• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

meine erste Bacon Bomb

freemonter

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Liebe Grillsportfreunde

Am Samstag habe ich mich zum ersten Mal an eine Bacon Bomb gewagt. Vorbereitet habe ich das Fleisch am Donnerstag. Ich habe mich entschlossen, zwei zu machen. 1x scharf für uns Erwachsenen und 1x mild für die Kinder. Leider hatte ich zuwenig Speckstreifen, deshalb wurde die Zweite halt eine Schinken-Bomb....;)

Gefüllt habe ich beide mit halb Schweins- halb Rindshack. Die scharfe erhielt eine Jalapeno - Gryere - Füllung und einen Chili-Rub. Geglact wurde auch entsprechend mit Chili. Die Schinkenbomb wurde nur mit Peperoni und Gryere gefüllt und mit einem mild-süssen Rub gerubt. Der Mob wählte ich auch leicht süsslich.

Dazu reichte ich, wie bei mir schon fast Tradition eine Lachshälfte, vorgängig 2 Stunden im Wodka mit braunem Zucker, Salz und Pfeffer eingebeizt und dann 90 Minuten im Smoker bei 110 Grad. Die weiblichen Gäste lieben es....:p

Fazit: Bacon Bomb wird wohl nicht mein Lieblingsgericht. Die Hack-Füllung empfand ich als etwas "kompakt" und beim würzen darf ich ruhig etwas offensiver werden. Dennoch ist alles gelungen und ich erhielt viel positves Feedback von den Gästen :ch::gratuliere:
IMG_3461.JPG
IMG_3462.JPG
IMG_3463.JPG
 

Anhänge

  • IMG_3461.JPG
    IMG_3461.JPG
    608 KB · Aufrufe: 666
  • IMG_3462.JPG
    IMG_3462.JPG
    641,9 KB · Aufrufe: 666
  • IMG_3463.JPG
    IMG_3463.JPG
    589,7 KB · Aufrufe: 653

Pitboy

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Prinzipiell sieht das doch schon ganz gut aus und Verbesserungspotential gibt es immer..

Gefüllt habe ich beide mit halb Schweins- halb Rindshack.

Lass das Rinderhack weg, dann bleibt es saftiger.
Ich nehem nur noch Mett. Das ist sogar schon vorgewürzt:

https://www.grillsportverein.de/forum/threads/bacon-bomb-burger.216430/

Im "Original" wurden Salsiccias ausgedrückt.

Die scharfe erhielt eine Jalapeno - Gryere - Füllung und einen Chili-Rub. Geglact wurde auch entsprechend mit Chili. Die Schinkenbomb wurde nur mit Peperoni und Gryere gefüllt und mit einem mild-süssen Rub gerubt.

Mit dem Rub nicht sparsam sein. Je nachdem wie würzig das Mett bereits ist, sowohl innen als auch außen großzügig einpudern.

Der Mob wählte ich auch leicht süsslich.

Der Mob treibt sich draußen auf der Straße rum und zündet Autos an.

Ich nehme an, dass auch hier die Glace gemeint ist. Die gibt natürlich auch viel Geschmack.
Ich liebe die Kombination aus Bacon, einer süßlichen Glace and Hickory-Rauch.

Fazit: Bacon Bomb wird wohl nicht mein Lieblingsgericht. Die Hack-Füllung empfand ich als etwas "kompakt" und beim würzen darf ich ruhig etwas offensiver werden.

Siehe oben. Ich finde die Bacon Bomb teilweise etwas unterschätzt.
Ich war mit meinen immer sehr zufrieden.
 

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
...Ich finde die Bacon Bomb teilweise etwas unterschätzt...
.

Da stimme ich Dir zu! Ich liebe Bacon Bomb, habe auch schon echt viele durch den Smoker gejagt, allerdings habe ich bisher auch immer gemischtes Hack genutzt. Deinen Tipp mit dem puren Schweinehack werde ich ausprobieren. Bestimmt!

Viele Grüße aus der Kurpfalz!
 

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
ich erhielt viel positves Feedback von den Gästen :ch::gratuliere:

Also, Deine Bacon Bombs sehen gut aus und die Rückmeldung der Gäste bestätigt dies ja auch. Probiere noch etwas mehr aus (ich finde z.B. Du hast zu wenig Rub auf die Bombs getan), dann werden die immer besser!


Viele Grüße aus der Kurpfalz!
 

BurningWood

Hobbygriller
Hallo freemonter,

sieht doch ganz gut aus :-). Ganz sicher ein schöner Smokering ...
Ich misch gerne etwas Paniermehl (wie bei Frikadellen) unter die Hackmischung - das lockert etwas auf. Welche Kerntemperatur hattest Du denn?

Aber erzähl doch mal was über den Lachs? Wie machst Du den?

