• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Kuchen ramstern

Landlümmel

Militanter Veganer
Hallo Leute,

ich brauche mal (wieder) eure Hilfe, wie das bei Anfängern eben so ist. Ostern fällt die liebe Familie ein, und natürlich möchte ich zu diesem Anlass gleich mal mit meinem neuen Ramster "angeben". OK. Nennen wir es "seine Vorzüge ins rechte Licht rücken". Also dachte ich, ich nutze unser Zusammenkommen und versuche mich an einem Hefezopf und an einem Blechkuchen (Streusselkuchen, Zuckerkuchen, sowas in der Art).

Da das dann aber mein erster Ramster-Kuchen wird und der nicht schief gehen sollte, würde ich gern von euch die empfehlenswerte Vorgehensweise dafür erfahren. Vor Allem interessiert mich, wo der Kuchen gebacken werden sollte. Oben? Unten? Mein Le Rond ist oben mit Pizzagewölbe, unten mit Brotbackgewölbe ausgestattet. Wo kommt nun welcher Kuchen hin, was schlagt ihr vor? Ich habe mir zwar auch das "Holzbackofen"-Buch von Rudolf Jaeger gekauft, so richtig schlau werde ich daraus aber auch nicht. Dort sind zwar auch Temperaturangaben für die verschiedenen HBO-Modelle gemacht, was mich aber irritiert ist, dass oft das Brotbackgewölbe genutzt wird, trotzdem aber eine Temperaturangabe gemacht wird. Diese Temperatur wird doch aber im oberen Backraum gemessen und wenn dort meinetwegen 280°C herrschen, ich das Backgut aber ins untere Brotbackgewölbe stellen soll, weiß ich doch nicht, wie heiß es dann unten ist. Oder passt das dann schon , nach dem Motto, wenn's oben 280°C hat, ist es unten genau richtig, um das entsprechende Ergebnis zu erzielen??? Ich bin verwirrt...

Würde mich freuen, wenn ihr mir dazu was sagen würdet und mich etwas schlauer macht. Ich erzähle dann auch der Familie, dass ich "Unterstützung" hatte, versprochen...

Beste Grüße vom Landlümmel...
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich denke es wird so sein, damit deine angeberei nicht ein flop wird würde ich einen vorab test machen
 

franzvonhahn

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich find´s auch etwas abwegig, hier nach Rat für einen Kaltversuch zu fragen, wenn noch genügend Zeit zum Üben bleibt. Aus Fehlern lernt man eh am Besten-und wenn du die hier einstellst, dann gibt's sicher jede Menge Tips, warum da etwas schief gegangen ist, so dass du es beim nächsten Mal-z.B. morgen - besser machen kannst. Nach dem 4. oder 5. Streuselkuchen wird der Osterschmauß ein Leichtes sein! Also: Nicht fragen - einfach machen...und was du da vorhast, ist ja nichts Neues: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/kuchen-fuer-arminth.138489/
:anstoßen:
 

Crazy Bavarian

Fleischesser
Also Kuchen geht prima!

Wichtig:
Le Rond anfeuern, als wenn Du Brot bäckst.
Pizzagewölbe auf Erhöhung hinten zum aufheizen!
Feuerraum ausräumen, Drosselklappe schließen.
Unten am besten Brot einschießen (Temperatur wie Du es fürs Brot brauchst).
Bei ca. 200° dann oben das Blech oder die Form rein, dabei allerdings unbedingt
"entkoppeln" d.h. auf die schmalen Streifen des Pizzagewölbes setzen,
sonst verbrennt Dir der Boden (ist mir vorher so passiert).
Seit der "Entkopplung" war das nie wieder ein Problem!

Und wie schon von anderen erwähnt, unbedingt mindestens einmal vorher
ausprobieren, bei Nichtgelingen verschreckst Du nur Deine "Nochfreunde" und Du bringst uns in Verruf! :motz:

Strafen: :domina: oder :crucified:

