• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon LEX 485, P500 oder Prestige Pro 450

Meyer9055

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

inzwischen bin ich bei der Wahl eines neuen Gasgrills zumindest bei der Marke fündig geworden und habe mich für Napoleon entschieden.

Bisher tendiere ich zum Lex 485. Da ich bisher einen Outdoorchef für 400€ und hatte und, bis auf den Rost, damit vom Leistungsumfang her auch vollauf zufrieden war, vermute ich mit dem Lex glücklich zu werden. Der spielt ja doch nochmal in einer anderen Liga.

Allerdings habe ich jetzt bei Santos gesehen, dass es das Auslaufmodell Prestige Pro 450 gerade für 2000€ gibt. Mit dem Gutschein wären das dann 1800€. Ich frage mich daher, ob es nicht sinnvoll wäre die 300 € mehr zu investieren und dieses Modell zu nehmen. Der hat zwar nur 3 statt 4 Brennern, aber die Grillfläche wäre für mich ausreichend. Und wenn ich es richtig verstehe, ist der Drehspieß da auch schon dabei.

Wenn ich dann aber in Richtung 2000 € gehe, würde natürlich auch der P500 infrage kommen.

Ihr seht also mein Dilemma. Hat sich denn mit den neuen Modellen so viel geändert, dass sich der Kauf des 450 nicht mehr lohnt oder ist ein Grill aus der Prestige Pro Serie, auch wenn es ein Auslaufmodell ist, für 1800€ ein Schnäppchen?

Vielen Dank für eure Hilfe.
 

Pascal90

Vegetarier
Hey,

also ich habe den LEX 485 und bin wirklich sehr zufrieden. Einige sind der Meinung das dieser wacklig etc ist, was ich persönlich nicht nachvollziehen kann, aber jeder sieht das anders.
Er lässt sich super reinigen und er hat auch ausreichend kraft, man ist mit den 4 Brennern auch sehr flexibel :)
Kann dir den von meiner Seite aus nur empfehlen.

falls es doch in Richtung Prestige gehen sollte, würde ich denke eher den P500 nehmen. Einfach weil er auch 4 Brenner hat, damit etwas größer ist und preislich ja gleich. Aber evtl. kann da einer mehr zu sagen der einen der Beiden hat :)
 

lecram2703

Landesgrillminister
Bei uns in Essen bietet ein Händler einen p500 für 1749€ an. Fertig aufgebaut 2017 Model.
Ist das zu weit oder lohnt es sich für dich, hinzufahren?
Findest du ebay kleinanzeigen Essen.
 

Pascal90

Vegetarier
Grdsl. ein guter Preis, aber bei Santos bekommst du den mit dem GSV Rabatt für 1800€ inklusive Lieferung. Weiß ja nicht wie weit man beim Händler vor Ort noch was raus bekommt etc. :)
 

lecram2703

Landesgrillminister
Da hast du recht.
 
OP
OP
M

Meyer9055

Militanter Veganer
Bis auf den 450 habe ich mir alle Geräte auch bereits angeschaut. Am besten gefallen hat mir natürlich der Prestige Pro 500. Der ist mir mit 2800 aber einfach zu teuer. Die Frage war jetzt halt, ob der 450er in ähnlich guter Qualität daherkommt. Klar sind 4 Brenner besser, aber für mich ist in erster Linie die Grillfläche entscheidend und die passt auch beim 450er.
 

Pascal90

Vegetarier
Das kann ich dir nicht sagen, hatte auch ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm das es einen Pro 450 gibt. aber auf den Bildern bei Santos sieht es so aus als wenn der die Regler vom LEX hat und auch kein Licht wie der Pro 500.
Von der Verarbeitung tut sich der normale vom Pro eigentlich nicht viel. Glaube der Unterschrank ist wertiger, aber der Grill an sich ist bei beiden gleich.
 