Viele Grüße
BurningWood, der auch erst 4 Bacon Bombs gemacht hat ...:P
 
OP
OP
freemonter

freemonter

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Welche Kerntemperatur hattest Du denn?
75 Grad
Aber erzähl doch mal was über den Lachs? Wie machst Du den?
Also, ich kaufe eine Lachsseite mit Haut. Zirka 2 Stunden bevor der Fisch in die Pit kommt reibe ich ihn auf der Fleischseite mit Salz, Pfeffer und braunem Zucker ein, lege ihn in eine Schale und giesse so viel Wodka dazu bis er knapp zugedeckt ist. Nach zwei Stunden trocken tupfen, einschneiden auf ungefähre Portionengrösse und in die Schnitte Zitronen- oder Limettenhälften stecken. Für 90 Minuten bei ca. 110 Grad smoken - fertig. Bei anderen Gelegenheiten hatte ich auch schon ein Holzbrett gewässert, mit dem Gasbrenner angesengt und den Lachs darauf gelegt zum Smoken und ihn dann auch so serviert. Ist noch ein gelungener Showeffekt!:clap2:
IMG_1287.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1287.JPG
    IMG_1287.JPG
    514,1 KB · Aufrufe: 581
OP
OP
freemonter

freemonter

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Übrigens allen vielen Dank für die konstruktiven Beiträge. Da ist viel Verbesserungspotential mitdabei. Jedoch bleib ich dabei: Ich zieh eine schöne Schweineschulter/Nacken vor und werde wohl beim nächsten Mal wieder sowas zubereiten......
 

Calenburger

Südtiroler Schlemmerexperte und OT-Tüftler
Toll! Die Idee mit dem Kochschinken werde ich mal aufnehmen...
 

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
Übrigens allen vielen Dank für die konstruktiven Beiträge. Da ist viel Verbesserungspotential mitdabei. Jedoch bleib ich dabei: Ich zieh eine schöne Schweineschulter/Nacken vor und werde wohl beim nächsten Mal wieder sowas zubereiten......
Ich kann Dich verstehen. Ich liebe Schweinenackenbraten (entweder klassisch oder als Pulled Pork), und ich liebe Bacon Bombs. Zum Glück gibt es ja kein Entweder/Oder sondern ein Miteinander. Irgendwann hängt einem dann auch der Nacken zum Hals raus und dann macht man verstärkt wieder die Bömbchen. Und umgekehrt. So geht es mir jedenfalls immer. :D
In diesem Sinne! :prost:
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Na, schaut doch nicht schlecht aus...

Ich achte bei meinen Bombs (mach ich viel zu selten) allerdings darauf, dass die schön "spiralig" gewickelt sind. Da muss das Hack etwas dünner, die Fülle auch und das ganze wird dann halt im ausgerollten Zustand etwas größer (länger).
Dann wickelt man die Bomb erstmal ohne Bacon und legt den fertigen "Laib" als Ganzes aufs Baconnetz zum Einwickeln. Ist dann im Anschnitt hübscher und der Geschmack der Fülle geht besser ins Fleisch.

Und den Lachs würde ich bei weniger Hitze machen, dann schwitzt er das Eiweiss nicht so sehr aus.

Ich weiss, das war jetzt ungebetene Kritik, aber ich denke, das wird Dein Ergebnis (und Erlebnis) um ein gewaltiges Stück steigern...
 
OP
OP
freemonter

freemonter

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Und den Lachs würde ich bei weniger Hitze machen, dann schwitzt er das Eiweiss nicht so sehr aus.
Das weiss ich jetzt nicht, ob ich beim nächsten Mal diesen Tipp befolgen werde. Schliesslich schieb ich den Lachs immer zu etwas "Schweinischem" hinzu und kann da nur bedingt mit der Hitze variieren und zudem scheint das austretende Eiwess auch mehr ein optisches als ein geschmackliches Problem zu sein. Denn schmecken tut er auch so.
:essen::
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Probier den “sanften“ Lachs mal aus, wenn er alleine in der Kugel spielen darf...

Du wirst es nimmer anders wollen...
 
OP
OP
freemonter

freemonter

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Und den Lachs würde ich bei weniger Hitze machen, dann schwitzt er das Eiweiss nicht so sehr aus.
@ Axolis: Was heist für Dich denn "weniger Hitze". Wenn ich in der Pit so zwischen 110 - 130° habe schiebe ich den Fisch immer unten in die Pit - dort dürfte es noch etwas kühler sein. Und lass ihn so 90 Minuten drin.
 

Axolis

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
@ Axolis: Was heist für Dich denn "weniger Hitze". Wenn ich in der Pit so zwischen 110 - 130° habe schiebe ich den Fisch immer unten in die Pit - dort dürfte es noch etwas kühler sein. Und lass ihn so 90 Minuten drin.

80 bis 90 Grad. Eher 80
 
Oben Unten