• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Latteln (Lardo-Datteln)

Scharbil

Zwiebelkönig
5+ Jahre im GSV
Liebe Freunde,

hier nun das Rezept für die Lardo-Datteln vom OT in Betzenstein. Die Sache ist eigentlich kinderleicht. Wichtig sind gute Zutaten:

Über den Lardo-Speck habe ich hier

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bacon-karamell-aepfel-apple-cream-candy-bacon.215490/

schon berichtet. Zum Einsatz kam wiederum Speck aus der Backe, weil dieser durchwachsen ist, d.h. nicht aus dem Rücken. Sicher geht fetter Speck auch, aber ich mag es, wenn der Lardo etwas durchwachsen ist.

Bei getrockneten Datteln gibt es auch große Unterschiede. Ich verwende die großen, weichen und nicht die eher kleinen. Dies sind mir zu fest und bleiben auch im Geschmack deutlich hinter den großen zurück.

Dann brauchen wir hier frische Chili-Schoten, und zwar von den mittelscharfen, größeren.

Hinzu kommen noch frisches Korianderkraut, Walnüsse und Frischkäse. Eigentlich wollte ich Ziegenfrischkäse nehmen. Da ich vor dem OT in unserem Supermarkt aber keinen bekommen habe, musste es mit normalem gehen. Ich denke, dass sich das geschmacklich nicht großartig auswirkt.

Die Teilchen leben vom Zusammenspiel verschiedener Geschmacksrichtungen und Texturen. Der Speck bringt die salzige Note. Schärfe kommt vom Chili, die Süße von den Datteln. Das Korianderkraut steuert Frische bei. Die Datteln teile ich dabei in Drittel, weil das Ganze sonst für meinen Geschmack zu süß wird. Chili darf es ruhig etwas mehr sein, da die Schärfe von der Dattel und dem Frischkäse gut aufgefangen wird. Die Walnuss hat so eine ganz leichte bittere Note, wenn man das so sagen kann; ich denke, Ihr wisst schon, was ich meine.

Ähnliches gilt für die Texturen. Durch das Grillen wird der Lardo knusprig. Dann kommt eine eher weiche Schicht aus Dattel und Frischkäse, ehe die Walnuss im Inneren noch für einen schönen Biß sorgt.

Mit dem Koriander ist das so eine Sache. Wie ich feststellen musste, mögen manche Sportfreunde keinen Koriander. Ich denke aber, dass erst der Koriander dem Gericht den richtigen Pfiff gibt und verwende daher eher viel davon. Sicherlich kann man aber auch mit anderen Kräutern arbeiten, z.B. Rosmarin kann ich mir gut vorstellen oder vielleicht so etwas wie Zitronenmelisse. Vielleicht kann das mal jemand ausprobieren.

Das war es dann auch schon. Mehr gibt es eigentlich nicht zu sagen. Die Zutaten werden in den Speck gerollt. Das Ganze wird bei 180 - 200 ° ca. 15 - 20 Minuten indirekt gegrillt.

Hier nun die Bilder. Auf dem drittletzten Bild rechts sind die Äpfel zu sehen; diese glänzen wegen des Werthers-Echte-Pulvers, das sich in Karamell verwandelt hat. Kann man bei den Datteln vielleicht auch machen!

1.jpg
D1.jpg
D2.jpg
D3.jpg
D4.jpg
7.JPG

8.JPG
 

Anhänge

Probierer

Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für das Rezept,
die Dattel war köstlich, ein tolles Geschmackserlebnis.
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
:thumb2: Wirklich megageil!!!!
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
:o Ahhhh! Gepimpte Datten im Speckmantel :-) In der Version kannte ich die auch noch nicht, aber es liest sich auf alle Fälle sehr, sehr lecker :-) Danke!
 

Schwarz_ist_braun_ genug

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wow - das werde ich definitiv probieren. Koriander und Chili passen sicher toll dazu!

Viele Grüße!
 

reiterrud

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wird knadenlos kopiert - schaut ja ganz toll aus

Rudi
 

FrankST

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Tobias, vielen Dank für deine Rezepte - die kommen bei uns auf jeden Fall demnächst mal dran !!!

Gruss,
Frank
 

Unalu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Die Datteln waren echt der Knaller!
Danke für das Rezept.

Gruß Steffen
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo Tobias.

Da du für Wülmersen genau das Rezept angekündigt hgast,bin ich mal sehr gespannt!!!

Gruß,Andi
 
OP
OP
Scharbil

Scharbil

Zwiebelkönig
5+ Jahre im GSV
Weil es so schön war, hier noch ein paar Bilder vom OT Wülmersen:

001.JPG


01.JPG

02.jpg

03.JPG

04.JPG

06.JPG

07.JPG

08.JPG



09.JPG

10.JPG

11.jpg

12.JPG

13.JPG


Wir hatten ja überlegt, wie man das Rezept noch verbessern kann, indem man den Koriander weglässt (den mag nicht jeder) und stattdessen eine andere frische Komponente an die Datteln bringt. Ich habe nun am Wochenende wieder welche gemacht und es hat sich gezeigt, dass die Datteln ganz ausgezeichnet mit dieser BBQ-Soße

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bbq-sauce-mit-aprikosen-kaffee-und-kardamom.221381/

harmonieren, wenn der Kardamom-Anteil höher als normal dosiert ist. Das ist für mich die perfekte Kombination, werde ich jetzt immer so machen (d.h. ohne den Koriander, aber mit der Kardamom-lastigen BBQ-Soße. Daneben werde ich jetzt statt Walnüssen Peca-Nüsse verwenden, das ist auch noch ein bißchen feiner, sowohl vom Geschmack her als auch von der Textur.

Außerdem hat sich gezeigt, dass die Teilchen bei der Zubereitung im Monolith deutlich besser gelingen als auf dem kleinen Gasgrill, den ich in Wülmersen dabei hatte. 200° im Monolith sind eben doch noch einmal etwas ganz anderes als 250° in der Blechbüchse. Im Monolith sind sie richtig kross geworden, der Speck toll knusprig, das ist mit dem kleinen Gasgrill irgendwie nicht so perfekt gelungen.

Wir werden in Betzenstein Gelegenheit haben, das Thema zu vertiefen.
 

Anhänge

BeefChef

Foodstylist
@Scharbil

Echt Super stark - gefällt mir sehr gut - wird "nachgebaut" immer diese kleinen Schweinereien ;)

Mmmmmmmhhhh - lekkker

BoG
 

carmai24

GSV-Weightwatcher
5+ Jahre im GSV
In den letzten 14 Tagen wurde das zwei mal nachgebastelt. In Ermangelung an Lardo wurde Frühstücksbacon verwendet und als Korianderersatz ein Minzeblatt.
Beim ersten Mal habe ich nur ein halbes Minzeblatt verwendet, da ich Angst hatte, dass die Minze zu dominant ist. Da s Ergebnis war, dass die Minze untergegangen ist.
Gestern verwendete ich ein ganzes Blatt und das Ergebnis war top.
12.jpg

20150613-16-52-21.jpg


20150613-17-23-38.jpg

Fazit: Ein klasse Snack für zwischendurch!
 

Anhänge

essengehen

Der für den Captain läuft
5+ Jahre im GSV
Tobias, die kleinen Dinger sind einfach der Hammer und seit Wülmersen gibt es die bei uns ständig. Danke fürs Rezept!
 
Oben Unten