• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Lachs in Limetten-Chili Marinade von der Zedernplanke

itzeblitz

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Sportsfreunde,

am Freitag gab es bei uns Lachs von der Zedernplanke mit Bandnudeln und Sahnesoße. Inspiriert vom Rezept von @zett und dem Rezept aus der Datenbank. Ehre, wem Ehre gebührt! ;)

Viel Spaß bei meinem Bericht!

Als erstes sollte man die Zedernholzplanke gut wässern. Ich habe die Planke gute sechs Stunden im Wasserbad gehabt. So hat es ausgesprochen gut funktioniert muss ich sagen.


Hier fast alle Zutaten auf einem Gruppenbild
P1030574.JPG


1/2 TL schwarzer Pfeffer, 1 TL Knoblauchgranulat, 1/2 TL Chiliflocken
P1030575.JPG

Nun in einer Schale 2 EL Limettensaft, 2 EL weißen Balsamico, 2 EL Dijonsenf, 2 EL Honig und 2 EL Schnittlauch und die Gewürze miteinander verrühren. In diese Masse habe ich dann nach und nach ca. 60 ml Olivenoel hinzugegeben und mit einem Pürierstab püriert. Zum Schluss habe ich noch ein wenig Dill mit untergerührt und das Ganze sah dann so aus
P1030580.JPG

Nun wird die Soße für die Nudeln vorbereitet.

P1030581.JPG


P1030582.JPG

Eine kleingehackte Zwiebel wird mit ebenfalls einer kleingehackten Knoblauchzehe in ein wenig Butter angeschwitzt.
P1030585.JPG

Und mit 250 ml Weißwein abgelöscht
P1030590.JPG

Der Weißwein wird nun einreduziert. Sobald eine sähmige Masse entstanden ist wird die Sahne hinzu gegeben. Außerden habe ich hier noch einen Schuss Limettensaft und einen EL Honig mit hinein gerührt. Abgeschmeckt wurde mit Chili, und natürlich Salz und Pfeffer.
P1030591.JPG


Kurz bevor die Soße serviert wird, kommen noch Lachswürfel dazu. Diese brauchen in der heißen Soße ca. 2 Minuten um zu garen. (Also wirklich erst kurz vor Schluss rein;))

Mit dem guten Filetiermesser wurden die Lachswürfel aus einem 300 Gramm Stück passend gemacht.
P1030594.JPG


P1030596.JPG


P1030597.JPG

Draußen wurde in der Zwischenzeit das Setup vorbereitet. Indirekt wird gegart!
P1030600.JPG


Das Lachsfilet (800 Gramm) wird nun bis auf die Haut eingeschnitten. Die Einschnitte werden mit Limettenscheiben bestückt. Danach wird das ganze Filet mit der Marinade eingepinselt.
P1030604.JPG
P1030605.JPG
P1030607.JPG


Gleich kann es losgehen!
P1030608.JPG

Die Planke wird zunächst auf der Kugel direkt über die Kohlen gelegt bis das Brett beginnt zu schwehlen. Vorher gibt die Planke bereits Knackgeräusche von sich um mitzuteilen das sie in kürze soweit ist.:D

Gibt die Planke dann Rauchzeichen wird der Lachs aufgelegt. Die Planke findet sich dann im indirekten Bereich auf der Kugel ein.

P1030613.JPG

P1030615.JPG


Die Kugel pendelt sich bei der Menge an Brikettes bei ca. 200 Grad ein. So brauchte unser Lachs ca. 30 Minuten. Die Garzeit kann aber je nach Größe und Gewicht unterschiedlich sein.

Hier war ca. Halbzeit
P1030617.JPG

Und hier der fertige Lachs auf der Zedernplanke
P1030620.JPG

Mit Nudeln und der Soße wirklich ein tolles Gericht!
P1030625.JPG


Der Lachs war schön zart und hatte durch das Zedernholz einen wunderbaren, feinen holzigen Geschmack der für Fisch definitiv super geeignet ist! Ich könnte mir auch Zandern so sehr gut vorstellen.

Vielen Dank für Euer Interesse an diesem Gericht!