OP
OP
M

Meyer9055

Militanter Veganer
Das kann ich dir nicht sagen, hatte auch ehrlich gesagt gar nicht auf dem Schirm das es einen Pro 450 gibt. aber auf den Bildern bei Santos sieht es so aus als wenn der die Regler vom LEX hat und auch kein Licht wie der Pro 500.
Von der Verarbeitung tut sich der normale vom Pro eigentlich nicht viel. Glaube der Unterschrank ist wertiger, aber der Grill an sich ist bei beiden gleich.

Das ist natürlich interessant. Ich hätte jetzt eher erwartet, dass es auch beim Grill an sich nochmal größere Unterschiede zwischen P500 und Prestige Pro 500 gibt. Das Licht und die Regler spielen für mich jetzt nicht so die Rolle.
 

tzwänny

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
ich habe den P500 vs BroilChef Paramount vs. BroilKing Regal 590 auch aufm Schirm :)
steh aber auch in einer Sackgasse da ähnliche Ausstattung und Preis kaum Unterschiede aufweisen und direkt nebeneinander bekomme ich Sie auch nicht gestellt um direkt zu vergleichen :/
 

Pascal90

Vegetarier
Das ist natürlich interessant. Ich hätte jetzt eher erwartet, dass es auch beim Grill an sich nochmal größere Unterschiede zwischen P500 und Prestige Pro 500 gibt. Das Licht und die Regler spielen für mich jetzt nicht so die Rolle.
Also ich meine dass das so ist, das der Pro die Sizzle als Edelstahl hat, der normale Gusseisen, dann hat der Pro den Drehspieß mit bei und die Knöpfe sind beleuchtet, sowie der Unterschrank etwas hochwertiger. Aber von dem Grillinnenleben (Brenner, Aluguss, etc) sind die gleich.

direkt nebeneinander bekomme ich Sie auch nicht gestellt um direkt zu vergleichen :/

Warst du mal in einem großen Grillhandel, der alle von dir genannten führt? Da stehen die im Zweifel nicht direkt nebeneinander, aber in unmittelbarer nähe. Das hilft beim vergleichen.
Der P500 ist ein geiler Grill, den BroilChef kenn ich persönlich gar nicht und der Broilking ist auch top, da hat mir die Optik nur nicht zugesagt....Geschmäcker sind halt verschieden :)
 

tzwänny

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Warst du mal in einem großen Grillhandel, der alle von dir genannten führt? Da stehen die im Zweifel nicht direkt nebeneinander, aber in unmittelbarer nähe. Das hilft beim vergleichen.
Der P500 ist ein geiler Grill, den BroilChef kenn ich persönlich gar nicht und der Broilking ist auch top, da hat mir die Optik nur nicht zugesagt....Geschmäcker sind halt verschieden :)

den Grillfachhandel der alle 3 führt gibt es in meiner nähe (Würzburg) leider nicht, dass wäre ein Traum :)

in Fürth sind Petras Grillshop mit Napoleon/BroilChef und nicht viel weiter Starbridge mit BroilKing/Weber.
das werde ich wohl mal nen Ausflug zu beiden machen aber sind halt 2 Geschäfte und ich muss meine Eindrücke von einem in den anderen Laden mitnehmen.
 

lecram2703

Landesgrillminister
Wenn ich dir damit helfen kann, ich hatte mit dem Broil Chef echt Pech. 2 Stck habe ich wieder zurückgegeben, da die Leistung nicht ausreichend da war. Die Haptik war super und die Qualität des Aufbaus war super. Alles Gewindeschrauben. Leider nicht heiß genug.
Habe statt dessen einen Broil king 590 pro genommen. Der wird richtig heiß und ist sehr gut regelbar in der Temperatur. Der Aufbau ist schon um einiges schlechter. Teilweise noch Blechschrauben, die in Metallblech geschraubt werden. Finde ich jetzt nicht so gut. Wenn er einmal steht, ist er super. Würde ich auch wieder kaufen. Desweiteren habe ich einen Napoleon pro 825. Sehr massiv, braucht seine Zeit um auf Temperatur zu kommen.
Wenn er einmal läuft,dann läuft er!!!
Die Sizzle von Napoléon finde ich nicht so superheiss, die von
Broilchef aber auch nicht.
Im übrigen hat der p500 im Vergleich zum pro 500 die dünneren Roste ( 7,5 mm zu 9mm). Ob das viel ausmacht, weiß ich nicht.
 

tzwänny

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Wenn ich dir damit helfen kann, ich hatte mit dem Broil Chef echt Pech. 2 Stck habe ich wieder zurückgegeben, da die Leistung nicht ausreichend da war. Die Haptik war super und die Qualität des Aufbaus war super. Alles Gewindeschrauben. Leider nicht heiß genug.
Habe statt dessen einen Broil king 590 pro genommen. Der wird richtig heiß und ist sehr gut regelbar in der Temperatur. Der Aufbau ist schon um einiges schlechter. Teilweise noch Blechschrauben, die in Metallblech geschraubt werden. Finde ich jetzt nicht so gut. Wenn er einmal steht, ist er super. Würde ich auch wieder kaufen. Desweiteren habe ich einen Napoleon pro 825. Sehr massiv, braucht seine Zeit um auf Temperatur zu kommen.
Wenn er einmal läuft,dann läuft er!!!
Die Sizzle von Napoléon finde ich nicht so superheiss, die von
Broilchef aber auch nicht.
Im übrigen hat der p500 im Vergleich zum pro 500 die dünneren Roste ( 7,5 mm zu 9mm). Ob das viel ausmacht, weiß ich nicht.

bei den 3 Kandidaten würdest du also am ehesten zum BK Regal 590 tendieren/empfehlen?
 

tzwänny

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Jetzt fange ich doch wieder an über BK nachzudenken :D

Schade, dass niemand mit dem Prestige Pro 450 Erfahrungen hat...

mir gehts seit wochen so!
nur noch ne ecke schlimmer, ich fange dann immer wieder an zu zweifeln obs nicht einfach ne nummer kleiner auch reichen würde........das geht dann 3 tage und ich bin wieder bei den größeren grills.
 

Pascal90

Vegetarier
Also zum Thema Fläche...ich glaube etwas mehr in der Hinterhand zu haben ist nie verkehrt. Ich habe den LEX 485 und schaffe es regelmäßig ihn komplett zu nutzen. Man muss ja nur anfangen mit Fleisch, Gemüse etc. gleichzeitig und zack ist die Fläche belegt....
Man ließt immer wieder das BK ordentlich Dampf hat, aber wie gesagt optisch war es nicht meins.
Wobei Dampf, das hat der Nappi auch, gerade gestern wieder Flammkuchen auf dem pizzastein gemacht, meine Freundin war begeistert wie schön knusprig der Boden war und gleichzeitig der Belag nicht "übergart ".
 

lecram2703

Landesgrillminister
Die Frage ist doch die, braucht ihr eine Hochtemperaturzone für Steaks, oder nicht.
Wenn ihr viel direkt grillt und nicht jedesmal viel gas für eine große Brennkammer verballern wollt,
nehmt die Grills mit Sizzlezone. Dann das Fleisch kurz auf den Keramik Brenner und dann in die Brennkammer bei niedriger Temperatur.
Wenn ihr viel indirekt grillen wollt, dann große Kammer mit möglichst vielen Brennern.
Ich habe zu Hause einen Coobinox Flextreme ( 4Brenner, aussenliegende Sizzlezone ),den ich fürs alltägliche Grillen nehme. 2 Personen. Immer was kurzgegrilltes, etwas Gemüse auf die Gussplatte und fertig.
Man kann die sizzlezone aber auch zum kochen wie einen Seitekocher nehmen.
Damit will ich die Grillgrösse beschreiben. Wenn die Sizzle Zone außen liegt, hat man ja zusätzlichen Grillplatz.
Wenn die Grillkammer grösser ist kann man die low&slow Temperatur besser einstellen.
Also fragt euch,was ihr am meisten macht.
Viel Spaß dabei.
 
Oben Unten