1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Neuer AV Receiver - Yamaha oder Pioneer ? Oder was anderes?

Dieses Thema im Forum "PC-Hilfe" wurde erstellt von örni, 4. Januar 2018.

  1. norre

    norre Dauergriller

    Hallo
    ich habe den VSX 930.
    Läuft super und stabil, bin mit dem Gerät selber sehr zufrieden.
    Allerdings die App die ja eigentlich die "Arbeit" am Gerät vereinfachen soll ist ein Graus.
    Herunterfallende Bälle aus denen man sich die Einstellungen rauspicken muss, aber keine Suchfunktion für die Internetsender usw.
    Sieht man auch in den Bewertungen der selben.

    Gruß
    Norre

    Edit: Sorry sehe gerade du hast dich ja schon entschieden.:thumb2:
     
    örni gefällt das.
  2. OP
    örni

    örni Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Lustigerweise funktioniert der alte Pioneer seit gestern Abend wieder :mad:

    Egal. Der Denon ist bestellt.
     
    Eichi78 und Kimble gefällt das.
  3. Eichi78

    Eichi78 Grillkaiser

    Das hab ich damals besser gemacht als mein Denon nixht mehr wollte. Den hab ich gleich so repariert daß er sicher nciht mehr funktioniert :-D
     
    Kimble und örni gefällt das.
  4. Bohnemann

    Bohnemann Veganer

    Ich habe einen Onkyo TX-NR609. Nach 3 Jahren haben sich Bauteile auf der Endstufenplatine wg. unterdimensionierung verabschiedet, bekanntes Problem. Reparatur über Mediamarkt 200€+.
    Habe in Wuppertal einen Elektroniker gefunden der sich auf so etwas spezialisiert hat und 1 Jahr Garantie auf seine Arbeit gibt. Kostenpunkt: 50€.
    Gerät funzt wieder tadellos.
    Der Onkyo ist Inet-fähig, eigene Musik über BT mache ich mit Teufel BT-Link.
     
  5. Ganse

    Ganse Fleischesser

    Gleiches bei meinem TX NR 807, also min eine Generation eher. Schon 3x repariert seit 2007.

    Google mal (Wenn es wieder auftritt). Da das ein Serienfehler ist repariert Onkyo die Dinger auch nach Ablauf der Gewährleistung kostenlos im Werk. Wird per UPS abgeholt u zurück gebracht. Kannst dir vorher sogar n Karton für den Versand kostenlos senden lassen.

    Fazit:von Onkyo würde ich definitiv die Dinger lassen.

    Gruss Ganse
     
  6. Bohnemann

    Bohnemann Veganer

    Ich danke dir für den Tip, aber da wird es keine nächste Reparatur geben. Auch ich werde irgendwann alles rausschmeißen um auf das ganze Kabelgedöns verzichten zu können und auf BT-Übertragung auf die Lautsprecher wechseln.
    Sicherlich gibt es da Einbußen wenn man das mit Kabelverbindungen vergleicht, aber da kann ich mit Leben.
    Bei mir wird es Teufel werden, Sonos fällt eher weg weil die "neuesten" Teile von denen auch schon was älter sind.
     
    Ganse gefällt das.
  7. nollipa

    nollipa Grillkönig

    Servus,

    Wie gesagt, mein Onkyo TX-NR 5008tut was er soll, ab und an gibt es das Problem dass ich nur den Ton höre und kein Bild dazu habe. Allerdings seh, sehr selten. Ein- ausschalten und gut ist es.

    Die Raumkorrektur (such Audussey XT32) ist jedenfalls damals nicht das Gelbe vom Ei gewesen. Das hat mich dann dazu bewogen den Sub und die Front profeeionell entzerren zu lassen. Da wurden zig Messungen durchgeführt bis es letztlich passte. Aber mittlerweile habe ich mich mal wieder ein wenig eingelesen. Tatsächlich scheint ja die automatische Einmessung mit App bei Denon/Marantz nun wirklich super zu funktionieren.

    Aber keinesfalls ist es so dass heute eine Marke top ist und in 5 Jahren auch noch. Man kann das in den Goren oft sehen, wie dich das Bild oft dreht und die Geräte wechseln.

    Da mein Receiver nicht 4K fähig ist, habe ich das aktuell so gelöst, dass ich vom Apple TV in den TV gehe und mit dem Ton per SPDif wieder an den Receiver. Das klappt soweit gut und ich werd irgendwann mal das Thema haben nochmal einen neuen AVR + eine 4K BD Player zu kaufen. Obwohl ich mir letzteres echt noch überlegen muss. Es gibt nicht mehr so viele Gründe das zu tun. Zumal meine bessere Hälfe im Wohnzimmer eh keine Deckenlautsprecher haben möchte.
     
  8. nollipa

    nollipa Grillkönig

    Ich habe das Sonos System seit 2009 und das System ist nach wie vor auf der Höhe der Zeit. Aber ob ich es unbedingt als 5.1 System haben wollte. hmm - sicher nicht schlecht aber wenn ich mich recht entsinne in den Tonformaten doch eingeschränkt.
     