Grüße

itzeblitz
 

Anhänge

  • P1030574.JPG
    P1030574.JPG
    207,8 KB · Aufrufe: 1.584
  • P1030575.JPG
    P1030575.JPG
    192,1 KB · Aufrufe: 1.597
  • P1030580.JPG
    P1030580.JPG
    159,6 KB · Aufrufe: 1.545
  • P1030581.JPG
    P1030581.JPG
    149,1 KB · Aufrufe: 1.590
  • P1030582.JPG
    P1030582.JPG
    127 KB · Aufrufe: 1.546
  • P1030585.JPG
    P1030585.JPG
    169,5 KB · Aufrufe: 1.525
  • P1030590.JPG
    P1030590.JPG
    146,4 KB · Aufrufe: 1.532
  • P1030591.JPG
    P1030591.JPG
    149,9 KB · Aufrufe: 1.521
  • P1030594.JPG
    P1030594.JPG
    163,4 KB · Aufrufe: 1.548
  • P1030596.JPG
    P1030596.JPG
    149,7 KB · Aufrufe: 1.513
  • P1030597.JPG
    P1030597.JPG
    150,1 KB · Aufrufe: 1.527
  • P1030600.JPG
    P1030600.JPG
    257,2 KB · Aufrufe: 1.508
  • P1030604.JPG
    P1030604.JPG
    164,4 KB · Aufrufe: 1.497
  • P1030605.JPG
    P1030605.JPG
    124,1 KB · Aufrufe: 1.560
  • P1030607.JPG
    P1030607.JPG
    153,4 KB · Aufrufe: 1.541
  • P1030608.JPG
    P1030608.JPG
    230,1 KB · Aufrufe: 1.493
  • P1030613.JPG
    P1030613.JPG
    202,7 KB · Aufrufe: 1.520
  • P1030615.JPG
    P1030615.JPG
    167,3 KB · Aufrufe: 1.548
  • P1030617.JPG
    P1030617.JPG
    156,9 KB · Aufrufe: 1.534
  • P1030620.JPG
    P1030620.JPG
    209 KB · Aufrufe: 1.553
  • P1030625.JPG
    P1030625.JPG
    129,6 KB · Aufrufe: 1.538
Das hört sich nicht nur lecker an, das sieht auch lecker aus.
 
Sieht super aus, bekomme ich gleich Appetit, sind die Nudeln auch vom grill ;-)
 
Nudeln vom Grill.....:hmmmm:

Auf jeden Fall eine Herausforderung!;)
 
Nichts ist unmöglich, :-D vielleicht mit wok Einsatz
 
Super Beitrag, klasse Bilder, wird demnächst kopiert. :respekt:
 
Sieht super aus. Toll umgesetzt :thumb2:
Wir lieben den Plankenkachs, machen ihn aber mittlerweile meist nur noch auf die Karibische Art.
Musst du auch mal ausprobieren ;)

Gruß Z
 
Marinade ist schon fertig, Planke liegt noch im Wasser und Lachs taut noch auf :-) bin auch grad drüber.....
 
Habe heute auch von der deutschen See den Lachs in Vorbereitung für die Planke
 
Ich lese immer wieder von der Methode den Lachs tief ein zu schneiden und Limetten oder Zitronen in Scheiben einzustecken beim garen. Würdest du sagen, dass der Zitronengeschmack dominiert oder nur unterstützt ?
 
Ich lese immer wieder von der Methode den Lachs tief ein zu schneiden und Limetten oder Zitronen in Scheiben einzustecken beim garen. Würdest du sagen, dass der Zitronengeschmack dominiert oder nur unterstützt ?

Da kann ich nur sagen, dass die Limetten den Geschmack letztendlich nur unterstützen. Also der Geschmack der Limetten sticht nicht heraus.
 
Die Planke sieht hinterher aus wie neu. Hat die überhaupt gequalmt? Sonst sieht das schon lecker aus.
 
Bitte mal eine ganz dumme Frage: Kann man die Planke mehrfach verwenden oder wird die nach der "Vergrillung" verheizt?
 
Bitte mal eine ganz dumme Frage: Kann man die Planke mehrfach verwenden oder wird die nach der "Vergrillung" verheizt?

Man kann sie mehrfach verwenden. Kommt immer darauf an, wie die Planke aussieht. Manchmal verwende ich sie nur 2x, manchmal 4 oder 5x.
 
Die Planke hier kann man so wohl 10x nutzen :D
 
Ich lese immer wieder von der Methode den Lachs tief ein zu schneiden und Limetten oder Zitronen in Scheiben einzustecken beim garen. Würdest du sagen, dass der Zitronengeschmack dominiert oder nur unterstützt ?

Früher hab ich den Lachs auf der Planke auch mit Limetten und Marinade belegt/bestrichen. Ich mach das heute nicht mehr. Ich möchte den Fischgeschmack und keine Limetten oder womöglich dominante Marinaden. Aber, über Geschmack lässt sich ja nicht streiten. Fisch mit Rauch ist das, was ich brauch :-)

Die Planke sieht hinterher aus wie neu. Hat die überhaupt gequalmt? Sonst sieht das schon lecker aus.

Wenn ich planke, dann sieht die Planke auch aus als wäre sie auf der Glut gewesen. Allerdings verwende ich auch immer dünne Bretter (ca. 1 cm) weil ich sie auch nur einmal benutze. Ich kann mich einfach mit Mehrfachbenutzung nicht anfreunden. Aber auch das ist ja Ansichtssache. Ich vermute, dass Du, "itzeblitz" die Planke ausschließlich indirekt auf dem Grill hattest. So sieht sie jedenfalls aus. Wenn sie lange genug (mind. 1 bis 2 Stunden) gewässert ist, dann hält sie die 15 bis 20 Minuten in direkter Hitze gut aus und Du kannst sie auch 2 bis 3 mal verwenden.

Dennoch, ich finde, dass alles toll aussieht und bin auch davon überzeugt, dass es super geschmeckt hat. Jedenfalls find ich es blöd, dass ich nicht eingeladen war ..... hätte ich gern probiert :prost:
 
Zurück
Oben Unten