LG
 
OP
OP
Landlümmel

Landlümmel

Militanter Veganer
Ich find´s auch etwas abwegig, hier nach Rat für einen Kaltversuch zu fragen, wenn noch genügend Zeit zum Üben bleibt. Aus Fehlern lernt man eh am Besten-und wenn du die hier einstellst, dann gibt's sicher jede Menge Tips, warum da etwas schief gegangen ist, so dass du es beim nächsten Mal-z.B. morgen - besser machen kannst.
Da gebe ich dir grundsätzlich Recht - aber ich muss ja nicht die gleichen Fehler machen wie die, die sie schon hinter sich haben. Da mach ich doch lieber meine eigenen... Und davon mache ich auch noch reichlich, wenn ich vorher von euch wenigstens ein bisschen auf die richtige Spur gebracht werde. Ein Forum dient doch dem Erfahrungsaustausch. OK, als Anfänger kann ich natürlich noch nix "zurücktauschen" sondern mir nur eure Tips ansehen. Also: Danke für deinen, Crazy Bavarian, das ist eher die Art von Hilfestellung, die ich mir erhoffe. Wie um alles in der Welt hätte ich denn auf den Tip mit der Entkopplung vom Boden kommen sollen? Dazu muss ich doch nicht auch erst noch einen Kuchen verbrennen. Ich werde also deinen Erläuterungen folgen und dann die Ergebnisse präsentieren.

Und ja, na klar versuche ich vorher noch eine Übungsrunde. Aber nur mal so als Hinweis: Da wo ich herkomme ist Ostern bereits Ende der Woche, da geht bis dahin nicht mehr sooooo viel...
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
dann solltest du deinen kuchen aus dem bo machen und hier nicht noch jammern, wenn ich ein neues sportgerät habe dann wird das getestet ohne das ich mir von hinz und kunz die fehler erklären lassen muß. nur so lerne ich wie der gerät funktioniert.

ich wette 95% der leute haben die erste pizza versemmelt :-D
 

franzvonhahn

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich wette 95% der leute haben die erste pizza versemmelt :-D
:thumb2: Wenn dass mal langt... :anstoßen:

So, so und Ostern ist bei euch schon Ende der Woche...naja, vielleicht schaffst du ja noch eine Trainingseinheit. Übrigens: Die Entkopplung ist ganz gut in dem von o.a. Link zu erkennen. Ich meine es auch nicht böse-aber im Bereich BO sind mir solche Fragen bisher noch nicht aufgefallen. Im DO-Bereich kommt sowas öfter vor.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Landlümmel

Landlümmel

Militanter Veganer
dann solltest du deinen kuchen aus dem bo machen und hier nicht noch jammern, wenn ich ein neues sportgerät habe dann wird das getestet ohne das ich mir von hinz und kunz die fehler erklären lassen muß. nur so lerne ich wie der gerät funktioniert.

ich wette 95% der leute haben die erste pizza versemmelt :-D
Tja "Ape", meine erste Pizza war zwar nicht perfekt aber genießbar, eben weil ich vorher um Rat gebeten habe. Im übrigen kann ich nicht nachvollziehen, wo dein Problem ist, ich habe hier höflich um euren geschätzen Rat gefragt, den ich ja erfreulicherweise auch erhalten habe und mir natürlich zur Vorlage nehmen werde. Wenn dir das gegen den Strich geht brauchst du es ja nicht zu kommentieren. Ansonsten musst du mich aber nicht anpampen von wegen "Gejammer". Was jammere ich denn?

Als du Auto fahren gelernt hast, hat dir dein Fahrlehrer doch auch vor der ersten Fahrstunde erklärt wie Gas und Bremse funktionieren und was man damit anrichten kann und nicht zu dir gesagt: "Nu latsch mal lustig auf den Pedalen rum und wenn die Karre dann im Graben liegt sag ich dir nachher, was du falsch gemacht hast." Merkwürdige Mentalität!

Wie dem auch sei, ich schiebe das wohlwollenderweise mal der allgemeinen Wetterlage zu, oder vielleicht hatest du ja auch einfach nur 'nen schlechten Tag...

Trotzdem schon Mal "Frohe Ostern", ich werde euch - für die, die es interessiert - über meine ersten Backversuchen auf dem Laufenden halten.

Grüße vom Landlümmel
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
ich bevorzuge klare deutliche worte, probleme kann ich mit dir nicht haben da ich dich nicht kenne.

angenommen ein koch bekommt einen smoker und soll damit gäste bewirten. glaubst du der testet das am kunden ?

ich konnte schon vorher autofahren weil ich in einer ape getestet hatte, haha
 
OP
OP
Landlümmel

Landlümmel

Militanter Veganer
der erste Test

so, habe meinen freien Tag heute gleich mal für 'nen Test verwendet. Angefeuert habe ich von oben, das gefällt mir ganz gut, zieht sehr schnell durch und verursacht wenig Qualm:

20130328_114041.jpg


20130328_114407.jpg


20130328_114722.jpg


Temperatur ist schnell gestiegen, habe die Temperatur dann etwa 30 Minuten lang bei 400°C gehalten um die Schamotte-Steine schön aufzuheizen. Zum Ende der Aufheizphase, als das Feuer aus und nur noch Glut vorhanden war, ist die Temperatur dann allerdings recht schnell wieder auf 250°C abgefallen. Da ich gelesen habe, dass das Gewölbe die richtige Temperatur hat, wenn es vom Ruß wieder saubergebrannt ist, hielt ich den Zeitpunkt dann für gekommen die Glut auszuräumen. Dabei ist mir dann allerdings aufgefallen, dass das Gewölbe doch noch nicht so ganz "sauber" war: der hintere Bereich sah gut aus, der vordere war noch rußig. Hätte ich doch noch länger heizen sollen?

20130328_121637.jpg


Obwohl ich mir vorgenommen habe, daran zu denken, ist mir leider erst nach dem Ausräumen der Glut wieder eingefallen, die Rauchabzugsklappe zu schließen. Kam also etwas zu spät. An was man nicht alles denken muss! So, dann noch 5 Minuten gewartet damit sich die Temperatur gleichmäßig verteilt und dann ins untere Gewölbe ein Weißbrot und ein Sonnenblumenkernbrot und ins obere Gewölbe 'nen Streusselkuchen. Ihr hattet mir ja geraten, das Backblech vom Boden zu entkoppeln, wollte ich auch machen. Und obwohl ich vorher noch ausprobiert habe, ob das Backblech in den Ramster passt ist mir nicht eingefallen, dass es entkoppelt ja höher steht und - wie ich leider erst feststellte, als der Ofen schon heiß war - dann natürlich nicht mehr unter's Gewölbe passt, jedenfalls nicht, wenn es wie bei mir in der niedrigen Aufbauvariante eingebaut ist. Tja, shit happens, also was soll's - der Kuchen ist trotzdem reingewandert. Versuch macht kluch...

Sicherheitshalber habe ich das Weißbrot noch mit 'nem Thermometer für die Kerntemperatur versehen, alle Schotten dicht und warten... Was soll ich sagen - der Duft, der durch den Garten zog, war allein die Sache wert. Umwerfend! Nach 'ner knappen halben Stunde war sowohl die angegebene Backzeit als auch die Kerntemperatur von 93°C erreicht, auch der Kuchen sah nicht schlecht aus, also raus mit der Pracht. Hier die Ergebnisse:

20130328_131853.jpg


Der Kuchen war hinten brauner als vorn, hätte das Blech wohl zwischendurch mal drehen sollen. Außerdem hatte der Boden eine gesunde Knusperstufe leider deutlich überschritten und war schwarz, was ich der fehlenden Entkopplung zurechne:

20130328_133302.jpg


Die Brote sehen von außen (jedenfalls von oben) recht ansehnlich aus:

20130328_131958.jpg


von unten: geht gerade noch so, die Schamottsteine am Boden hatte ich vor dem Einschießen der Brote mit Wasser abgesprüht

20130328_132010.jpg


Von innen machen die beiden auch einen guten Eindruck:

20130328_134447.jpg


20130328_134544.jpg


Fazit: erster Brot- und Kuchenbackversuch halbwegs gelungen aber ausbaufähig, ich hoffe ich habe die Fehler erkannt und werde versuchen, diese beim nächsten Versuch zu vermeiden. Danke für eure Tipps.
 

Anhänge

Crazy Bavarian

Fleischesser
Pizzagewölbe auf Erhöhung hinten zum aufheizen!
Feuerraum ausräumen, Drosselklappe schließen.
Unten am besten Brot einschießen (Temperatur wie Du es fürs Brot brauchst).
Bei ca. 200° dann oben das Blech oder die Form rein, dabei allerdings unbedingt
"entkoppeln" d.h. auf die schmalen Streifen des Pizzagewölbes setzen,
sonst verbrennt Dir der Boden (ist mir vorher so passiert).
Seit der "Entkopplung" war das nie wieder ein Problem!
Ich hatte es Dir doch gesagt :motz:

Beim nächstenmal wird's bestimmt besser ;-)
Das mit dem drehen des Blechs hatte ich vergessen zu erwähnen, ist aber analog zum Brot.

Was mir auffällt: Dein Gewölbe unten sitzt nicht richtig! Auf der linken Seite sitzt es tiefer, das musst Du noch besser ausrichten!

Das Brot hast Du entweder bei zu hoher Temperatur eingeschossen oder etwas zu lange drin gelassen.

Mit der Zeit kriegst Du ein Händchen dafür.

LG und ein schönes Osterfest
 
Oben Unten