  9. Bohnemann

    Bohnemann Veganer

    Klar, kannste echt nicht mit Kabel vergleichen. Aber mittlerweile reicht mir der dargebotene Klang und die Lautstärke der BT-Lautsprecher.
    Im Schlafzimmer steht ein alter(!) Harman/Kardon HK 670, zum gepflegten Musik hören und genießen mit guten Boxen top.
    BT 5.1 echt nur zum Fernseh gucken.
    Boah, was für ein Luxusproblem:rotfll:
     
  10. Ridge

    Ridge Dauergriller 10+ Jahre im GSV

    Ich bin mit meinem Receiver zufrieden: Denon AVR-X4100W
     
  11. nollipa

    nollipa Grillkönig

    Servus,

    die Tonqualität von Sonos ist super, auch über Funk da meines Wissens nichts komprimiert übertragen wird. Bei BT-Audio sieht es da anders aus, weil die Bandbreite bei weitem nicht mit WLAN vergleichbar ist. Aber letztlich hat sich in den letzten Jahren viel getan, auch bei den Codecs. Da hängt immer viel daran, was das jeweilige Gerät auch hergibt..

    Aber was ich gemeint habe sind die Tonformate, so unterstützt meines Wissen Sonos bislang kein DTS - das ist für mich nicht akzeptabel.
     
  12. OP
    örni

    örni Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    So. Der Denon 1400 ist vor 3 Tagen eingetroffen.
    Habe heute mal mit dem Mikro eingemessen.

    Ist es sinnvoll die HDMI Steuerung zu aktivieren?
    Das Gerät braucht dann anscheinend mehr Strom im Standby.

    Wenn ich die Steuerung aktiviere, kann ich den Denon an eibe schaltbare Steckdose anschließen oder ist das nicht gut für den?
     
    Kimble gefällt das.
  13. Kimble

    Kimble Mr. Seafood

    Grundsätzlich ja, dann kann sich Dein TV mit dem Receiver unterhalten. Es gibt aber Kombinationen, in denen das nicht funktioniert, das musst Du ausprobieren.

    Wie ist denn der Sound und die Bedienung, bist Du zufrieden ?
     
    örni gefällt das.
  14. OP
    örni

    örni Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Sound ist :thumb2:
    An die Bedienung muss mich erst noch gewöhnen. Etwas anders als der alte Pioneer. Ich verstehe eh nur max die Hälfte von dem ganzen Zeug.

    Ok. Dann schalte ich die HDMI Steuerung wieder ein.
    Schaltbare Steckerleiste ok? Oder schädlich?
    Der alte AV Receiver hat jahrelang danit geklappt.
     
  15. Kimble

    Kimble Mr. Seafood

    IMHO unsinnig, da geht es um vielleicht 10€/Jahr die man Strom spart. Wenn man Pech verraucht das Gerät dafür 3 Jahr früher. Es ist sicher kein Fehler, den Receiver an eine Apsa-Leiste mit Überspannungsschutz zu hängen, nur abschalten würde ich ihn trotzdem nicht.
     
    örni gefällt das.
  16. Nightchris87

    Nightchris87 Veganer

    Hi
    .. zwar schon etwas spät dran, aber ich habe nun auch einen denon seit ca 3 Jahren und bin sehr zufrieden damit .

    Als ich den avr gekauft habe definitiv Preis/Leistung /Ausstattung Sieger.

    Auch die neuen Modelle find ich super von der Ausstattung .
     
    örni gefällt das.
  17. nollipa

    nollipa Grillkönig

    Servus,

    wie es der Teufel will - ich hätte mich wohl bei der Diskussion gar nicht beteiligen sollen - ist in unserem Zweitwohnzimmer der "kleine Onkyo" ein TX-SR508 hops gegegangen. Bzw. genaugenommen haben wir gemeint er ist kaputt. Plötzlich nur noch lautes Brummen. Sämtliche Steckverbindungen geprüft, nix zu machen.

    Ich habe dann nur noch kurz geguckt, der 1400er Denon war mir dann etwas zu spartanisch, also den AVR-X2400H bestellt. Der schicke Preis mit 444,00 € war allerdings schon wieder Vergangenheit.

    Als er gekommen ist, wollte ich die Konfig des alten nochmals checken - siehe da, das Mistding funktioniert. Also erst mal laufen lassen ob es ggf. ein Temperaturproblem ist - nein, alles wie früher.

    Aber die Neugierde siegte, weiterhin weiß ich ja nicht ob das Problem nicht doch wieder kommt. Außerdem beherrschten fiese Raummoden trotz Einmessung (auch Audyssee) den Raum. Den neuen AVR mal angeschlossen, die wichtigsten Parameter eingestellt und Eingemessen. Ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht, da die problematischen Bereiche zwar verbessert wurden, aber das Ergebnis immer noch zu wünschen übrig lies. Ok, alles ziemlich Quick & Dirty hingestellt und man kann sicher etwas genauer vorgehen, aber trotzdem.

    Also die besagte App geladen, die Messung nochmals - an nur drei Messpunkten (vorher 6) durchgeführt. Ergebnis ähnlich. Das Messergebnis zeigt - Problembereiche im Bass bleiben. Aber nun einen kleinen Eingriff in die manuelle Steuerung, die Kurve "unten rum" mal nach Gefühl ein wenig nach unten gezogen und die Konfig in den AVR geladen.

    Wow - Glückstreffer. Das Dröhnen ist weg, Stimmen werden präzise, alles wirkt luftiger und besser aufgelöst. Wenn man ungefähr weiß, was man tut, dann ist das - obwohl immer noch ungenau - aber ein super Hilfsmittel. Theoretisch kann man mit weiteren Mitteln (es gibt einiges an Software für den PC) noch selber messen und durch setzen weiterer Punkte sicher noch exaktere Ergebnisse erzielen. Aber für eine gute Stunde rumspielen war das Ergebnis mega gut. Vergleichen kann ich das ja recht gut, weil ich in unserem "Hauptwohnzimmer" die Front LS sowie der Sub professionell entzerrt sind.
     
    Kimble gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden