wirds mal was

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Genau wie higev im Smokerforum hatte ich zum ersten mal in meiner Grillerlaufbahn einen gepökelten Krustenbraten, allerdings im Gegensatz zu dem 4-Kilo-Brocken vom Kollegen nur ca. 2 Kilo schwer. Da ich ebenso wie mein Grillsportkollege Bedenken hatte, daß der Braten eventuell zu salzig sein könnte, hab ich ihn gestern Abend bis zum Fettrand in Wasser eingelegt, heute morgen dann mit dem Teppichbodenmesser geritzt:

krusti01.jpg


Mit Pfeffer und etwas Knobipulver gewürzt und in die Schnittstellen Nelken eingesteckt

krusti02.jpg


Und zusammen mit den üblichen Einlagen und etwas Flüssigkeit für die Soßengrundlage auf die Kugel verfrachtet.

krusti03.jpg


So bei ca. 150-160°

krusti04.jpg


blieb der etwa 2 Stunden bis KT 75 auf der Kugel. Dann wurde der Braten kurz beiseite gestellt und der Grill von "zweiseitig indirekt":

krusti05.jpg


auf "einseitig" umgebaut und die Brekkies ordentlich mit Sauerstoff versorgt, damit ich noch mal richtig Temperatur im Grill erreiche

krusti06.jpg


Kruste mit Salzwaser einpinseln und los gehts...

krusti07.jpg


Ähm...:stone: wat is nu...

krusti08.jpg


wohl doch nicht mehr genug Dampf...und bist du nicht willig, so brauch ich Gewalt:

krusti09.jpg


Naja das war ja mal wieder nix..mir geht einfach das Fingerspitzengefühl für die Kruste ab...:blinky:

krusti10.jpg


krusti11.jpg


Abgesehen von der Kruste war der Braten übrigens wunderbar, kein bisschen salzig, saftig und wäre sogar zur Not mit dem Buttermesser zu schneiden gewesen

krusti12.jpg


krusti13.jpg


Dazu gabs Semmelknödel, Rotkraut, Salat und Soße aus der Einlage. Die hat mein Spatzel gemacht, während ich mich mit der Kruste rumgeärgert habe.

krusti14.jpg


Das Tellerbild ist auch nicht so besonders geworden, ich bin irgendwie außer Übung...

:oops:

egal, geschmeckt hats dafür sehr gut.

:prost:
 

Desperado

Grillkönig
Schade für die Kruste.
Aber an dem Tellerbild gibt es, außer das nur ein Stück Krusti draufliegt, wohl nichts auszusetzen.
Ich würde davon schon 2-3 Teller nehmen.
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
der braten ist doch sehr schön geworden, ebbel! :sabber: ich werde demnächst auch mal meinen ersten krusti versuchen, ojeoje... :prost.
 

bullrich

Youtube-Bot
naja,

richtiger ansatz aber falsche vorgehensweise !

Der Fettauffang gehört unter den GRILLrost, dann ist die "oberhitze" auch frei für den Krustie,nur so kann sich auch ein "Sossenfond" in der ablaufpfanne bilden.

die Kruste "poppt" dann auch automatisch

:prost:
 

higev

Metzger
5+ Jahre im GSV
15+ Jahre im GSV
Wenn ich Deine Kruste so hinbekommen hätte, wäre ich jetzt glücklicher.

Ich finde Deine Aktion gut gelungen! :thumb2:

Gruß Hilmar
 

mazo

Metzger
10+ Jahre im GSV
HAllo,

die Kruste ist zwar nicht ganz optimal geworden, aber sehr lecker sieht es trotzdem aus.

Ich bekomme auch schon wieder HUNGER.

LG

Martin
 
Gesurter Braten

Des is immer was ganz was bsunders.
Des mit dem zu salzig sein sollete bei der richtigen Lake kein Problem sein.

Ich glaub die Kruste hättest du mit noch ein par Kohlen Hitze:SOH: und etwas mehr Zeit sicher perfekt hinbekommen.:anstoßen:

Dere
Da Steinbergriller
 
OP
OP
Ebbel

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
naja,

richtiger ansatz aber falsche vorgehensweise !

Der Fettauffang gehört unter den GRILLrost, dann ist die "oberhitze" auch frei für den Krustie,nur so kann sich auch ein "Sossenfond" in der ablaufpfanne bilden.

die Kruste "poppt" dann auch automatisch

:prost:

Hatte ich bei vorherigen Versuchen schon so probiert. Da ist mir dann der ganze Soßenkram durch reingeflogene Asche versaut worden. Normalweise bin ich auch der Meinung, daß die Schale unter den Rost gehört.

edit: Ich sollte vielleicht noch dazu sagen, daß ich nach dem Foto noch einen Teil der Brühe wieder rausgemacht habe, weil der Braten so weit drin lag. Das ist mir aber erst so wirklich beim Fotografieren aufgefallen.

:)

Ich habe wohl einfach nicht mehr genügend Hitze reingebracht, weil die Kohlen schon ziemlich fertig waren. Ich hätte nochn paar durchgeglühte nachlegen sollen. Heissluftpistole hab ich nicht, ist außerdem unsportlich...egal, der nächste Krustie kommt bestimmt. Irgendwann hab ichs raus.

:prost:
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

Oben Unten