• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neulich aufm Grill,schönes T-Bone mit 1,2kg

BrauervomCarl

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Letzte Woche mal ein T-Bone von meinem Metzger getestet.
War ned schlecht,nur hab ichs leider nicht ganz perfekt hingebracht,war bissl zu blutig für meinen Geschmack.

Leider keine Tellerbilder:sad:

T bone 001.jpg



T bone 003.jpg
 

Anhänge

  • T bone 001.jpg
    T bone 001.jpg
    116,8 KB · Aufrufe: 2.283
  • T bone 003.jpg
    T bone 003.jpg
    176,8 KB · Aufrufe: 2.308
Zuletzt bearbeitet:

Höllerie

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die sehen wirklich klasse aus!
Ich würde sagen, daß sind schon Porterhouse Steaks (großer Filetanteil). :thumb1:

War ned schlecht,nur hab ichs leider nicht ganz perfekt hingebracht,war bissl zu blutig für meinen Geschmack.

Wie lange hast Du die Steaks auf der Glut gehabt?
Danach in den indirekten Bereich gezogen?

Noch ein kleiner Tip: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/bilder-erscheinen-als-anhang-und-nicht-als-bild.118918/?highlight=anhang
 

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

roh finde ich das Stück ja sehr schön, aber wie hast du das denn "gegrillt"? Kein Branding und von Hellbraun bis Tiefschwarz ist jede Farbe dabei :blinky:

Doc :seppl:
 
OP
OP
BrauervomCarl

BrauervomCarl

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Gegrillt habe ich schon normal würd ich sagen,war aber auch mein erstes Fleisch in der Gewichtsklasse.
Aber is ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen,hehe....

beim nächsten Mal wirds besser;)
 

Flamberger

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Netter Brummer hast du da!

Bei solch schweren Stücken ist ein Gusrost schon fast Pflicht. Ich habe sonst nie ein anständiges Branding hinbekommen. Als würden die die ganze Energie welche im Rost ist einfach schlucken.

Hast du es ohne Thermometer gemacht?
 

sevtl1969

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV

sick

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Gegrillt habe ich schon normal würd ich sagen,
Hattest du das Steak die ganze Zeit über den glühenden Kohlen?

So sieht es zumindest aus, wenn ich mir den Knochen anschaue.

Falls du es so gemacht hast, dann einfach das nächste Mal von beiden Seiten scharf angrillen, dann in den Bereich ziehen, wo keine Kohlen sind und Deckel drauf.

Dann bekommst du ein perfektes Steak, dass nicht angebrannt, aber trotzdem durch ist.

Gruß
 

Hagie

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Gegrillt habe ich schon normal würd ich sagen,war aber auch mein erstes Fleisch in der Gewichtsklasse.
Aber is ja auch noch kein Meister vom Himmel gefallen,hehe....

beim nächsten Mal wirds besser;)

Bei so einem Brummer hilft ein Themometer um den richtigen Garpunkt zu erwischen.
Zuerst mit "Höllenfeuer" beidseitig für das richtige Brandig sorgen, dann weg von der Hitze, Thermometer rein und langsam zum gewünschten Gargrad ziehen. Ich persönlich bin an glücklichsten, wenn das Rind auf geschmeidige 52-54 Grad aufgewärmt wird.
Irgendwann hast du es dann im Gefühl und kannst auf das Thermometer verzichten.
 

JenseMann

Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielleicht auch ein Tipp: Ich grille die Porterhouse ganz knapp über den glühenden Kohlen direkt an (so 1 - 1,5 Minuten pro Seite). (In der Pfanne bekomme ich solche hohen Temps nie hin).

jensemann-31270-albums-porterhouse-picture15971-a.jpg



Dann ab mit dem Teilchen in eine Eisenpfanne, ein wenig Olivenöl drüber, Knofi, Rosmarien und Thymian rein und nochmal für 10 Minuten bei ca. 140 Grad in den Backofen fertig ziehen.

jensemann-31270-albums-porterhouse-picture15972-a.jpg


Beste Grillgrüße,
Jense-mann
 

dsdgs

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
BO-Sport? ;-)

also meine Steaks sehen auch mal so aus!
und ehrlich?... meiner Frau (und mir auch) schmeckt dieses dunklere, krosse Fleisch! Solange das Fleisch innen noch rosa ist mag ich das!
aber mittlerweile handhabe ich das auch wie viele hier 1,5min von jeder Seite über dem Feuer/richtig heißer Kohle und dann bei geringer Temperatur (am besten ~120°C) garziehen!
Hier bei in den BO zu wechseln halte ich für :patsch:, da während der Garzeit im Indirekten Bereich das Fleisch am meisten Rauch und Grillaroma annimmt! also lieber in der Pfanne anburnen und dann im Grill garziehen, als umgekehrt!

Achja ich arbeite bei Steaks auch nur noch mit Thermometer, da sie nur dann wirklich reproduzierbar den gewünschten Garpunkt erwischen! Komischerweise hängt der gewünschte Garpunkt auch vom Fleisch ab! das arg Entrecote aus der Metro Esse ich lieber mit 60°C KT, während ich schon ein paar T-Bones gemacht habe die mir bei 58°C perfekt waren.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten